Bezirksbilanz für den Klimaschutz

Hits: 35
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 24.01.2020 09:00 Uhr

BEZIRK GMÜND. „Der Schutz unseres Klimas und unserer Umwelt ist ein Thema, das Jung und Alt gleichermaßen bewegt. In Niederösterreich und im Bezirk Gmünd sind wir uns dabei der Verantwortung für nachkommende Generationen bewusst und setzen schon seit Jahrzehnten konkrete Maßnahmen“, betonen Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Landtagsabgeordnete Margit Göll (beide ÖVP).

„Alleine im Jahr 2019 waren es im Bezirk rund 270 Aktivitäten, die aus dem landesweiten Maßnahmenpaket direkt vor Ort abgeleitet und umgesetzt wurden“, informieren die beiden, die auch unterstreichen: „Damit tun wir in Partnerschaft von Land, Gemeinden und Privaten schon jetzt, was man vor Ort tun kann.“

„Die geförderten Maßnahmen reichen dabei von “Sauberhaften Feste„ bis zur Anschaffung von E-Autos, vom Heizungstausch über Beratungen von Privaten und Gemeinden bis zu den “Umwelt.Wissen.Schulen„ oder der Unterstützung bei der nachhaltigen Beschaffung in Gemeinden“, erklärt Göll und ergänzt: „Klar ist, dass wir auch laufend neue Initiativen setzen, etwa den seit Juli geltenden Reparaturbonus, durch den bis zu 100 Euro in Anspruch genommen werden können, wenn alte Elektrogeräte repariert statt weggeworfen werden. Ein Angebot, das alleine im Bezirk Gmünd in den letzten sechs Monaten bereits über 80 Mal in Anspruch genommen wurde.“

Beim Thema Umweltschutz zählt jeder Beitrag

„Jede und jeder kann täglich einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Das beginnt beim Griff zu regionalen Lebensmitteln oder einer gewissenhaften Mülltrennung und äußert sich etwa auch im ressourcenschonenden Umgang mit Wasser oder energiesparenden Maßnahmen im Haushalt. Als Land Niederösterreich unterstützen wir dabei beispielsweise durch Beratungen der Energie- und Umweltagentur oder durch Förderungen zum Umstieg auf nachhaltige Heizsysteme“, informiert Pernkopf abschließend.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Fitness Union Waldviertel: neue Trainer und Vereins-Westen

HIRSCHBACH/GROßDIETMANNS. Peter Rigler verstärkt seit kurzem das Trainer Team der Fitness Union Waldviertel. Rigler absolvierte die Instruktorausbildungen in Sportakrobatik, Elementare ...

Beeindruckende Schalenkunst aus buntem Plexiglas

BAD GROSSPERTHOLZ. Unter der fachkundigen Anleitung von Brunhilde Prager und Roswitha Oberbauer sägten die Schüler der Neuen Mittelschule Bad Großpertholz im Werkunterricht nach eigenen ...

New Orleans Feeling in Gmünd

GMÜND. In den Wintergarten des Sole Felsen Hotels lud am Samstag die Borderland Dixieband. 

Club Niederösterreich zeigt soziales Engagement

BEZIRK GMÜND. 329 Fußballspiele, zahlreiche Golf- und Tennisbegegnungen und die bereits dreimal organisierten Fußballgolf-Turniere, im Zuge derer mehr als 1,5 Millionen Euro für soziale ...

„Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!“

BAD GROSSPERTHOLZ. Die SPÖ NÖ zeigt sich verwundert, wer sich plötzlich bemüßigt fühlt, einen Bürgermeisterwechsel zu kommentieren, der einmal nicht im Interesse ...

Hermann Hahn ist der erste freiheitliche Bürgermeister Niederösterreichs

BA GROSSPERTHOLZ. „Hermann Hahn ist der erste freiheitliche Bürgermeister Niederösterreichs, er wird in Bad Großpertholz perfekte Arbeit für die Menschen leisten“, freut sich ...

SPÖ Bad Großpertholz schließt Arbeitsübereinkommen mit Bürgerliste

BAD GROSSPERTHOLZ. „Sich künstlich über ein demokratisch zustande gekommenes Arbeitsübereinkommen zu echauffieren steht der ÖVP unter Landesgeschäftsführer Bernhard ...

„English only“ an der Neuen Mittelschule & Naturparkschule Heidenreichstein

HEIDENREICHSTEIN. „English only“, wie jedes Jahr fand auch heuer wieder an der NMS & Naturparkschule Heidenreichstein für die 3. und 4. Klassen die Sprachwoche English in Action ...