„Hoamatroas“ bei der Freiheitlichen Jugend Vöcklabruck

Hits: 86
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 13.02.2020 18:30 Uhr

GAMPERN. Mit einer Diskussionsveranstaltung samt Jahresrückblick feierte die Freiheitliche Jugend Vöcklabruck ihr zweijähriges Bestandsjubiläum. Als Ehrengast kam neben FPÖ-Bezirksparteiobmann Nationalratsabgeordeter Gerhard Kaniak auch der neue geschäftsführende Landesjugendobmann Silvio Hemmelmayr, der sich im Zuge seiner „Hoamatroas durch Oberösterreich“ den Mitgliedern und Funktionären im Bezirk Vöcklabruck vorstellte.

Gerade was die Mitgliederanzahl betrifft, so gab es beim Jahresrückblick viel Positives zu berichten. „In den letzten Monaten konnten wir uns, dank starkem Interesse vergrößern und die Anzahl unserer Mitglieder verdoppeln. Es zeugt davon, dass die Freiheitliche Jugend auf dem richtigen Weg ist und im Bezirk Vöcklabruck stets an Bedeutung gewinnt“, freut sich Bezirks-Jugendobmann Christoph Führer.

Viele Vorträge

Besonders stolz ist die Jugend-Vorfeldorganisation der FPÖ über die gut besuchten Veranstaltungen im Vorjahr. Hinzu kommen noch viele Stunden an Sitzungen, wo so manche Themen kritisch diskutiert wurden und Ideen und Pläne für Veranstaltungen ihren Anfang genommen haben.

Die freiheitliche Jugend schafft mit den unterschiedlichsten Aktivitäten ein kameradschaftliches Miteinander. Neben Verteilaktionen und (Themen-)Stammtischen, wird die Vöcklabrucker Jugend auch heuer wieder viele Vorträge und neue Veranstaltungen organisieren.

Volle Unterstützung 

„Ich freue mich, wenn sich junge Menschen in unserer Gesinnungsgemeinschaft engagieren, deshalb bekommt unsere Jugend seitens des Bezirkes die volle Unterstützung“, so FPÖ-Bezirksparteiobmann Kaniak, der den Jugendlichen einen Bericht zum aktuellen politischen Tagesgeschehen lieferte.

Der neue FPÖ-Bezirksgeschäftsführer Tilmann Schoberansky sieht in der Freiheitliche Jugend Vöcklabruck sehr viel Potenzial und kündigt dabei die volle organisatorische Unterstützung seitens der Bezirksgeschäftsstelle Vöcklabruck an. Einen gemeinsamen Ausklang fand die Veranstaltung beim Kegeln, wo noch so manches Thema diskutiert wurde.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bürgermeister erhalten Zahl der Corona-Virus-Fälle in ihrer Gemeinde

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Mitte vergangener Woche erging ein Erlass des Bundesministeriums, wonach die Bezirksverwaltungsbehörden die Anzahl der in einer Gemeinde gemeldeten positiv getesteten ...

Ungenacher Bürgermeister Hans Hippmair feiert 60er

UNGENACH. Hans Hippmair, langjähriger Bürgermeister der Gemeinde, feierte vor kurzem seinen 60. Geburtstag. Alle größeren Feierlichkeiten zu diesem Anlass mussten vorerst ...

Am 3. und 10. April 2020 gibt es eingeschränkten Betrieb in den Altstoffsammelzentren des Bezirks

BEZIRK. Am Freitag, 3. und Freitag, 10. April, öffnen die ASZ im Bezirk Vöcklabruck von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr. Die Annahmeplätze in der Stadtgemeinde Vöcklabruck ...

Corona-Virus: 77 Fälle im Bezirk Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Das Land Oberösterreich meldet für den Bezirk 77 Corona-Virus-Fälle (Stand 29. März, 13 Uhr).

Trotz Corona-Virus-Krise immer noch in Tansania

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. „Mir geht es gut“, schreibt Sandra Zeilinger. Sie brach Anfang des Jahres zu einer Weltreise auf, befindet sich – trotz der Corona-Virus-Krise - noch immer in ...

Treffpunkt Mensch & Arbeit - Seelsorge auch in schwierigen Zeiten

VÖCKLABRUCK. „Als Betriebsseelsorge wollen wir gerade auch in schwierigen Zeiten zur Seite stehen und bieten an, da zu sein: Sie können uns gerne anrufen oder eine Mail schreiben“, so Bert ...

55-Jährige nach Sturz mit Mountainbike bewusstlos

STEINBACH AM ATTERSEE. Eine 55-Jährige kam aus bislang unbekannter Ursache am 28. März gegen 10.35 Uhr auf der B153 mit ihrem Mountainbike zu Sturz und verlor das Bewusstsein.

Kirche zum Mitnehmen - seelsorgliche Begleitung in Vöcklabruck und Regau

VÖCKLABRUCK/REGAU. Ein besonderes Anliegen der SeelsorgerInnen der beiden Pfarren ist es, die Gläubigen auch in der kommenden Karwoche und an den Ostertagen zu begleiten.