Win-Win-Situation: Beschäftigte der Lebenshilfe packen in der Firma „Natursalz“ mit an

Hits: 136
Die Lebenshilfe-Werkstätte Freistadt sowie die Firma Natursalz - JFL freuen sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit – v. l. n. r.: die Beschäftigten Sofie Brandstätter, Theresa Eibensteiner, Firmeneigentümerin Julia Fragner-Lieb und Werkstättenleiter Henning Börger Fotos: Lebenshilfe Freistadt
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 14.05.2021 12:23 Uhr

LEOPOLDSCHLAG/FREISTADT. Die Lebenshilfe-Werkstätte Freistadt freut sich über Firma „Natursalz - JFL“ als neuen Kooperationspartner. Sechs Beschäftigte mit intellektueller Beeinträchtigung etikettieren die Produkte des Unternehmens aus Leopoldschlag.

Das Unternehmen aus Leopoldschlag verarbeitet und verpackt Natursalze. „Wir waren auf der Suche nach einem Kooperationspartner, um Großaufträge bewerkstelligen zu können. Mit der Lebenshilfe-Werkstätte in Freistadt haben wir den perfekten Partner gefunden“, freut sich Julia Fragner-Lieb, Eigentümerin von „Natursalz - JFL“ über die Zusammenarbeit.

Win-Win-Situation 

Menschen mit besonderen Bedürfnissen in die Arbeit einzubinden passe perfekt zur Firmenphilosophie des Familienunternehmens: „Wir möchten alle Menschen mit ihren Talenten sehen. Jeder kann zum Gelingen von einem Projekt beitragen.“

In der Werkstätte ist die Freude über die Zusammenarbeit ebenfalls groß. „Die Kooperation ist für beide Seiten eine Win-Win-Situation“, sagt Henning Börger, Leiter der Werkstätte Freistadt der Lebenshilfe Oberösterreich. Es wurden Schablonen aus Holz gebaut, damit die Beschäftigten selbstständig und millimetergenau die Etiketten anbringen können.

64 Beschäftigte der Lebenshilfe übernehmen Auftragsarbeiten 

In der Lebenshilfe-Werkstätte in Freistadt werden insgesamt 64 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung mit einem umfassenden Arbeits- und Beschäftigungsangebot begleitet.

Die Beschäftigten übernehmen gerne verschiedene Auftragsarbeiten wie Etikettierungs-, Verpackungs- und Sortierarbeiten, Montagetätigkeitenoder Produktion von Kleinserien. Weiters gibt es das Angebot der Grünraumpflege. Kontakt für unverbindliche Anfragen: Telefon 07942 20804 oder E-Mail: ws-freistadt@ooe.lebenshilfe.org.Bild 

Kommentar verfassen



Pregartner Bauernhof darf Ehrentitel Erbhof tragen

LINZ/PREGARTEN. Elf bäuerliche Betriebe haben Landeshauptmann Thomas Stelzer und Agrarlandesrat Hiegelsberger mit dem Ehrentitel Erbhof ausgezeichnet. Einer davon ist jener von Georg Franz Miesenberger ...

72-Jähriger bei Mäharbeiten verunglückt

WEITERSFELDEN. Mit einem Motormäher zwei Meter über eine Böschung abgestürzt ist am Donnerstag gegen Mittag ein 72-Jähriger. Passanten fanden den Mann, der vermutlich mit dem Kopf ...

Wohin mit dem Klima? Die Parteien im Klima-Check

BEZIRK FREISTADT. Wohin mit dem Klima? Die Klima Allianz OÖ startete eine Befragung für den Klima-Wahlcheck 2021. Nun liegen die Ergebnisse vor. Jeder Wähler kann sich ein Bild machen, welche ...

Wieder starke Unwetter mit Hagelschlag

LEOPOLDSCHLAG. Neuerlich hat die Region eine Unwetternacht hinter sich. War zu Wochenbeginn eher der südliche Bereich mit dem Raum Unterweitersdorf, Hagenberg und Neumarkt betroffen, tobten in ...

Motorradlenker kam auf Ölspur zu Sturz

TRAGWEIN. Auf einer Ölspur, die ein Lkw mit Getriebeschaden verursacht hatte, rutschte ein 53-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Freistadt mit seinem Bike aus. 

Poetry Slam Special in Freistadt

FREISTADT. Am Freitag, 25. Juni, 20 Uhr, veranstaltet die Local-Bühne im Rahmen von Fraustadt Freistadt einen Poetry Slam im Salzhof Freistadt.

Österreichweites Pilotprojekt: Neumarkt bringt die Impfung ins Dorf

NEUMARKT. Schon Mitte Juli könnte die Kernland-Gemeinde zu den Kommunen mit dem höchsten Anteil an Geimpften in ganz Österreich zählen. Ein Pilotprojekt, das die Impfung gegen das Corona-Virus ...

Tips-Glücksengerl landete in der Mittagshitze

KEFERMARKT. Das Tips-Glücksengerl war wieder in guter Mission im Bezirk Freistadt unterwegs und hat eine Leserin mit Gutscheinen der Fussl Modestraße überrascht.