Thomas Zehetner: Von Thalia zu Count it

Hits: 173
Mag. Claudia Greindl Tips Redaktion Mag. Claudia Greindl, 23.01.2022 19:18 Uhr

HAGENBERG. Thomas Zehetner, ehemaliger Geschäftsführer von Thalia Österreich, wechselt ins Managementboard von Count it. Der gebürtige Steyrer startete mit Jahreswechsel ein neues Kapitel in seiner Laufbahn und schlägt in der Count it Group als Geschäftsführer und Partner Advisory völlig neue Seiten im Bereich Beratung auf.

Thomas Zehetner war insgesamt 20 Jahre bei Thalia tätig. Insbesondere während der vergangenen knapp fünf Jahre war er als Geschäftsführer maßgeblich am Erfolg und Wachstum des namhaften Filialbuchhändlers beteiligt.

Vielversprechendes Geschäftsfeld

Bei Count it übernimmt Zehetner den Bereich Advisory und hat hier ambitionierte Pläne: „Ich sehe meine berufliche Zukunft bei Count it, weil hier sehr viel Potenzial schlummert, das ich gerne erforschen möchte. Mein Ziel ist es, für die Kunden und darüber hinaus eine maßgeschneiderte Beratungsdienstleistung anzubieten.“ Zehetner und die weiteren sechs Geschäftsführer der Count it Group wollen die perfekte Balance zwischen hochqualitativen Services für Kunden und zufriedenen Mitarbeitern erreichen, dabei ist ein stetiges Wachstum erwünscht. „Die Ziele der Count it Group teile ich vollkommen. Zusätzlich möchte ich auch anderen Unternehmen beispielsweise bei der Umsetzung von Omni-Channel-Strategien oder den Herausforderungen der Digitalisierung helfen, ähnlich wie ich es schon in meinem früheren Berufsleben machen durfte“.

Konsequenz und Fachkompetenz

Konsequenz und Fachkompetenz zeichnen den bisherigen Werdegang von Thomas Zehetner aus, davon profitiert auch die Count it Group auf ganzer Linie. Das Count it -Team verspricht sich durch den Zuwachs des erfahrenen Managers eine aktive Weiterentwicklung des Unternehmens. So kommen Kunden in den Genuss eines erweiterten Service-Angebotes im Bereich der Beratung. „Schon länger lässt sich der Wunsch von Unternehmen nach einem stichhaltigen Advisory-Angebot erkennen. Mit Thomas Zehetner an Bord sind wir insbesondere im Bereich der Beratung noch breiter aufgestellt und erweitern unseren Wissenspool und unsere Möglichkeiten maßgeblich. So bieten wir unseren Kund*innen ein reicher werdendes Angebot, das sie in Ihrem Wachstum fördert und ich freue mich sehr, dass wir hier der perfekte Partner sein können.“, so CEO Maximilian Wurm zum Eintritt von Thomas Zehetner.

Kommentar verfassen



ÖH-Sommerfest feierte Comeback nach zwei Jahren

HAGENBERG. Das ÖH-Campusteam feierte mit 1500 Gästen und zahlreichen Bands, einer Hüpfburg und kulinarischen Schmankerln die Rückkehr an die Fachhochschule. Zwei Jahre ist es her, dass zum letzten ...

Zwei-Tages-Fest der Feuerwehr Lasberg

LASBERG. Die Freiwillige Feuerwehr Lasberg lädt am Freitag, 10. und Samstag, 11. Juni zu einem Zwei-Tages-Fest ein.

Frau fand Weltkries-Granate in Gartenhütte

BEZIRK FREISTADT. Eine Frau (74) hat in der Gartenhütte ihres unbewohntes Elternhauses im Bezirk Freistadt eine Panzergranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Eine ganze Woche im Zeichen des freiwilligen Engagements

FREISTADT/OÖ. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Bei Forum.Engagiert mit kostenlosen Vorträgen, Workshops, Talks und Netzwerkangeboten steht auch Freistadt ab Montag, 30. ...

Kinderbetreuung: 18 neue Helferinnen ausgebildet

ST. OSWALD. 18 Spiegel-Mitarbeiterinnen sind ab sofort auch Helferinnen in OÖ. Kinderbetreuungseinrichtungen. 

„Einkaufen mit Köpfchen“: Klimatag für Volksschüler

BEZIRK FREISTADT. Unter dem Motto „Einkaufen mit Köpfchen“ bietet der Energiebezirk Freistadt im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion (KEM) kostenlos Klimatage in Volksschulen an. Der erste Klimatag ...

Buchhalter-Wechsel in Weitersfelden

WEITERSFELDEN. Nach 40 Jahren und vier Monaten verabschiedete sich Erich Fragner von der Gemeinde in den wohlverdienten Ruhestand.

Spende: Hilfe für die Ukraine

ST. OSWALD. Das Eröffnungsturnier am Golfplatz in St. Oswald hatte heuer einen besonderen Schwerpunkt: „Hilfe für die Ukraine“.