Selbst mit Gemüse versorgen

Hits: 142
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 29.03.2020 20:58 Uhr

GARSTEN. Karin und Christopher Kaufmann haben auf ihrem Bauernhof das Projekt „selber ernten“ umgesetzt und liegen damit voll im Trend.

In Zeiten der Coronakrise ist die Versorgung mit regionalem Gemüse ein großes Thema. Beim „Bauer am Berg“ in der Weinbergstraße in Garsten kann man schon seit einigen Jahren unter dem Motto „selber ernten“ diverse Pflanzen auf einer eigenen Parzelle anbauen. Das Angebot geht auch aktuell weiter. „Jeder bereits bestehende Mieter kann den Gartensaison-Startzeitpunkt selbst bestimmen. Natürlich sind die Vorgaben der Bundesregierung einzuhalten“, sagt Bäuerin Karin Kaufmann. Der offizielle Saisonstart mit Gartlerfest wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Alles Bio

Die Flächen werden nach den Grundsätzen des biologischen Landbaus bewirtschaftet. „Mineraldünger und chemisch-synthetischer Pflanzenschutz dürfen nicht verwendet werden“, erklärt Kaufmann. Die einzelnen Parzellen sind für die Mieter rund um die Uhr zugänglich. „Der Mietgarten ist kein Schrebergarten, im Vordergrund steht die Freude am Gärtnern. Dies erfordert von allen Mietern gegenseitige Rücksichtnahme“, so die Bäuerin.

Verschiedene Größen

Ein Grundsortiment an Geräten (Scheibtruhen, Gießkannen, Kübel, Spaten, Gartenrechen) für den Anbau und die Pflege der Flächen wird zur Verfügung gestellt. Die regulären Parzellengrößen betragen 20, 40 und 80 Quadratmeter und kosten für eine Saison zwischen 88 und 270 Euro. Pflanzen und Samen werden vom Mieter selbst besorgt. Weitere Infos gibt es online unter selber-ernten.at<

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Steyrer Hexen wieder im Training

STEYR. Über zwei Monate dauerte die Corona-Zwangspause für die Mädchen des DBK Steyrer Hexen. In dieser Zeit war nur individuelles Training zu Hause möglich.

„Transfer-Box“ zur Übergabe von Familienunternehmen

STEYR. Die Fachhoschschule Steyr und die Standortagentur Business Upper Austria haben gemeinsam mit europäischen Partnern ein dreijähriges Projekt abgeschlossen.

Kleine Unternehmen kämpfen um Existenz

STEYR. SPÖ-Landesvorsitzende Birgit Gerstorfer tourte gemeinsam mit Nationalrat Markus Vogl durch die Stadt.

Therme sperrt wieder auf

BAD HALL. Hotels, Pensionen und auch die Eurotherme hoffen ab 29. Mai auf Besucher.

Bad Hall in der Besatzungszeit

BAD HALL. 75 Jahre Kriegsende und Beginn der amerikanischen Besatzungszeit stehen im Fokus der Eröffnung des Bad Haller Stadtmuseums Forum Hall am 28. Mai.

Modernste Ampel Österreichs befindet sich in Steyr

STEYR. Seit drei Wochen ist die neue Ampelanlage bei der Kreuzung der Haagerstraße mit der BMW-Werksausfahrt beim Tor 1 in Betrieb.

Steyrerin über Coronakrise auf Kuba: „Oft mehr Wahrheitsgehalt in Gerüchten“

STEYR/HAVANNA. Lehramtsstudentin Nadine Baumgartner aus Steyr erlebt derzeit die Corona-Krise auf Kuba hautnah. Tips schildert sie ihre Erfahrungen auf der karibischen Insel.

Weichen für neue Saison werden gestellt

REGION STEYR. Während sich Zweitligist Vorwärts wieder im Mannschaftstraining befindet, bereiten sich die Unterhaus-Klubs auf die Saison 2020/21 vor. In Dietach und Sierning gibt es neue Trainer. ...