Digitaler Marktplatz für Freistadt kommt, Forderung nach Primärversorgungseinrichtung abgelehnt

Hits: 307
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 14.10.2020 19:15 Uhr

FREISTADT. Im Freistädter Gemeinderat wurde die Errichtung eines Digitalen Marktplatzes beschlossen. Die Forderung nach einer Primärversorgungseinrichtung wurde abgelehnt. 

„Unser Herzensprojekt, die Primärversorgungseinrichtung (PVE) für Freistadt, wurde leider verschleppt. Trotz des eindeutigen Hinweises, dass die Oö. Gesundheits-Zielsteuerungskommission bereits 2018 Freistadt als gut geeigneten Standort festgelegt hat, sollen nun unter anderem vom Land eine Stellungnahme eingeholt werden“, zeigen sich FPÖ-Stadtrat Harald Schuh und Fraktionsobmann Fritz Mayr nach der Gemeinderatssitzung enttäuscht.

„Leider fehlt bei vielen der Weitblick, den drohenden Ärztemangel mit Weitsicht abzufedern. Die meisten Fraktionen argumentierten nur im Sinne der bestehenden Hausärzte, ohne den zukünftigen Bedarf und die Verbesserungen für die Bürger zu berücksichtigen. Für uns war ein gemeinsames Vorgehen mit den Hausärzten von Anfang an klar.“

Freude herrscht bei der FPÖ über die Zustimmung zum Digitalen Marktplatz. Das Stadtmarketing hat sich bereits vorab mit dieser Idee auseinandergesetzt. Auch die FPÖ forderte die Setzung dieses Schrittes. Mit breiter Mehrheit wurde dieses Vorhaben nun im Gemeinderat beschlossen.

Ein Digitaler Marktplatz ist eine gekühlte Paket-Abholstation, die vorrangig regionalen Direktvermarkten zugutekommen soll. Der konkrete Standort, die genauen Fördermittel und die konkreten Kosten stehen noch nicht fest. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Make-up-Artistin „Ladylipstick“ fand in Hirschbach neue Heimat

HIRSCHBACH. Larissa Koch stammt aus Bremen, ist Makeup-Artistin und hat schon an internationalen Kampagnen für namhafte Designer und Unternehmen gearbeitet. Dass es das deutsche Nordlicht in das gut ...

Freistädter City Marathon: Daniel Brunner kämpfte sich bei Solo-Challenge ins Ziel

FREISTADT. Als Solo-Starter ging Daniel Brunner aus Freistadt am 11. April 2021 bei seinem ganz persönlichen „Freistädter City Marathon“ an den Start. 

ÖVP Freistadt dankte dem Roten Kreuz

FREISTADT. Dem Roten Kreuz Ostergrüße überbracht hat die ÖVP Freistadt mit Bundesrätin Johanna Jachs.

Verwaistes Rehkitz gerettet

WALDBURG. Die Jägerschaft rettete im Vorjahr ein verwaistes Rehkitz. Nach wie vor kommt das Reh zu seiner Ziehmama auf den Bauernhof, holt sich Leckereien und schläft in seinem warmen Bettchen ...

Sympathicus 2021: Bezirkssieger Unterweitersdorf und Tragwein treten bei der Landeswahl an

BEZIRK. Unterweitersdorf (Kategorie über 3.000 Einwohner) und Tragwein (Kategorie 1.501 bis 3.000 Einwohner) sind die Sieger der Sympathicus-Bezirkswahl. Die beliebtesten Gemeinden des Bezirks Freistadt ...

Schlagerstar Marc Pircher besuchte „Zwirn“ für Dreharbeiten in Kefermarkt

KEFERMARKT. Musiker und Moderator Marc Pircher hat die Band „Zwirn“ für Fernseh-Dreharbeiten in ihrer Heimatgemeinde Kefermarkt besucht. 

CO2-Messgeräte an Volksschule gespendet

WARTBERG. Die Grünen Wartberg haben zwei CO2-Messgeräte an die Volksschule gespendet. 

Holzindustrie Handlos setzt auf umweltschonenden Holztransport

RAINBACH. Die Anbindung an die Summerauerbahn war ein wichtiger Punkt für die Entscheidung, das neue Werksgelände der Firma Handlos in Rainbach anzusiedeln.