ÖVP stellt Pläne und Investitionen für den Bezirk vor

Hits: 88
Mag. Michaela Maurer Tips Redaktion Online Redaktion 07.07.2022 09:16 Uhr

BEZIRK FREISTADT. Bezirksparteiobmann Josef Naderer, NR Johanna Jachs und BR Johanna Miesenberger stellten Zukunftspläne und aktuelle Maßnahmen der ÖVP vor.

Neben dem dritten Entlastungs-Paket der Bundesregierung soll ein Oberösterreich-Plan helfen, um besser durch die Krise zu kommen. 1,2 Mrd. Euro werden bis 2026 in allen Regionen des Landes investiert. Schaffung zusätzlicher Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung, Modernisierung der Krankenhäuser und Gesundheitsbetriebe, Klima- und Umweltschutz, Wohnungsneubau, schnelles Internet, Ausbau der Kinderbetreuung unter drei Jahren, Verkehr und Landwirtschaft sollen davon profitieren. „Der OÖ-Plan schafft Arbeitsplätze, aber vor allem können die Menschen mit diesen Maßnahmen besser in Beschäftigung gehalten werden!“, freut sich Bezirksparteiobmann Josef Naderer. Im OÖ-Plan sind beispielsweise auch die Kosten für die Planung der Regio-Tram bis Pregarten abgesichert oder Investiotionen in die Feuerwehr. Für das Jahr 2023 wurden im Bezirk Freistadt Fahrzeugbeschaffungen in einem Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro bewilligt.

Wichtig ist für die Region laut Jachs und Miesenberger auch beim noch fehlenden S10-Lückenschluss in die Umsetzung zu kommen und besonders die Ortschaften Apfoltern, Vierzehn und das verkehrsgeplagte Rainbach endlich zu entlasten. „Bürgermeister Günter Lorenz hat sehr viel Energie eingebracht und sich auch bei den Sachverständigen hohe Anerkennung erarbeitet.“ Nachdem nun alle Einsprüche vom Tisch und die Genehmigungen erteilt wurden, kann mit dem Bau der Umfahrung Rainbach begonnen werden. „Die Umfahrung wir die Lebensqualität in Rainbach massiv verbessern. Parallel dazu muss aber unbedingt auch der Lückenschluss zur tschechischen Grenze in Angriff genommen und rechtzeitig vollzogen werden, wenn auf tschechischer Seite die Autobahn an der Grenze in Wullowitz ankommt.

Kommentar verfassen



Köhler lassen in St. Leonhard ihr altes Handwerk wieder aufleben

ST. LEONHARD. Rund um das alte Handwerk des Köhlerns dreht sich die Köhlerwoche von 1. bis 8. Oktober in St. Leonhard. Der Meiler wird bei der Kameradschaftshalle der FF Langfirling aufgebaut und gezündet. ...

Ab 1. Oktober offiziell: Neuer Amtsleiter für St. Oswald

ST. OSWALD. Wechsel an der Spitze der Verwaltung des Marktgemeindeamts: Josef Eder übergibt offiziell mit 1. Oktober die Amtsleitung an seinen Nachfolger Thomas Zellner.

Grüne Bande zu den Gemeindegruppen enger knüpfen

BEZIRK FREISTADT. Beeindruckt von der Motivation und der Energie der Grünen-Gemeindegruppen war Landesgeschäftsführerin Ursula Roschger auf ihrer Bezirkstour. Sie will die Bande zu diesen noch enger ...

Bogensportler mischten vorne mit

ST. OSWALD. Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Mitgliedern des Askö Bogensport St. Oswald. Bei der Weltmeisterschaft in Slowenien gab es gleich drei Stockerlplätze.

Kochen mit Botschafterin Carola

LIEBENAU. Als Botschafterin regionaler Lebensmittel verstehen sich die OÖ Seminarbäuerinnen. Zu ihnen gehört auch Carola Neulinger aus Liebenau. Sie bietet in ihrer Heimatgemeinde Kochkurse zu verschiedenen ...

St. Oswald: Schulsanierung auf Schiene

ST. OSWALD. Fast genau ein Jahr ist Bürgermeister Michael Spörker (FPÖ) nun bereits im Amt. Im Tips-Gespräch schildert er, welche Themen die Gemeinde derzeit beschäftigen und bewegen.

Schlüsselübergabe in der Rosensiedlung in Rainbach

RAINBACH. In das Wohnhaus Rosensiedlung Nummer 2 ist mit den ersten Mietern das Leben eingezogen. Einer von ihnen ist Pfarrer Anton Stellnberger, der die Wohnungen bei der Schlüsselübergabe segnete.

Königswiesener Paar berichtet von sehr emotionalem Hilfstransport in die Ukraine

KÖNIGSWIESEN. Durch die Mithilfe von Tips konnten Angela und Josef Haider spontan einen Transport von Hilfsgütern nach Ust-Tschorna (Königsfeld), in der Westukraine gelegen, starten. „Dieses Mal war ...