Bergsteiger per Hubschrauber vom Katzenstein gerettet

Hits: 530
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 20.10.2019 09:11 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Beim Abstieg vom Katzenstein verstieg sich eine Gruppe von Bergsteigern am 19. Oktober nachmittags. Ein 51-Jähriger musste vom Polizeihubschrauber mittels Tau geborgen werden.

Die drei Bergsteiger, ein 51-Jähriger und eine 49-Jährige aus dem Bezirk Gmunden und ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen, hatten geplant, über einen nicht markierten Steig entlang des Katzensteins abzusteigen und danach wieder zurück zur Scharte aufzusteigen.

51-Jähriger konnte nicht mehr weiter

Dabei gerieten sie jedoch in unwegsames Gelände; der 54-Jährige und die 49-Jährige, die ihrem Kameraden nicht mehr folgen konnten, stiegen daraufhin selbstständig ab. Der 51-Jährige, der als Erster gegangen war, konnte nicht mehr absteigen und blieb im unteren Teil der Wand sitzen.

Polizeihubschrauber barg unverletzten Bergsteiger

Die 49-Jährige setzte in weiterer Folge einen Notruf ab. Der Polizeihubschrauber Libelle OÖ konnte nach Wetterbesserung (Nebel) in Hörsching starten und den unverletzten Bergsteiger mit einem variablen Tau aus seiner misslichen Lage retten.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eurothermen feiern Erfolg und läuten Weihnachtsgeschäft ein

BAD ISCHL. Die Eurothermen ziehen Bilanz nach Millionen-Investition in der Kaiserstadt und starten Weihnachtspromotion. 

Seniorenheim Laakirchen unter neuer Leitung

LAAKIRCHEN. Nach 30 Jahren als Leiter des Seniorenheimes Laakirchen verabschiedet sich Oskar Kendlbacher Anfang Dezember in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Nachfolge übernimmt Stefan Prinz.

Ohlsdorfer Sängerin veröffentlicht erste Single

OHLSDORF. Mit You Should Have Stayed hat Julia Putz alias July A soeben ihre erste Single herausgebracht. Die nächsten Songs warten schon in der Pipeline.

Spieletreffs gehen in Serie

GMUNDEN. Gleich zwei Initiativen lassen die Spieler-Herzen höher schlagen: Der Verein „support“ und die Initiative FiB (Frauen in Bewegung) organisieren Spieletreffs.

Salzkammergut Radio: Neue Sende-Anlage in Betrieb genommen

ST. WOLFGANG. Nach dreijähriger Planungs- und Entwicklungsphase sendet das Freie Radio Salzkammergut (FRS) seit kurzem auch auf der Frequenz von 94,0 MHz.

Bad Ischl ist Kulturhauptstadt 2024
 VIDEO

Bad Ischl ist Kulturhauptstadt 2024

BAD ISCHL. Am Wochenende präsentierte sich das Salzkammergut vor der Kulturhauptstadt-Jury. Nun ist das große Zittern vorbei und die Entscheidung gefallen.

Solvay verkauft Wohnanlage in Salinengemeinde

EBENSEE. Das Familienunternehmen Steinkogler aus Ebensee am Traunsee wird mit Jahreswechsel drei Wohnhäuser mit 56 Wohnungen von der Solvay Österreich GmbH übernehmen.

AMS: Lehrlingsmesse und geringe Arbeitslosenzahlen

BEZIRK GMUNDEN. Morgen, am Mittwoch, 13. November, lädt das AMS Gmunden wieder zur Lehrlingsmesse. Die Arbeitslosenquote im Bezirk ist weiterhin niedrig.