Institution Waldviertel Tourismus feiert 20-jähriges Gründungsjahr

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 21.07.2019 08:00 Uhr

WALDVIERTEL. Was 1999 begann, wuchs in den vergangenen 20 Jahren zu einer wahren Institution im Waldviertel heran und feierte nun sein 20-jähriges Bestehen: gemeinsam mit rund 300 Gästen beging Waldviertel Tourismus ein imposantes Fest.

Als man 1999 den Gesellschaftsvertrag unterschrieb, gab es eine klare Vision: das Waldviertel zu einer einzigartigen und beliebten Urlaubsregion machen. 20 Jahre später sind es exakt diese Schlagworte, die sofort in den Sinn kommen, wenn das Waldviertel zum Thema wird: Echtheit, Ursprünglichkeit, Gesundheit, Natur, Kultur, Kulinarik und Handwerk. Ein Verdienst, auf den der Jubilar, Waldviertel Tourismus, getrost stolz sein kann, kommen doch Jahr für Jahr mehr Erholungshungrige und Ruhesuchende in die nördlichste Region Österreichs um hier all das zu finden, was man anderswo schon längst vergebens sucht.

Beeindruckende Zahlen

So konnte das Waldviertel in den vergangenen 20 Jahren die Nächtigungszahlen um 35 Prozent steigern und insgesamt schon 21,8 Millionen Gäste willkommen heißen. 2018 feierte man mit 1.278.747 Nächtigungen sogar einen neuen Nächtigungs-Rekord. Diesen und etliche weitere Erfolge galt es mit einem informativen, unterhaltsamen Festakt zu feiern. Nach einer feierlichen Begrüßung durch Moderatorin Christa Kummer stimmten Menschen, die die Geschichte der Destination maßgeblich geprägt und die touristische Entwicklung der Region mitgestaltet haben, das Publikum auf die Feierlichkeiten ein.

VP-Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav betonte in ihrer Festrede: „Viele Initiativen wirken als wahre Besuchermagneten und trugen maßgeblich dazu bei, dass wir unser selbstgestecktes Ziel von 7,2 Millionen Nächtigungen niederösterreichweit in der Tourismusstrategie 2020 schon längst übertreffen konnten.“ Und wünschte dem Waldviertel Tourismus auch weiterhin viel Erfolg: „Möge man sich jenen Ehrgeiz behalten, der das Waldviertel seit 1999 so beliebt und bekannt gemacht hat.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Volkspartei setzt auf steuerliche Entlastung von Familien

GMÜND. Rund 5.500 Kinder im Bezirk profitieren von größter steuerlicher Entlastung für Familien in der Zweiten Republik.

Waldviertelbahn: Kulinarische Eventfahrten im Herbst

WALDVIERTEL. Das letzte Septemberwochenende steht bei der Waldviertelbahn ganz im Zeichen der Kulinarik. Gleich zwei Eventfahrten laden am 28. und 29. September zur Herbstfahrt mit unserer Schmalspurperle ...

Großschönau blüht auf

GROSSSCHÖNAU. Der Blumenschmuckwettbewerb „Blühendes NÖ“ wird seit 1969 jährlich von der Landwirtschaftskammer NÖ, der NÖ Landesregierung (Referat Tourismus), der ...

Staudentraum für fleißige Bienchen und samtige Brummer

NIEDERÖSTERREICH.Kürzlich wurde für Niederösterreich eine erfreuliche Entdeckung gemeldet: die Sandhummel (Bombus veteranus) konnte nach über zehn Jahren wieder nachgewiesen werden. ...

Eröffnung waldviertelpur 2019

WALDVIERTEL/WIEN.Ab sofort ist der Wiener Rathausplatz wieder drei Tage lang fest in Waldviertler Hand: waldviertelpur bringt Schmankerln, Kultur, Handwerk sowie Urlaubs- und Ausflugsangebote aus der Region ...

Chefinspektor (iR) Herbert Böhm feierte 10 jähriges Diakon-Jubiläum

LANGSCHWARZA. Die ganze Ortschaft war am vergangenen Sonntag auf den Beinen und die Pfarrkirche Langschwarza war bis auf den letzten Platz besetzt, da die Pfarrgemeinde zur Dankesfeier anlässlich ...

Bischof Alois Schwarz zu Besuch in der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel

SCHREMS/HEIDENREICHSTEIN. Diözesanbischof Alois Schwarz besuchte die Betriebsseelsorge im Oberen Waldviertel. Die erste Station bildete die Firma EATON in Schrems, wo nach einem ausführlichen ...

Kunststoff-Spezialist asma baut aus

WEITRA. Mit dem Spatenstich am 5. September 2019 hat das stark wachsende Familienunternehmen asma in Weitra sein Ausbauvorhaben gestartet: Die Firma ist mit einer Umsatzsteigerung von 15 % im Vorjahr ...