Zusammenarbeit von Forschung und Wirtschaft trägt interessante Früchte

Hits: 67
Mag. Claudia Greindl Mag. Claudia Greindl, Tips Redaktion, 23.11.2020 11:24 Uhr

HIRSCHBACH/WELS. Natives Rapsöl mit Koriander aus regionaler Bio-Produktion – das ist das Ergebnis einer geglückten Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und kleinstrukturierter Privatwirtschaft. Mit dem Bio-Rapsöl mit Koriander ist es gelungen, das erste im Rahmen von FFoQSI entwickelte Pflanzenöl auf den Markt zu bringen.

FFoQSI steht für Austrian Competence Centre for Feed and Food Quality, Safety and Innovation. Eine Co-Produktion von drei FFoQSI Partnern – der FH OÖ Campus Wels, die Claudius KG (Schlattbauerngut in Ried im Traunkreis) und der Bergkräutergenossenschaft Hirschbach – ermöglichte dabei Entwicklung und Produktion des neuen Produkts, das mit intensivem Geschmack, anregendem Geruch und Spitzenqualität überzeugt.

Koriander: interessanter Zusatz

Koriander kristallisierte sich schon bald als ein interessanter Zusatz heraus: Einerseits zeigen Koriandersaaten eine gute Verarbeitbarkeit, andererseits überzeugten von Beginn an der gute Geruch und der ganz besondere Geschmack. Zusätzlich sind im Koriander viele wertvolle bioaktive Inhaltsstoffe enthalten. Mit der Firma Österreichische Bergkräutergenossenschaft konnte ein zuverlässiger, regionaler Lieferant von Koriandersaaten gewonnen werden. Bergkräuter ist eine österreichische Genossenschaft, bei der biologische Wertigkeit großgeschrieben wird.

Großer Anklang bei Verkostungen

Erste individuelle Verkostungen des fertigen Öls fanden großen Anklang. Dabei ist die Einsetzbarkeit des Öls größer als gedacht. Als Würzöl lässt es sich hervorragend für verschiedene Kartoffel- und Gemüsegerichte, Currys oder auch für Fleisch und Fisch einsetzen. Aber auch in Joghurtdips und beim Brotbacken findet das Öl Anhänger. Seit Juni 2020 ist das Öl sowohl im Hofladen bei der Firma Claudius als auch im online-shop erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schneefiguren-Challenge im Homeschooling

HAGENBERG/FREISTADT. Im Agrarbildungszetrum Hagenberg motivieren besonders abwechlsungsreiche Arbeitsaufträge die Schülerinnen und Schüler im Distance Learning. Um nicht nur vor dem PC zu ...

FPÖ-Bezirksobmann spendet an heimische Obdachlose und Flüchtlinge in Bosnien

TRAGWEIN/BEZIRK FREISTADT. Mit einer Spende unterstützt FPÖ-Bezirksobmann LAbg. Peter Handlos die Hilfsaktion für in Bosnien gestrandete Flüchtlinge. „In Europa sollte keiner ...

Weitere 1,5 Milliarden Euro für Gemeinden

 FREISTADT/PREGARTEN. „Die Coronakrise ist nicht nur für die Medizin, die Wirtschaft und natürlich die Gesellschaft eine enorme Herausforderung, auch die Kommunen leiden spürbar ...

„Projekt Orange“ zum 5-Jahres-Jubiläum des ASZ Leopoldschlag

LEOPOLDSCHLAG. Zum 5-Jahr-Jubiläum startet das ASZ Leopoldschlag das „Projekt Orange“. 

PKW schleuderte gegen Böschung: Mutter und drei Kinder leicht verletzt

WEITERSFELDEN. Zum Glück nur leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden mussten am Samstag eine 40-Jährige Lenkerin und drei Kinder, die aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ...

Grabkerzen lösten Brand aus

BAD ZELL. Mit der Wärme von Grablichtern hatte eine 66-Jährige in der Ortschaft Zellhof versucht, ihre Blumen im Glashaus vor dem Erfrieren zu schützen. Die Folge war ein Brand. 

Vom Rechtsanwalt zum Ski-Museums-Betreiber

FREISTADT/SANDL. Als Skilehrer in Sandl finanzierte sich Manfred Luger sein Jus-Studium. Heute ist der pensionierte Rechtsanwalt stolz auf seine Sammlung historischer Skiausrüstung. Im Schuppen neben ...

Kaum Einnahmen, wenige Einsätze für die FF Freistadt: 2020 war zwar ruhig, aber fordernd

FREISTADT. 158 Einsätze mit insgesamt 1.600 Einsatzstunden leistete die FF Freistadt im Pandemie-Jahr 2020, in dem eigentlich das 150-Jahr-Jubiläum der Wehr groß gefeiert werden sollte. ...