Staffelübergabe an der Spitze der WKO Freistadt: Christian Naderer folgt auf Gabriele Lackner-Strauss

Hits: 343
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 04.12.2019 13:45 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die WKO Freistadt hat einen neuen Obmann. Mit Anfang Dezember löste Christian Naderer Gabriele Lackner-Strauss an der Spitze der Freistädter Wirtschaftsvertretung ab. Es waren 7100 Tage, in denen Gabriele Lackner-Strauss als Obfrau der WKO Freistadt mit vollem Engagement das Wirtschaftsgeschehen in diesem Mühlviertler Bezirk geprägt und aktiv mitgestaltet hat.

In diesen mehr als 19 Jahren hat sich die Wirtschaft im Bezirk Freistadt stark entwickelt. Die Zahl der WKO-Mitglieder hat sich von damals 2300 Unternehmen auf aktuell 4000 nahezu verdoppelt.

3400 Betriebe neu gegründet

In Summe wurden seit dem Jahr 2000 im Bezirk Freistadt 3400 Betriebe neu gegründet und weitere 590 übernommen und somit deren Fortbestand gesichert. Die Zahl der Beschäftigten in der gewerblichen Wirtschaft erhöhte sich von 8299 (2001) auf zuletzt 10.735.

Megaprojekt S 10

Zu den Highlights ihres Engagements für Wirtschaft und Heimatregion zählen für die Freistädter Fotografin vor allem das Megaprojekt Mühlviertler Schnellstraße S 10, seit deren Eröffnung im Jahr 2015 der Bezirk Freistadt wirtschaftlich deutlich an Dynamik zugelegt hat.

Menschen - Wege - Zukunft

In Fortsetzung der Aktivitäten seiner Vorgängerin sieht der neue WKO-Obmann Christian Naderer „Menschen – Wege – Zukunft“ als jene drei Faktoren, von denen der weitere Kurs für die Wirtschaft im Bezirk Freistadt geprägt sein wird. Den Faktor Menschen fokussiert er vorrangig auf Unternehmerinnen und Unternehmer, Fachkräfte und die Jugend. Gefordert sieht Naderer die Freistädter Wirtschaftsvertretung auch beim Thema Bildung, insbesondere wenn es darum geht, Inhalte und Angebote der Bildungseinrichtungen im Bezirk auf den Bedarf von Unternehmen und Fachkräften abzustimmen.

Schwerpunkt Kommunikationstechnologie 

Auch wenn gerade im Bezirk Freistadt in letzter Zeit zukunftsorientierte Projekte wie die S 10 realisiert wurden, der Einsatz für leistungsfähige Verkehrswege wird auch in Hinkunft ein Arbeitsschwerpunkt der Freistädter Wirtschaftsvertretung bleiben. Dazu gehört auch das klare Bekenntnis zu einer neuen Donaubrücke in Mauthausen. Ebenso sieht Naderer im flächendeckenden Ausbau der Kommunikationstechnologie einen ganz entscheidenden Standortfaktor, wie er in in seiner Obmann-Tätigkeit ein ganz besonderes Gewicht auf die weitere Attraktivierung des Wirtschaftsstandortes Freistadt legen will.

Silberne Ehrenmedaille der WKO OÖ

Als Dank für den unermüdlichen Einsatz von Gabriele Lackner-Strauss für die Wirtschaft und die gesamte Region Freistadt überreichte WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer ihr beim Abschiedsfest in Bad Zell die Silberne Ehrenmedaille der WKO Oberösterreich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gründer-Workshop: Von der Idee zum Durchbruch

FREISTADT. Die regelmäßigen Workshops der Wirtschaftskammer Freistadt sollen Gründungsideen zum Durchbruch verhelfen. Der nächste Termin findet am Donnerstag, 13. Februar, von 9 bis ...

Schulzapfwettbewerb: Melanie schaffte die schönste Schaumkrone

FREISTADT. Unter dem Motto „Wer schafft die schönste Krone?“ wurde kürzlich wieder der Schulzapfwettbewerb an der HLW Freistadt durchgeführt. 17 junge Damen traten dabei an. 

Neujahrsempfang: Freistadt startet ins Jubiläumsjahr

FREISTADT. „Jedes Eck ein Stück Geschichte“ - unter diesem Motto steht das Jubiläumsjahr der Stadt Freistadt. Beim Neujahrsempfang wurde ein Rückblick über die Ereignisse im Vorjahr ...

218 neue Unternehmen im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. 2019 wurden im Bezirk 194 Unternehmen gegründet. Inklusive 24 Betriebsübernahmen sind es 218 neue Unternehmen. Die meisten Gründungen, nämlich 96, gab es in der Sparte ...

„Oida - wie die Zeit vergeht!“

ST. LEONHARD. „Oida – wie die Zeit vergeht!“ heißt der Titel beim Musikball des Musikvereins St. Leonhard am Samstag, 25. Jänner im Gasthaus Schwarz.

Ehrenring für die gute Seele der Neumarkter Salzstraße

NEUMARKT. Für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement um das Sozialgefüge im Ort wurde Emilie „Milli“ Barth mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. 

433 Austritte im Jahr 2019: Zahl der Katholiken im Bezirk Freistadt schrumpft

BEZIRK FREISTADT/OBERÖSTERREICH. Mit Stichtag. 1. Jänner 2020 gibt es im Bezirk Freistadt insgesamt 55.091 Katholiken (1. Jänner 2019: 55.414). 433 Personen traten 2019 aus der Katholischen ...

Borg Ball Hagenberg: Mission KOMMpleted

HAGENBERG. Unter dem Titel „Mission KOMMpleted: 004 years BORG defeated“  fand der diesjährige Maturaball des Borg Hagenbergs im Schloss Hagenberg statt.