Vereins Lorbeer für Pregarten, Hagenberg und Freistadt

Mag. Michaela Maurer Tips Redaktion Mag. Michaela Maurer, 24.11.2022 13:16 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die drei Vereine, Askö Pregarten, Askö Hagenberg und Askö Freistadt, wurden mit dem Vereins Lorbeer ausgezeichnet.

Der Sportdachverband Askö OÖ zeichnete zum zweiten Mal besonders verdiente Mitgliedsvereine mit dem Qualitätszertifikat „Askö Vereins Lorbeer“ aus. In der zweiten Verleihungsperiode konnten 23 neue Vereine die Qualitätskriterien erfüllen, während 26 ihre hohen Standards der letzten drei Jahre bestätigten und das Zertifikat verlängerten. Aus dem Bezirk Freistadt wurden die Vereine Askö Pregarten, Askö Hagenberg und Askö Freistadt mit dem Lorbeer ausgezeichnet.

Die Qualitätsoffensive der Askö OÖ geht in die zweite Runde und unterstützt auch dieses Mal ihre Vereine bei ihrer Entwicklung für die Anforderungen von Morgen. Außerdem wird die herausragende Arbeit der Funktionäre, Trainer und Mitglieder offiziell gewürdigt, deren Bemühen, im Vereinswesen nachhaltig zu agieren, für den erfolgreichen Fortbestand eines jeden Vereins von essenzieller Bedeutung ist. Die Sportvereine sind in der Gegenwart und Zukunft ein wichtiger Bestandteil der oberösterreichischen Sportlandschaft, die hochwertiges Sport- und Bewegungsangebot braucht. 

Wichtige Qualitätskriterien, die von administrativen und sportlichen Qualifizierungen über junge Funktionäre unter 30 Jahren bis zur regelmäßigen Nachwuchsförderung reichen, müssen von den Vereinen erfüllt werden, um das Qualitätszertifikat zu erhalten. Die feierliche Verleihung fand in gebührendem Rahmen im Brucknerhaus Linz statt. Neben Bildungschecks und Urkunden erhielt jeder der neu ausgezeichnete Verein eine Sonderförderung von 1500 Euro, die mit verlängertem Zertifikat eine Förderung von 500 Euro. Die finanzielle Unterstützung fließt direkt in die Vereinsaktivitäten und das großartige Sportangebot der Vereine.

Unter allen teilnehmenden Vereinen wurden bei der Veranstaltung drei Hauptpreise und sechs Nebenpreise verlost. Ein 50-Liter-Bierfass, zur Verfügung gestellt von Brauerei Baumgartner und der Askö OÖ, wurde an die Askö Freistadt verlost.

Kommentar verfassen



Paratriathlon: Florian Brungraber ist Vize-Weltmeister

LASBERG. Bei den Paratriathlon-Weltmeisterschaften kürte sich Florian Brungraber in Abu Dhabi sensationell zum Vize-Weltmeister. Der Lasberger krönte damit eine seine erfolgreichsten Saisonen.

Unbezahlt, unbezahlbar: Volkshilfe sagt zum Tag des Ehrenamts Danke

FREISTADT. Am 5. Dezember wird der Internationale Tag des Ehrenamtes begangen. Für die Volkshilfe Freistadt ein willkommener Anlass, sich bei den vielen Freiwilligen zu bedanken, die mit ihrem wichtigen ...

Silke Kranz als Rennärztin bei der Crocodile Trophy im Einsatz

BAD ZELL. Bei der bei der Crocodile Trophy, einem der härtesten Mountainbike-Rennen der Welt im australischen Outback, war Sportmedizinerin Dr. Silke Kranz aus Bad Zell wieder im Einsatz. Ex-Skispringer ...

Zwölf Monate mit den Freistädter Bäuerinnen

BEZIRK FREISTADT. In einen immerwährenden Kalender haben die Ortsbäuerinnen aus dem Bezirk all ihr Wissen mit Leib und Seele vereint.

Klaus Stütz: Der „Mister Frühschoppen“

FREISTADT. Gäbe es diesen Titel, hätte Klaus Stütz zweifellos jenen des „Mister Frühschoppen“ verdient: Sein ehrenamtliches Engagement für Veranstaltungen und Feste bei der Freiwilligen Feuerwehr ...

Helios spendet zum 10-Jahr-Jubiläum 10.000 Euro an das Sozialservice Freistadt

FREISTADT. Zum 10. Geburtstag verzichtete die Helios Sonnenstrom GmbH auf eine große Feier und spendete stattdessen 10.000 Euro an das Sozialservice Freistadt. Außerdem unterstützt das Unternehmen das ...

Neues Rückhaltebecken beim Feuerwehrhaus

FREISTADT. Mit dem Bau des neuen Schutzbeckens investiert die Stadtgemeinde in die Sicherheit der Menschen.

Gesundheits- und Krankenpflege: Lernen und arbeiten in der Region

FREISTADT. Am Klinikum Freistadt wird eine umfangreiche Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege geboten. Neu ist seit heuer die Ausbildung „Pflegestarter*innen“.