Weitra und Český Krumlov sind auch Bierstädte

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 16.04.2019 09:00 Uhr

WEITRA/KRUMAU. Die beiden bezaubernden Städte Weitra und das unweit davon gelegene weltbekannte Český Krumlov (Krumau) sind historisch eng verbunden und weisen trotz der unterschiedlichen Größe viele Ähnlichkeiten auf. Die Zusammenarbeit hat sich bewährt und wird weiter intensiviert. Advent, Bier, Tourismus, (Kunst)Handwerk und die historische Architektur der Altstädte sind die Themen.

In den letzten beiden Jahren haben die beiden Wirtschaftsvereinigungen der Städte, die WERK|STADT|WEITRA und die Tourismusvereinigung (Sdružený cestovního ruchu) aus Český Krumlov ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt und viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit entdeckt.

Initiert und begleitet von ILD Temper-Samhaber werden im Rahmen des EU geförderten Kleinprojektes zu verschiedenen Themen Arbeitstreffen und Exkursionen durchgeführt und gemeinsame Maßnahmen umgesetzt. Vor wenigen Tagen stand das Thema „Bier“ im Mittelpunkt. Vertreter aus Český Krumlov, der WERK|STADT|WEITRA, der Stadtgemeinde und der Tourismusinfo Weitra besuchten das Braumuseum und die Hausbrauerei des Brauhotels. Unter ihnen Projektleiterin Alexandra Kuttner, Obmann Reinhart Kartusch, Martin Zizka (Bierkirtag), Katrin Senk (Tourismus), Thomas Samhaber (ILD) und der Geschäftsführer der historischen Brauerei Český Krumlov Lukáš Malý.

Nach der erfolgreichen gemeinsamen Bewerbung der beiden Adventmärkte sollen nun auch die Feste zum Thema Bier stärker grenzüberschreitend vermarktet werden. Der Weitraer Bierkirtag hat bereits Tradition und ist auch für die Gäste aus Tschechien und die internationalen Urlauber in Krumau interessant. In Krumau findet im Herbst erstmals das Bierfest in der 1560 gegründeten historischen Brauerei statt. Geschäftsführer Lukáš Malý lud Weitra ein, sich mit einem eigenen Stand dort und beim weltbekannten „Fest der fünfblättrigen Rose“ im Brauereigarten zu präsentieren. Weiters wird auch ein zweisprachiger Folder über die Bierangebote der beiden Städte erstellt.Alle Beteiligten sehen große Potentiale in der Zusammenarbeit und werden diese langfristig fortsetzen. Als nächstes stehen Exkursionen nach Weitra (16.4.) zum Thema Qualitätsgastronomie und nach český Krumlov (28.4.) zum Thema: „Moderner Tourismus und Historisches Erbe“ am Programm.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aus Friedhofsgärtnerei wird Bio-Gärtnerei

SCHREMS. Manuela Schöller hat sich entschlossen eine Bio-Gärtnerei am Areal der Friedhofsgärtnerei Weber zu betreiben. Es soll hier künftig auch Gemüse verkauft werden. Schöller ...

Forstwettbewerbsfieber beim Bundesentscheid der Landjugend

BRAND-NAGELBERG. Österreichs beste Forstarbeiter pilgerten in den vergangenen Tagen nach Traunkirchen in Oberösterreich, um Ihr Wissen und Können beim Bundesentscheid Forst zu messen.Der ...

Ausbildung im Schmerzmanagement

SCHREMS. Gleich drei Mitarbeiterinnen des Pflege- und Betreuungszentrums Schrems absolvierten mit ausgezeichnetem Erfolg ihre Ausbildung zur Schmerzmanagerin.

Pürbach glänzt durch Artenvielfalt

PÜRBACH. Auch in Pürbach ist der Trend zur Schmetterlings- und Bienenwiese zu sehen. Hier konnte nun eine „Schmetterlingswiese“ realisiert werden.

Holzhybridlehrgang – Abschlussmodul in Heidenreichstein

HEIDENREICHSTEIN. Der Lehrgang „Mehrgeschossiger Holzhybridbau Certified Program“ der Donau Universität Krems in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde Heidenreichstein wurde nun im Naturpark ...

Hilfsmittel für NÖ Schul-und Kindergartenkinder mit erhöhtem Förderbedarf

BEZIRK. Das NÖ Medienzentrum stellt für Kinder mit Sinnesbeeinträchtigung, kommunikativer und körperlicher Behinderung technische bzw. elektronische Hilfsmittel zur Verfügung. ...

Ausflug in Wald und Flur

BAD GROSSPERTHOLZ. Auch ein paar Regentropfen konnten die zehn Teilnehmer der zweiten geführten Wanderung der „Gesunden Gemeinde Bad Großpertholz“ nicht aufhalten.

Institution Waldviertel Tourismus feiert 20-jähriges Gründungsjahr

WALDVIERTEL. Was 1999 begann, wuchs in den vergangenen 20 Jahren zu einer wahren Institution im Waldviertel heran und feierte nun sein 20-jähriges Bestehen: gemeinsam mit rund 300 Gästen beging ...