SPÖ fordert eigenes Frauenhaus für das Untere Mühlviertel

Hits: 124
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 21.11.2020 17:57 Uhr

FREISTADT/PERG. Die SPÖ Bezirksorganisationen Perg und Freistadt machen gemeinsam für ein Frauenhaus in der Region Druck.

Im Vorfeld des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt an Frauen am 25. November und der 16 Tage gegen Gewalt, bekräftigen die SPÖ-Frauenvorsitzende im Bezirk Perg, Nationalratsabgeordnete Sabine Schatz und der Freistädter SPÖ-Bezirksvorsitzende LAbg. Michael Lindner ihre Forderung zur Errichtung eines Frauenhauses im Unteren Mühlviertel.

Sicherheit und Unterstützung für von Gewalt betroffene Frauen 

„Das Mühlviertel ist nach wie vor ein weißer Fleck in der oberösterreichischen Frauenhaus-Landkarte,“ sagt Schatz. „Gewaltbetroffene Frauen brauchen aber dringend eine Schutzeinrichtung, wohin sie sich vor dem Gewalttäter in Sicherheit bringen können und die notwendige Unterstützung bekommen. Wir setzen uns deshalb schon seit Jahren für ein eigenes Frauenhaus im Unteren Mühlviertel ein.“

Gewalt kann jede Frau treffen 

Gewalt trifft Frauen unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialer Stellung und ist allgegenwärtig. Jede fünfte Frau in Österreich ist zumindest einmal in ihrem Leben von physischer und/oder sexueller Gewalt betroffen. Fast drei Viertel der in Österreich lebenden Frauen erfahren sexuelle Belästigung. Die Zahl der Femizide – Frauenmorde aufgrund des Geschlechts – durch Partner, Ex-Partner, Verwandte oder nahe Bekannte steigt an.

Frauenhaus Linz momentan die nächstgelegene Schutzeinrichtung

„Das nächstgelegene Frauenhaus für die Bezirke Perg und Freistadt ist das Linzer Frauenhaus. Für gewaltbetroffene Frauen aus dem Mühlviertel ist die Distanz dorthin eine Hürde. Das Frauenhaus in Amstetten ist aufgrund der niederösterreichischen Länderzuständigkeit leider keine Option,“ erklärt Sabine Schatz.

Häusliche Gewalt im Lockdown 

Dringlichkeit erkennen die beiden Abgeordneten auch durch die Covid-Ausgangsbeschränkungen: „Häusliche Gewalt ist während des ersten Lockdowns angestiegen und auch eine Gefahr im aktuellen Lockdown. “Sowohl die Bezirkskonferenz der SPÖ Bezirk Perg als auch die Bezirkskonferenz der SPÖ Bezirk Freistadt haben sich einstimmig für die Errichtung eines Frauenhauses im Unteren Mühlviertels ausgesprochen.

„Wir werden uns hier gemeinsam dafür einsetzen, dass Gewaltschutz und die Gewaltprävention die notwendige Aufmerksamkeit bekommen,“ sagen Schatz und Lindner, die sich in guten Gesprächen mit der zuständigen Landesrätin Gerstorfer befinden, die das Anliegen unterstützt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Falsche Polizisten in Kefermarkt wollten 75 Euro Strafe kassieren

KEFERMARKT. Dreist: Zwei Männer gaben sich in Kefermarkt als Polizisten aus und wollten von einem 20-jährigen Fußgeher 75 Euro Strafe kassieren, weil dieser angeblich die Ausgangssperre ...

Initiative Pro S10 zum Lückenschluss: Auch der Norden soll seine Vorteile durch die Schnellstraße haben

FREISTADT. „Die S10 hat zu einem enormen Aufschwung im Bezirk geführt. Wir brauchen diese Vorteile auch für die Region nördlich von Freistadt, und zwar ohne unnötige Verzögerung“, ...

Johanna Jachs: „Mehr Frauen in die Politik“

BEZIRK FREISTADT. Der Frauenanteil in der Politik ist in Österreich nach wie vor sehr gering. Nationalratsabgeordnete Johanna Jachs will verstärkt Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren. ...

Bürgermeister Martin Kapeller: „In Windhaag bleiben keine Wünsche offen“

WINDHAAG. Im Tips-Gespräch spricht Bürgermeister Martin Kapeller über aktuelle Projekte, die Zukunft und den Lockdown.

Landesmusikschulen: Fernunterricht funktioniert, was fehlt, sind „echte“ Auftritte

PREGARTEN. Besser vorbereitet als im Frühjahr sind die heimischen Musikschulen in den Lockdown 2.0 gegangen. „Der Fernunterricht via Whatsapp, Zoom oder Skype funktioniert relativ gut, nur Gruppenunterricht ...

Krippenschauen in den Freistädter Schaufenstern

FREISTADT. Die Mühlviertler Krippenfreunde organisieren unter Beachtung der Covid-19 Bestimmungen ein Krippenschauen in den Schaufenstern der mittelalterlichen Altstadt. 

Musikalischer Adventkalender: Täglich ein Lichtblick mit Musik

PREGARTEN/GUTAU/BAD ZELL. Auch wenn die Bühnen im Lande gerade von einer Staubschicht überzogen werden – in den häuslichen Musikräumen spielt sich Großartiges, Bewegendes, ...

Bauprojekt: Lebensräume schaffen neue Wohnungen für Windhaag

WINDHAAG. In der Gemeinde Windhaag bei Freistadt entsteht derzeit ein neues Bauprojekt der Wohnungsgenossenschaft Lebensräume.