Bezirk Freistadt: 91 Lehrstellen suchen einen Lehrling

Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 09.09.2017 07:35 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Beim AMS sind 91 offene Lehrstellen in Betrieben des Bezirks gemeldet. Dem stehen 57 Jugendliche gegenüber, die noch einen Lehrplatz suchen. „Rein rechnerisch ist es somit nicht möglich, dass jeder Betrieb auch tatsäclich einen jungen Menschen zur Ausbildung findet“, sagt AMS-Chef Alois Rudlstorfer.

Der Sog Richtung Linz verschärft laut Rudlstorfer den Lehrlingsmangel zusätzlich. „Man sollte meinen, dass laut Angebot und Nachfrage jeder Jugendliche einen Ausbildungsplatz bekommt. Die Praxis zeigt jedoch, dass verschiedene Gründe wie mangelnde Mobilität, schlechtes Zeugnis, physische oder psychische Einschränkungen dies verhindern. Für die Betroffenen stellen AMS und Land OÖ eigene Ausbildungskurse zur Verfügung.

Lieber “echte„ Lehrstellen als Ausbildungskurse

“Da wir Jugendliche lieber in echten Lehrverhältnissen sehen, unterstützen wir ausbildungswillige Firmen und die lehrstellensuchende Jugend dabei, ins Gespräch zu kommen„, erklärt Rudlstorfer. Mädchen und Burschen, die auf den ersten Blick Einschränkungen aufweisen, wie zum Beispiel Schulabbrecher, erweisen sich in der Praxis oft als sehr gute Lehrlinge.

Von Wunschvorstellungen abrücken

“Umgekehrt muss die Jugend stärker von Wunschvorstellungen abrücken und sich flexibel an das Angebot in der Praxis orientieren„, sagt WKO-Leiter Dietmar Wolfsegger. Die Lehrstellenbörse (siehe Infobox) soll Betriebe und Lehrlinge zusammenbringen.

Lehrstellenbörse “Meet & Match„

Unter dem Motto “Meet & Match„ findert am Mittwoch, 20. September 2017, um 9 Uhr im Technologiezentrum Freistadt ein UnternehmerInnenfrühstück mit Lehrlingsbörse statt. Vertreter von Betrieben und auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Jugendliche erzählen von ihren Lehr-Erfahrungen, AMS und WKO stellen Unterstützungsangebote (Förderung, Coaching, verlängerte Lehre, Teillehre ...) vor. Danach können Betriebe und Jugendliche Kontakte knüpfen und sich im Optimalfall zueinander finden.

Ameldung: ams.freistadt@ams.at oder 07942/74331-23110

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Musikalische Glücwünsche von Franz Posch und seinen Innbrügglern

LEOPOLDSCHLAG. Seit 30 Jahren ist Hermann Pammer Wirt in Mardetschlag. Grund genug, das Jubiläum zünftig erklingen zu lassen: Franz Posch und seine Innbrüggler sorgten bei der großen ...

HLW hat neue Jungsommelière

Mehr als ein Dutzend Schüler/innen der HLW Classic absolvierten die Prüfung zur Jungsommelière und halten nun ihr Zertifikat in Händen.

Für aggressiven Nachtschwärmer endete Lokalbesuch im Krankenhaus

UNTERWEITERSDORF. Für einen stark betrunkenen und aggressiven 25-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung endete der Besuch eines Lokals im Krankenhaus.

„Es wird Zeit für die Winterreifen“

BEZIRK FREISTADT. Nicht nur die Winterreifenpflicht mit 1. November, sondern auch die sinkenden Außentemperaturen sprechen für einen baldigen Umstieg auf die Winterreifen.

Elfjähriger als großer Kürbiszüchter

KÖNIGSWIESEN. Die biologische Kürbiszucht ist das größte Hobby von David Kern. Begonnen hat er mit dem Anbau im Alter von sechs Jahren. 

Lehrlingstag mit Ex-Skistars Herbst und Pranger

ST. OSWALD/BAD LEONFELDEN. Beim Lehrlingstag von Holzhaider und Kapl Bau stand die körperliche Fitness im Vordergrund.

Jugendball mit „Cartoon“

BAD ZELL. Die Katholische Jugend Bad Zell lädt am Samstag, 26. Oktober, um 20.30 Uhr, zum Jugendball in die Arena Bad Zell ein. 

Nach Messerattacke in Wullowitz: Zweites Opfer (32) verstorben

BEZIRK FREISTADT. Traurige Nachrichten erreichen die Redaktion: Der 32-jährige Flüchtlingsbetreuer ist vier Tage nach der Messerattacke in Wullowitz heute, am 18. Oktober, verstorben.