ineo-Award: Auszeichnungen für vorbildliche Lehrbetriebe im Bezirk Freistadt

Mag. Susanne Überegger Tips Redaktion Online Redaktion 30.11.2022 10:51 Uhr

BEZIRK. Längst hat sich der ineo der Wirtschaftskammer OÖ als Qualitätssiegel in der Lehrlingsausbildung etabliert. 48 Lehrbetriebe wurden als neue ineo-Betriebe ausgezeichnet. Zwei der sieben Awards für besondere Leistungen konnten Unternehmen aus dem Bezirk Freistadt abstauben.

„Die mit dem ineo ausgezeichneten Unternehmen sind die Elite unserer Lehrbetriebe, auf die wir sehr stolz sind. Mittlerweile gehören dieser Elite schon über 900 Ausbildungsbetriebe an und das Interesse, eine Zertifizierung zum ineo-Betrieb zu erhalten, ist enorm, weil sie allen damit ausgezeichneten Unternehmen die Möglichkeit bietet, sich als qualitativ hochwertiger Ausbildungsbetrieb zu positionieren“, betonte WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer bei der Gala.

Das ineo-Gütesiegel der WKO OÖ steht für die vier Kernbotschaften Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung. Die Zertifizierung erfolgt freiwillig. Die Auszeichnung erhalten nur jene Betriebe, die nachweislich besonders engagiert und vorbildlich in der Lehrlingsausbildung tätig sind. Hummer: „Wir wollen mit dem ineo jugendlichen Bewerbern und deren Eltern die Sicherheit vermitteln, dass sie einen tollen Lehrlingsausbildungsbetrieb vor sich haben.“

Holzhaider Bau GmbH und Wimberger Bau unter den Award-Gewinnern

Für besonders herausragende Leistungen rund um die Lehrlingsausbildung gab es wieder Awards in vier Haupt- und drei Sonderkategorien. Holzhaider Bau aus St. Oswald bei Freistadt ist Gewinner des Awards „Mittelbetriebe 100 bis 249 Mitarbeiter“. Den Sonderaward „Lehre und Migration“ gewann Wimberger Bau aus Lasberg. Sechs Lehrbetriebe aus dem Bezirk Freistadt wurden heuer erstmals mit dem Ineo-Gütesiegel ausgezeichnet: Ambros Automobile, Grünberger Gewölbe, HIKI-Versand, Holzhaider Bau, Malermeister Pils und Schinko.

WimbergerGruppe hat aktuell 115 Lehrlinge und eine eigene Lehrakademie

„Seitdem die INEO-Auszeichnung im Jahr 2013 ins Leben gerufen wurde, ist die Wimberger Bau Bau GmbH durchgehend zertifiziert. Die diesjährige zusätzliche Ehrung mit einem Award freut uns besonders und ich möchte mich an dieser Stelle bei unserem Lehrbetriebsleiter Herbert Steinmetz und seinem Team ganz herzlich für das Engagement und die einzigartige Weiterentwicklung unserer Lehrlingsausbildung bedanken“, so Christian Wimberger.

Die WimbergerGruppe mit 13 Standorten in Ober- und Niederösterreich ist einer der größten und wichtigsten Ausbildungsbetriebe in der Region. Bereits im vergangenen Ausbildungsjahr wurde das ursprünglich für 2023 gesetzte Ziel von 100 Lehrlingen erreicht und aktuell sind 115 Lehrlinge an zwölf Standorten beschäftigt. Um die hohen Qualitäts-Standards für alle Gruppenmitglieder zu gewährleisten, wird in der gesamten Wimberger Gruppe verstärkt auf fundierte Ausbildung in der hauseigenen Lehrakademie gesetzt.

Kommentar verfassen



Von der Städterin zur Alpaka-Bäuerin

RAINBACH. Heiratet eine Städterin aus Leonding einen Bauernsohn aus dem Mühlviertel: So beginnt die Geschichte von Michaela Pürcher-Michler als Bäuerin. Gemeinsam mit ihrem Mann schuf die Rainbacherin ...

Viele Herausforderungen für Landwirte

KEFERMARKT. Aktuelle Herausforderungen waren das Thema bei der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Landwirtschaftskammer.

Tips-Glücksengerl landete am Freistädter Hauptplatz

FREISTADT. Das Tips-Glücksengerl fliegt wieder und verteilt für die richtige Antwort auf die Frage „Was ist Ihre Lieblingszeitung?“ wöchentlich 300-Euro-Gutscheine von der Fussl Modestraße. Maria ...

Ausstellung: Kunst und Körper

FREISTADT. Unter dem Titel „Kunst und Körper“ werden Bilder und Skulpturen von Erich Traxler in der Brauhausgalerie ausgestellt. Die Vernissage findet am Donnerstag, 9. Februar, um 19 Uhr statt.

Erbhöfe ausgezeichnet

NEUMARKT/UNTERWEISSENBACH. Der Ehrentitel Erbhof wird von der OÖ Landesregierung an landwirtschaftliche Betriebe verliehen, die seit mindestens 200 Jahren von derselben Familie weitervererbt und weiterhin ...

Arbeiterkammer Freistadt: 2,5 Millionen Euro erkämpft

BEZIRK FREISTADT. „Das Jahr 2022 war ein außergewöhnliches und schwieriges. Der russische Angriffskrieg in der Ukraine und die massiven Teuerungen verunsicherten und belasteten die Menschen wie selten ...

Kochwettbewerb der Landjugend

HAGENBERG. Sieben Teams mit jeweils drei Personen nahmen am Bezirkskochwettbewerb der Landjugend Bezirk Freisatdt im ABZ Hagenberg teil.

Fahrzeugbrand: Zivilcourage verhindert Schlimmeres

UNTERWEISSENBACH. Einem aufmerksamen Anrainer ist es zu verdanken, dass ein Fahrzeugbrand rasch gelöscht werden konnte.