Heißes Thema Seniorenheim: Tragweiner müssen sich noch ein wenig gedulden

Hits: 132
LR Birgit Gerstorfer und Vize-Bgm. Helmut Augl im Gespräch mit Besucherinnen Foto: MecGreenie
LR Birgit Gerstorfer und Vize-Bgm. Helmut Augl im Gespräch mit Besucherinnen Foto: MecGreenie
Mag. Susanne  Überegger Online Redaktion, 30.07.2021 16:24 Uhr

TRAGWEIN. Wann denn nun endlich das lange geplante Senioren- und Pflegeheim in der Gemeinde gebaut wird, diese Frage lag vielen Tragweinern beim Besuch von Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer am Herzen. 

Mit SPÖ-Chefin und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer ins Gespräch zu kommen und über die Zukunft Oberösterreichs zu diskutieren, diese Gelegenheit nutzten über 60 Besucher am vergangenen Donnerstag in Tragwein.

Viele Fragen an die Soziallandesrätin und ein heißes Thema

Den zahlreichen Besuchern lag vor allem eine Frage ganz besonders am Herzen: Wie sieht es aus, mit dem schon so lange geplanten Senioren- und Pflegeheim für die Gemeinde, welches nun als „Alternative Wohnform“ umgesetzt werden soll?

Es gab schon so viele Spatenstiche, erinnerte Vizebürgermeister Helmut Augl, diesen sollten nun endlich auch Taten folgen. Gerstorfer bedauerte, dass derzeit noch einige Prüfungen im Laufen seien, aber 2022 sollte einem Baubeginn tatsächlich nichts mehr im Wege stehen.

Diskussion um Pflegeberufe

Ebenfalls diskutiert wurden die Bedingungen in den Pflegeberufen. Nach dem Motto „Pflege braucht Liebe, Zeit und Geld“ war man sich einig, dass nur eine ausreichende Bezahlung und faire Arbeitsbedingungen die Qualität in der Pflege steigern können – ein Muss für Patienten und Personal. Gefordert wurden auch Arbeitsplätze und ausreichende Kinderbetreuungsmöglichkeiten, besonders für die ländlichen Regionen. Hier ist Österreich gegenüber manch anderen Ländern weit im Hintertreffen, was sich wiederum zuungunsten vieler Frauen in puncto Einkommen und Pensionen niederschlägt.

Nächste Diskussion am 5. August in St. Oswald

Die nächste Gelegenheit zur Diskussion mit Birgit Gerstorfer gibt es am Donnerstag, 5. August, von 18.30 bis 19.30 Uhr am Marktplatz in St. Oswald.

 

Kommentar verfassen



Zwei Landeshauptmänner enthüllten Gedenktafel für Josef Freiherr von Weiß

BAD ZELL. Einen seiner größten Söhne ehrte die Kurgemeinde am Sonntag. Mit einem großen Festakt und der Enthüllung einer Gedenktafel wurde das große Wirken von Josef Freiherr ...

Kabarett Stermann und Grissemann: Gags, Gags, Gags

PREGARTEN. „Gags, Gags, Gags“ heißt es beim Kabarett von Stermann und Grissemann am Samstag, 25. September, um 20 Uhr, in der Bruckmühle.

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: Babsi ist wichtige Anlaufstelle für Frauen im Bezirk Freistadt

FREISTADT. Die Frauenberatungsstelle Babsi in Freistadt ist seit mehr als 30 Jahren eine kostenlose Anlaufstelle für Frauen. Seit 2014 betreibt der Verein auch eine vom Land Oberösterreich ...

Stadtmeisterschaft 2021 mit dem Kleinkalibergewehr: spannende Titelkämpfe

FREISTADT. Nachdem 2020 pausiert werden musste, wurden die traditionellen Stadtmeisterschaften mit dem Kleinkalibergewehr heuer endlich wieder ausgetragen. Dank gut organisierter 3G-Kontrollen konnten ...

Helmut Leitl feiert seinen 100. Geburtstag

NEUMARKT. Großer Festtag im Hause Leitl! Am Tag genau vor 100 Jahren erblickte Helmut Leitl im Haus Marktplatz 15, das jahrzehntelang als Kaufhaus diente und nun als Mehrgenerationen-Wohnhaus ...

Endlich wieder Maturaball

Dirty Dancing als Maturaballmotto: „Dancing“ wird allerdings nicht die einzige Attraktion beim diesjährigen Maturaball der HLW Freistadt sein. Für Samstag, 9. Oktober, haben die engagierten ...

Zwei Tennis-Top-Events in Pregarten

PREGARTEN. Zwei Top-Events im Senioren-Tennis fanden in Pregarten an einem Tag statt: Der Kampf um den Klassenerhalt in der +35 Herren-Bundesliga gegen Stans (Tirol) und daneben das Match der +60er Herren ...

Windhaager Fußballer spendeten an Lebenshilfe

WINDHAAG. Die Sektion Fußball der Union Widhaag hat 1100 Euro an die Lebenshilfe gespendet. Die Fußballer sind während des Lockdowns 3500 Kilometer für den guten Zweck gelaufen.