„Heimspiel“ für Gmundner Filmer

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.09.2019 16:31 Uhr

GMUNDEN. Der aus Gmunden stammende Sebastian Brameshuber hat mit „Bewegungen eines nahen Bergs“ seinen dritten Langfilm fertiggestellt. Am Dienstag, 24. September, um 19 Uhr, gibt es im Stadtkino eine Vorpremiere samt Filmgespräch mit dem Dokumentarfilmer. Tips verlost 3x2 Karten.

Der Durchbruch gelang dem heute 38-Jährigen mit seinem ersten Langfilm „Muezzin“ (2010), in dem er einen türkischen Muezzin-Wettbewerb schildert. Daheim am Traunsee schuf er 2014 mit „Und in der Mitte, das sind wir“ eine einfühlsame Studie des Jugendmilieus in Ebensee, das damals durch eine Attacke auf Teilnehmer der KZ-Gedenkfeier als rechtsradikal stigmatisiert worden war.

Für seine aktuelle 85-minütige Doku „Bewegungen eines nahen Bergs“, die in Gmunden bereits mehrere Tage vor der Österreich-Premiere gezeigt wird, begleitete Brameshuber den Mechaniker Cliff aus Nigeria, der in seiner Werkstatt in der Nähe des steirischen Erzberges alte Autos ausweidet und die funktionstüchtigen Teile exportiert. Der Filmemacher gibt nicht nur Einblicke in den wirtschaftlichen Mikrokosmos Altautoverwertung: Als ruhiger Beobachter zeigt er auch die Umgebung und den Erzberg-Tourismus.

Den Abend im Stadtkino Gmunden moderiert Josef Aigner, der mit Sebastian Brameshuber im Anschluss an die Präsentation auch ein Filmgespräch führt

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rollstuhl-Tennis-Asse ermitteln Team-Staatsmeister

BAD ISCHL. Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des TC Bad Ischl in Kaltenbach die Tennis-Team-Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis ausgetragen. 

Basketball: Sieg für die Schwäne

GMUNDEN. Die Swans kamen am vergangenen Wochenende mit einem Sieg im Gepäck aus St. Pölten zurück. 

Unfallvermeidung: Sicherheitstag für Mitarbeiter

EBENSEE. In einem praxisnahen Workshop setzten sich die Mitarbeiter der Saline Ebensee kürzlich mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinander.

Fünf Millionen Euro für Bannwald und Sicherheitsnetze an der B145

TRAUNKIRCHEN. Am Fuße des Sonnsteins sowie der Geißwand ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Steinschlagereignissen gekommen – zuletzt erst im Februar. Nun wurde im Landtag eine ...

Hohe Pro-Kopf-Wertschöpfung

BEZIRK GMUNDEN. Auf die Leistungen der Arbeitnehmer des Bezirks wies AK-Präsident Johann Kalliauer bei einer Pressekonferenz im Landhotel Grünberg hin.

Mit Holzstock auf Kontrahenten eingeprügelt: 29-Jähriger schwer verletzt

BAD ISCHL. Die Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von irakischen Staatsbürgern am 12. Oktober abends endete für einen 29-Jährigen im Krankenhaus, nachdem ein 32-Jähriger mit einem ...

Bilder von Friedrich Fuchshuber und Karl Kaiser begeisterten die Jury

OHLSDORF/KIRCHHAM. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Oberösterreich lud der OÖ Seniorenbund zu einem Fotowettbewerb. Aus 1.362 eingesandten Fotos, darunter 83 aus dem Bezirk ...

Bergsteiger bei Sturz auf der Katrin lebensgefährlich verletzt - Update 13.10.: 44-Jähriger im UKH verstorben

BAD ISCHL. Ein 44-jähriger Bergsteiger aus dem Bezirk Linz-Land stürzte am 12. Oktober um 10.24 Uhr auf der Katrin rund 70 Meter weit ab und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.