1,8 Millionen Euro werden in Gmünder Landesstraßen investiert

Hits: 119
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 16.01.2020 08:00 Uhr

GMÜND. Das Land Niederösterreich wird auch 2020 kräftig in das Landesstraßennetz investieren. „Wir planen in diesem Jahr 125 Mio. Euro zu investieren. Davon werden 1,8 Mio. Euro in den Bezirk Gmünd fließen, wo 13 Baulose umgesetzt werden sollen. Unser großes und wichtigstes Ziel ist, die Sicherheit auf Niederösterreichs Straßen weiter zu erhöhen und darüber hinaus die Lebensqualität entlang dieser Verkehrsadern weiter zu verbessern“, informiert NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP).

„Die geplanten Baulose betreffen etwa die Ortsdurchfahrten von Weitra und Süßenbach oder Sanierungen der L 66 im Bereich Fromberg Süd und Brandteich“, präzisiert LAbg. Margit Göll. „Hier wird in guter Abstimmung zwischen dem Land und den Gemeinden in unsere Infrastruktur investiert. Investitionen, die jedem von uns tagtäglich am Weg zur Arbeit oder in der Freizeit zu Gute kommen“, so Göll.

Die Investitionen der Vergangenheit zeigten bereits Wirkung, wie Landesrat Schleritzko betont: „Noch nie starben so wenige Menschen auf den Straßen in Niederösterreich, wie in den letzten drei Jahren von 2017 bis 2019. Erstmals waren es in diesen Jahren unter 100 Verkehrstote jährlich. Letztes Jahr waren es insgesamt 98. Für uns ist aber klar: Jeder Tote ist einer zu viel. Deshalb hat die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer für uns den allerhöchsten Stellenwert, wenn es um den Bau neuer bzw. die Erhaltung bestehender Straßen im Land geht.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wem gehören die Fotos auf meinem Handy?

GMÜND. Verschicke ich heute ein Foto, kann es binnen kürzester Zeit überall auf der Welt sein – aber will ich das auch? Wie schnell verbreiten sich meine Fotos tatsächlich? ...

Hyundai Kona Elektro neu im GEA Mobilitätsclub

SCHREMS. Seit Anfang Juli kann man bei GEA Waldviertler einen Teil der Firmenflotte über den GEA Mobilitätsclub ausleihen. Seit wenigen Tagen gehört dazu auch ein Hyundai Kona Elektro. ...

Erfolgreiche Karate Prüfung

SCHREMS. Grund zur Freude herrscht beim UNION Shitei Karate Oberes Waldviertel.Gleich fünf Schüler absolvierten ihre Prüfung zur nächsthöheren Graduierung.

„Waldviertel eingekocht“: Fisch im Rauch, im Salz, im Glas

HIRSCHBACH. Zum Workshop mit Josef Pruckner lädt die Veranstaltungsreihe der Kleinregion Waldviertler StadtLand am Freitag, 18. September 2020 (Beginn 14 Uhr) in die Freizeitanlage.

Modernes Zugmaterial bleibt im Waldviertel und kommt nicht nach Vorarlberg

WALDVIERTEL. In den letzten Monaten gab es immer wieder Aufregung über die Verlegung von modernem Wagenmaterial auf der Waldviertler Franz-Josefs-Bahn nach Vorarlberg. Weil es dort zu Lieferschwierigkeiten ...

Radausflug am 20.9.2020 in Schrems

SCHREMS. Anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche veranstaltet die Stadtgemeinde Schrems einen Ausflug mit dem Drahtesel.

Nawaro musste Produktion im Holzkraftwerk Altweitra einstellen

ALTWEITRA. Es ist traurige Realität: Das Holzkraftwerk in Altweitra musste wegen fehlender gesetzlicher Rahmenbedingungen die Energieproduktion einstellen. 

Filmclub Schrems: Josef Hader spielt Stefan Zweig

SCHREMS. Vor der Morgenröte heißt das von Maria Schrader filmisch hervorragend umgesetzte Drama, das die letzten Lebensjahre von Stefan Zweig im brasilianischen Exil nachzeichnet. Der Filmclub ...