Staffelübergabe an der Spitze der WKO Freistadt: Christian Naderer folgt auf Gabriele Lackner-Strauss

Hits: 429
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 04.12.2019 13:45 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Die WKO Freistadt hat einen neuen Obmann. Mit Anfang Dezember löste Christian Naderer Gabriele Lackner-Strauss an der Spitze der Freistädter Wirtschaftsvertretung ab. Es waren 7100 Tage, in denen Gabriele Lackner-Strauss als Obfrau der WKO Freistadt mit vollem Engagement das Wirtschaftsgeschehen in diesem Mühlviertler Bezirk geprägt und aktiv mitgestaltet hat.

In diesen mehr als 19 Jahren hat sich die Wirtschaft im Bezirk Freistadt stark entwickelt. Die Zahl der WKO-Mitglieder hat sich von damals 2300 Unternehmen auf aktuell 4000 nahezu verdoppelt.

3400 Betriebe neu gegründet

In Summe wurden seit dem Jahr 2000 im Bezirk Freistadt 3400 Betriebe neu gegründet und weitere 590 übernommen und somit deren Fortbestand gesichert. Die Zahl der Beschäftigten in der gewerblichen Wirtschaft erhöhte sich von 8299 (2001) auf zuletzt 10.735.

Megaprojekt S 10

Zu den Highlights ihres Engagements für Wirtschaft und Heimatregion zählen für die Freistädter Fotografin vor allem das Megaprojekt Mühlviertler Schnellstraße S 10, seit deren Eröffnung im Jahr 2015 der Bezirk Freistadt wirtschaftlich deutlich an Dynamik zugelegt hat.

Menschen - Wege - Zukunft

In Fortsetzung der Aktivitäten seiner Vorgängerin sieht der neue WKO-Obmann Christian Naderer „Menschen – Wege – Zukunft“ als jene drei Faktoren, von denen der weitere Kurs für die Wirtschaft im Bezirk Freistadt geprägt sein wird. Den Faktor Menschen fokussiert er vorrangig auf Unternehmerinnen und Unternehmer, Fachkräfte und die Jugend. Gefordert sieht Naderer die Freistädter Wirtschaftsvertretung auch beim Thema Bildung, insbesondere wenn es darum geht, Inhalte und Angebote der Bildungseinrichtungen im Bezirk auf den Bedarf von Unternehmen und Fachkräften abzustimmen.

Schwerpunkt Kommunikationstechnologie 

Auch wenn gerade im Bezirk Freistadt in letzter Zeit zukunftsorientierte Projekte wie die S 10 realisiert wurden, der Einsatz für leistungsfähige Verkehrswege wird auch in Hinkunft ein Arbeitsschwerpunkt der Freistädter Wirtschaftsvertretung bleiben. Dazu gehört auch das klare Bekenntnis zu einer neuen Donaubrücke in Mauthausen. Ebenso sieht Naderer im flächendeckenden Ausbau der Kommunikationstechnologie einen ganz entscheidenden Standortfaktor, wie er in in seiner Obmann-Tätigkeit ein ganz besonderes Gewicht auf die weitere Attraktivierung des Wirtschaftsstandortes Freistadt legen will.

Silberne Ehrenmedaille der WKO OÖ

Als Dank für den unermüdlichen Einsatz von Gabriele Lackner-Strauss für die Wirtschaft und die gesamte Region Freistadt überreichte WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer ihr beim Abschiedsfest in Bad Zell die Silberne Ehrenmedaille der WKO Oberösterreich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Diätologin Kranzl: „Himbeere ist ein kleines, rotes Wundermittel“

FREISTADT. Bei ernährungsbewussten Menschen liegen sogenannte „Superfoods“ im Trend. Diätologin Elisabeth Kranzl vom Klinikum Freistadt gibt Tipps für eine gesunde Ernährung mit ...

Zwei Softwareparkfirmen bauen in Eigenregie aus: Platz für zusätzliche 180 Arbeitsplätze in Hagenberg

HAGENBERG. Zwei Softwareparkfirmen errichten in Eigenregie ein neues Firmengebäude am Standort Hagenberg. Auf 2400 Quadratmetern und sechs Stockwerken entsteht ein innovativer Workspace, der ...

Fotobewerb: Die schönsten Plätze und Schätze von Windhaag

WINDHAAG. Unter dem Motto „Die schönsten Schätze und Plätze von Windhaag“ startet das Green Belt Center gemeinsam mit dem Tourismuskern einen Fotowettbewerb in dem das Gemeindegebiet ...

22-jähriger Motorradlenker prallte gegen Baum

LIEBENAU. Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 22-jähriger aus Perg, der mit seinem Motorrad in einer scharfen Rechtskurve ausrutschte und stürzte. 

Neuer Wanderweg: Von den Färber*innen zu den Rittern

GUTAU/TRAGWEIN. Der neue Themen-Wanderweg „Von den Färber*innen zu den Rittern“ verbindet zwei kulturgeschichtlich spannende Schauplätze: Das Färbermuseum in der Gemeinde Gutau und das ...

Mühlviertler Autokino

FREISTADT. Nach einjähriger Pause findet das Autokino der JVP heuer zum sechsten Mal statt. Der große Parkplatz am Stieranger wird am 21. August zum Kino umfunktioniert.

Mit den Kirchenmäusen Kathi und Flo die Stadtpfarrkirche Freistadt entdecken

FREISTADT. Was ist ein Ambo? Wozu gibt es einen Beichtstuhl? Warum braucht es die Sakristei oder warum klingeln die Ministranten während des Gottesdienstes? Diese und noch weitere Fragen werden ...

Corona-Zwischenbilanz im Klinikum Freistadt: Längster stationärer Aufenthalt dauerte 50 Tage

FREISTADT. Im Klinikum Freistadt wurden 15 Covid-19-Erkrankte stationär versorgt, die für insgesamt 551 Belagstage sorgten. Ein Patient musste 50 Tage im Klinikum bleiben. Er konnte trotz Langzeitbeatmung ...