Johanna Jachs seit einem Jahr starke Stimme der Region im Nationalrat

Hits: 825
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 05.11.2018 12:23 Uhr

FREISTADT. Gut ein Jahr ist es her, dass Johanna Jachs, damals Referentin im Büro von Landeshauptmann Thomas Stelzer, bei der Nationalratswahl 2017 überraschend in den Nationalrat einzog. „Für mich der schönste Job der Welt“, sagt die Freistädter Juristin.

Durch 5.363 Vorzugsstimmen schaffte Johanna Jachs (ÖVP) bei der Nationalratswahl die Vorreihung von Listenplatz 4 auf Platz 2 und erkämpfte sich somit eines der beiden Wahlkreismandate der ÖVP im Mühlviertel.

Ein Leben ständig auf Achse

„Am 9. November 2017 wurde ich im Nationalrat als Abgeordnete angelobt. Seither hat sich mein Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Kein Tag ist wie der Andere, die Arbeit gestaltet sich abwechslungsreich. Fixe Arbeitszeiten gibt es nicht und man ist ständig unterwegs. Ohne Handy und Laptop geht gar nichts - Termin folgt auf Termin, ein Leben ständig auf Achse. Und doch für mich der schönste Job der Welt!“, sagt die 27-Jährige.

„Ich verstehe mich als starke Stimme unserer Region in Wien, als Bindeglied zwischen Mühlviertel und Hauptstadt, als diejenige, die dafür sorgt, dass unsere Anliegen in Wien gehört werden“, möchte Jachs für ihre Heimatregion noch viel bewirken. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Umfrage zur Fußgängerzone Eisengasse: wenig Beteiligung, aber viele Anregungen

FREISTADT. Enttäuschend war der Rücklauf der Postkartenumfrage zur Fußgängerzone in der Eisengasse. Von gut 3.700 Postkarten, die mit der Gemeindezeitung an die Freistädter ...

Zusammenarbeit im Standesamtsverband läuft erfolgreich

FREISTADT. Vor etwas mehr als zwei Jahren haben neun Gemeinden Ja gesagt und sich zum Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband Freistadt zusammengeschlossen. Seitdem wurden schon ...

Frau hatte sich in Haus eingeschlichen

PREGARTEN. Eine bisher unbekannte Frau hat sich am 25. Februar in einem Haus in Pregarten eingeschlichen. 

Neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr Oberndorf

SCHÖNAU. Nach 30 Jahren konnte die FF Oberndorf ein neues Löschfahrzeug der Firma Rosenbauer in den Dienst stellen.

Kinder-Theater-Woche im Juli: „Komm mit ins Abenteuerland“

FREISTADT. Nach der Corona-bedingten Pause im vergangenen Jahr findet heuer wieder die beliebte Kinder-Theater-Woche der theaterzeit//Freistadt statt. Unter dem Titel „Komm mit ins Abenteuerland“ können ...

FPÖ spendete an Musikverein Bad Zell

BAD ZELL. Die FPÖ-Ortsgruppe unter Obmann Wolfgang Kranzl spendete 500 Euro an den Musikverein Bad Zell. 

Tabletklasse in der Mittelschule: Tablet als Lernbeschleuniger

KÖNIGSWIESEN. Im kommenden Schuljahr wird die Mittelschule Königswiesen Teil des Projektes „Digitale Schule“ sein. Das bedeutet, die Schüler der 5. und 6. Schulstufe werden gegen ...

Bei Waldarbeiten verunglückt

TRAGWEIN. Am Fuß verletzt wurde ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt am Dienstag, 23. Februar, gegen 15 Uhr bei Waldarbeiten im Gemeindegebiet von Tragwein.