Bergsteiger per Hubschrauber vom Katzenstein gerettet

Hits: 566
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 20.10.2019 09:11 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Beim Abstieg vom Katzenstein verstieg sich eine Gruppe von Bergsteigern am 19. Oktober nachmittags. Ein 51-Jähriger musste vom Polizeihubschrauber mittels Tau geborgen werden.

Die drei Bergsteiger, ein 51-Jähriger und eine 49-Jährige aus dem Bezirk Gmunden und ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen, hatten geplant, über einen nicht markierten Steig entlang des Katzensteins abzusteigen und danach wieder zurück zur Scharte aufzusteigen.

51-Jähriger konnte nicht mehr weiter

Dabei gerieten sie jedoch in unwegsames Gelände; der 54-Jährige und die 49-Jährige, die ihrem Kameraden nicht mehr folgen konnten, stiegen daraufhin selbstständig ab. Der 51-Jährige, der als Erster gegangen war, konnte nicht mehr absteigen und blieb im unteren Teil der Wand sitzen.

Polizeihubschrauber barg unverletzten Bergsteiger

Die 49-Jährige setzte in weiterer Folge einen Notruf ab. Der Polizeihubschrauber Libelle OÖ konnte nach Wetterbesserung (Nebel) in Hörsching starten und den unverletzten Bergsteiger mit einem variablen Tau aus seiner misslichen Lage retten.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Langbathsee: Öffentlicher Seezugang bleibt gesichert

EBENSEE. Verkaufsangebot für Grundstück am Langbathsee vom Eigentümer wieder zurückgezogen.

Wolfgangsee-Gemeinde unterstützt Betriebe und Tourismusmarketing

ST. WOLFGANG. Wolfgangsee-Gemeinde unterstützt Betriebe und Tourismusmarketing um Coronaeinbußen etwas abzufedern.

Parteiübergreifendes Vorzeigeprojekt realisiert

ALTMÜNSTER. Altbauobjekt wurde generalsaniert und leistbare Startwohnungen sowie Geschäftsflächen geschaffen.

Nordic: Ischler neuer Landestrainer

BAD ISCHL. Wachablöse bei den nordischen Sportlern in Oberösterreich. Daniel Keil wird neuer Landestrainer der Sparte Sprunglauf und Nordische-Kombination.

So optimistisch sind die Touristiker der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Die Touristiker und Unternehmer der Kaiserstadt starten optimistisch in die kommende Sommersaison.

Grüne fordern: „Die Almtalbahn umgehend ausbauen“

ALMTAL. Die Grünen der Bezirke Gmunden und Wels Land fordern den umgehenden Ausbau der Almtalbahn und die Umsetzung der von der ARGE Almtalbahn vorgeschlagenen Maßnahmen ein.

„Wenn sich Bräuche nicht verändern würden, hätten wir sie nicht mehr“

GMUNDEN/SALZKAMMERGUT. Schon kurz nach seiner Veröffentlichung landete „Bräuche im Salzkammergut“ unter den zehn meistverkauften Sachbüchern Österreichs. Die Gmundnerin Sandra Galatz ...

Sensenmuseum erstrahlt in neuem Glanz

SCHARNSTEIN. Im Sensenschmiedemuseum Geyerhammer wurden der Winter und die Coronazeit für Sanierungsarbeiten genutzt. Ab Samstag, 6. Juni, erhalten Besucher hier wieder Einblicke in die 400-jährige ...