Fahrbahn und Nebenflächen in der Ortsdurchfahrt von Karlstift saniert

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 10.10.2019 10:49 Uhr

KARLSTIFT. Die Fahrbahn der Landesstraßen B 41 und B 38 wurden im Ortsgebiet von Karlstift saniert und die Nebenanlagen an der Landesstraße B 38 neu errichtet. VP-Landesrat Ludwig Schleritzko nahm in Vertretung von VP-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Fertigstellung der Arbeiten für die Fahr-bahn- und Nebenflächenerneuerungen vor.  

Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko: „Mir ist es wichtig, die Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer sowie die Lebensqualität in unserem Land und in den einzelnen Ortschaften zu verbessern. Die Maßnahme ist ein Teil des rund € 2,35 Mio. umfassendes Zusatz-Bauprogramm für Waldviertler Straßen, welches 2019 umgesetzt wird.“

Ausgangssituation:

Auf Grund der schadhaften Fahrbahn entsprach die Ortsdurchfahrt von Karlstift im Zuge der Landesstraßen B 38 und B 41 nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Weiters befanden sich die bestehenden Abstellflächen und Gehsteige ebenfalls in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Bad Großpertholz entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Karlstift zu sanieren.

Ausführung:

Im Vorfeld wurden durch die Straßenmeisterei Weitra die Entwässerungen entlang der Landesstraße B 38 neu errichtet und die bestehenden Nebenanlagen entfernt. Danach mussten die bituminösen Tragschichten der Landesstraßen B 38 entfernt und die bituminöse Deckschicht der B 41 abgefräst werden. Im Anschluss wurde an der B 38 der ungebundene Unterbau zementstabilisiert, eine Asphaltrecyclingschichte und eine bituminösen Tragschicht eingebaut.

Unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite erfolgt zum Abschluss an beiden Landesstraßen auf die gesamte Länge von rund 1,3 km der Einbau einer bituminösen Deckschichte.

Rund 1.200 m² Gehsteige wurden für die schwächeren Verkehrsteilnehmen neu errichtete.

Zur Trennung des Fließverkehres vom ruhenden Verkehr bzw. zur Abgrenzung der Fahrbahn zu den Nebenanlagen mussten rund 900 lfm Bordsteine neu versetzt werden Weiters wurde die Anbindung zum Schilift/B 41 verkehrssicherer umgebaut bzw. neu-gestaltet.

Die Arbeiten wurden mit Genehmigung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Ludwig Schleritzko von der Straßenmeisterei Weitra in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund 2 Monaten durchgeführt.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund € 460.000,- wobei rund € 370.000,- auf das Land NÖ und rund € 90.000,- auf die Marktgemeinde Bad Großpertholz entfallen.

Zahlen Fakten Daten:

Gesamtlänge: 1,3 km (B 38 rd. 600 m, B 41 rd. 700 m)

Fahrbahnbreite: 6,5 bis 8,2 m

Gehsteig: ca.1.200 m²

Bordsteine ca. 900 lfm

Gesamtbaukosten € 460.000,-

Land NÖ: € 370.000.-

Marktgemeinde Bad Großpertholz: € 90.000.-

 

Bau: Straßenmeisterei Weitra mit Bau- und Lieferfirmen der Region

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Achtsam durch Nebel und Kälte

GMÜND. Auch wenn die Temperaturen sinken gibt es viele gute Gründe die Kraft der Natur zu nutzen, um seine Fitness zu verbessern, sich wohler zu fühlen und das Immunsystem zu stärken. ...

1. Natur im Garten-Stammtisch in Schrems

SCHREMS. Das UnterWasserReich durfte Gastgeber des 1. Natur im Garten-Stammtisches in Schrems sein. Die Gemeinde Schrems beherbergt die meisten Natur im Garten-Plakettengärtner des Bezirkes und ...

Von Seeräubern, Hansestädten und dem Gehen übers Meer…

SCHWARZENAU. Hochinteressante Vorträge, „Labskaus“ - ein klassisches Seemannsessen - und dazu original Störtebeker Bier ermöglichten einen ebenso unterhaltsamen wie informativen ...

Landwirtschaftskammer NÖ und „Reinwerfen statt Wegwerfen“ machen gemeinsame Sache

GMÜND/NÖ. Mit vereinten Kräften für saubere Felder, Äcker, Wiesen und Wälder: Die Initiative „Reinwerfen statt Wegwerfen“ und die Landwirtschaftskammer Niederösterreich ...

Ehrung langjähriger Mitarbeiter der AgranaStärke

GMÜND. Das Agrana Stärke Werk bedankte sich das bei den langjährigen, treuen Mitarbeitern, die im Vorjahr und heuer ihre 30- und 40-jährigen Firmenjubiläen feierten.

Erfolgreiche Lehrabschlüsse im Moorheilbad Harbach

MOORBAD HARBACH. Das Moorheilbad Harbach freut sich über die tollen Ergebnisse ihrer Lehrlinge bei den heurigen Lehrabschlussprüfungen.

Lehre am Beruflichen Bildungszentrum Waldviertel

GMÜND. Ende September absolvierten 16 Teilnehmer erfolgreich die Lehrabschlussprüfung in den Lehrberufen Maschinenbautechnik, Mechatronik und Zerspanungstechnik am Beruflichen Bildungszentrum ...

Regionswochen im Bezirk Gmünd abgeschlossen

BEZIRK GMÜND. Mit der Bezirksarbeitskonferenz von letztem Montag gehen die heurigen Regionswochen mit den Besuchen der Mitglieder der Niederösterreichischen Landesregierung im Bezirk Gmünd ...