Nationalratswahl: ÖVP stellt ihre Kandidaten für Wahlkreis Mühlviertel vor

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 16.07.2019 09:22 Uhr

FREISTADT. Der Landesparteivorstand der ÖVP hat die Kandidaten der Landesliste und Wahlkreislisten für die Nationalratswahl am 29. September 2019 beschlossen. Aus dem Bezirk Freistadt gehen fünf Personen ins Rennen.

Die 27-jährige Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs ist Listenerste auf der Wahlkreisliste Mühlviertel. Ebenfalls auf der Wahlkreisliste Mühlviertel vertreten sind die 38-jährige Büroangestellte Silvia Spindler aus Freistadt und der 42-jährige Sekretär der Gewerkschaft Bau-Holz Franz Lumetsberger aus Königswiesen. Auf der Landesliste kandidieren aus dem Bezirk Freistadt der 40-jährige Landesbedienstete Günter Lorenz aus Rainbach und der 38-jährige IT-Consultant Christoph Heumader aus Freistadt. „Die Zeichen stehen positiv, dass wir bei der Nationalratswahl auch in Oberösterreich wieder Erster werden und dazu beitragen können, dass die Volkspartei nach der Wahl mit Sebastian Kurz den Bundeskanzler stellt“, sagen Bezirksparteiobfrau Gabriele Lackner-Strauss und Spitzenkandidatin Johanna Jachs.

Einsatz für Karenz und Ehrenamtlichen-Bonus

„Ich möchte mich dafür einsetzen, dass es betreffend Mutterschutz- und Karenzregelungen zu zeitgemäßen Lösungen für Frauen in der Politik kommt“, sagt Jachs, die selbst im Juli ihr erstes Kind erwartet. Der Anteil junger Frauen in der Politik steigt. „Familienplanung und politische Arbeit soll vereinbar sein.“ Derzeit gibt es keinen Anspruch auf Karenz und auch keinen Mutterschutz bei Politikerinnen. „Sinnvolle Projekte der Regierung wurden und werden noch auf Schiene gebracht“, sagt Jachs, die sich auch für den Ehrenamtlichen-Bonus stark gemacht hat. Dieser soll Arbeitgebern von ehrenamtlichen Helfern in Rettungs- und Katastrophendienst den Verlust der Arbeitskraft ersetzen und so dazu führen, dass die Arbeitgeber die Arbeitnehmer auch in den Einsatz gehen lassen, wenn es nötig ist.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schulweg üben: 610 Kinder wurden im Vorjahr auf Schulweg verletzt

OÖ. 2018 gab es 570 Schulwegunfälle in Österreich. Die meisten Unfälle ereigneten sich in Oberösterreich. Für mehr Sicherheit sollte der Schulweg geübt werden.

Motorradfahrer stürzte 8 Meter über Böschung in den Wald

ST. LEONHARD BEI FREISTADT. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt am 24. August um 11.30 Uhr auf der L1472 mit seinem Motorrad von der Fahrbahn ab und stürzte ...

Mountainbikerin bei Sturz schwer verletzt

PREGARTEN. Beim Sturz mit ihrem Mountainbike wurde eine 46-Jährige aus dem Bezirk Freistadt am 24. August um 12 Uhr schwer verletzt.

Mit Fahrrad gegen PKW geprallt: 80-Jährige schwer verletzt

BEZIRK FREISTADT. Eine 80-jährige Radfahrerin aus dem Bezirk Perg wurde am 24. August um 10.20 Uhr auf der B124 schwer verletzt, als sie mit einem PKW kollidierte.

Wettbewerb für grenzüberschreitende Kunstprojekte mit Südböhmen

MÜHLVIERTEL/SÜDBÖHMEN. Landeshauptmann Thomas Stelzer und die Kreishauptfrau von Südböhmen Ivana Stráská haben die Ausschreibung eines grenzüberschreitenden ...

Nachwuchs bei den Wasserbüffel

LEOPOLDSCHLAG. Es gibt Nachwuchs bei den Wasserbüffeln in Leopoldschlag. In den vergangenen Tagen wurde ein Kalb geboren, das munter und vergnügt mit seiner Mutter und der Herde in Leopoldschlag ...

Biergenuss mit Klimaschutz: Bei der Braucommune Freistadt kommt das erste klimaneutrale Bier in die Flaschen

FREISTADT. Das erste Bier, das ohne das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid gebraut wird, kommt bei der Braucommune Freistadt in Flaschen und Fässer. Möglich macht das die Zusammenarbeit mit ...

Bio, das über die Stalltür hinausgeht: Sonnberg Biofleisch eröffnet 100 Prozent Bio-Rinderschlachthof

UNTERWEISSENBACH. Wenn Rinder bei Sonnberg Biofleisch ihren Weg zur Schlachtbank antreten, dann tun sie das seit kurzem nach den modernsten Tierschutz-Standards. Am 8. September wird offiziell Eröffnung ...