Kurzparkzonen und ein Wanderbus sollen das Verkehrs-Chaos mildern

Hits: 1122
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 08.08.2020 07:46 Uhr

GMUNDEN. Vor einem Monat beschloss die Stadtgemeinde ein umfassendes Paket, um das Verkehrschaos „Unterm Stein“ in den Griff zu bekommen. Der neue Wanderbus wurde bei der Premiere gut angenommen.

Die Parkmöglichkeiten „Unterm Stein“ sind mit Anfang August massiv weniger geworden: 50 Stellplätze in der hinteren Traunsteinstraße wurden entfernt, zudem wird wird die gesamte Traunsteinstraße an Wochenenden und Feiertagen zwischen 5 und 15 Uhr zur Kurzparkzone. Parkdauer ist maximal 180 Minuten – zu kurz für durchschnittliche Traunstein-Geher. Sie sollen auf den neuen Wanderbus umsteigen, der sie vom Busbahnhof Seebahnhof bis zum Umkehrplatz bringt.

Auch wochentags mit dem Bus „Untern Stein“

Gleich bei der Premiere am ersten Augustwochenende – bei Kaiserwetter – wurde das neue Angebot von hunderten Bergsteigern genutzt. Nun soll es ausgeweitet werden: „Ursprünglich wollten wir den Bus nur am Wochenende anbieten, weil ja nur da die Kurzparkzonenregelung gilt. Da die Nachfrage aber groß ist, wird der Bus während der Woche durch ein Wandertaxi ergänzt. Dieses ist auch am Wochenende ab etwa 4.30 Uhr früh unterwegs – für all die, die den Sonnenaufgang auf den Traunstein erleben möchten. Wir müssen hier aus der Praxis lernen und rasch auf den Bedarf reagieren“, erklärt Vizebürgermeister Wolfgang Schlair (VP). Der Wanderbus selbst ist an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 5.30 bis 11 Uhr regelmäßig Richtung Traunstein und von 12.30 bis 15 Uhr wieder retour unterwegs.

E-Shuttle und Schiff

Neben Wanderbus und -taxi ist auch die Anfahrt per Traunseeschifffahrt und mit dem E-Shuttlebus der Gastronomiebetriebe möglich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Feuerwehr Obertraun bekommt neues Rüstlöschfahrzeug

OBERTRAUN. Um eine Kostensteigerung beim Ankauf eines Feuerwehrfahrzeuges zu vermeiden, wurde in Obertraun eine außerordentliche Gemeinderatssitzung einberufen.

Mein Haarschnitt? Natürlich vegan!

GMUNDEN. Ob eine Frau mit ihrer Frisur glücklich ist, erkennt Sonja Wurmbrand oft an ihrer Haltung.

Umtriebige Gmundner JVP

GMUNDEN. Die JVP Gmunden nutzte das vergangene Jahr für zahlreiche Aktivitäten - vom Corona-Einkaufsservice bis zur Online-Kauf-Kampagne. Bei einer Pressekonferenz machte sie zudem ...

Musikschulen laden zum „musikalischen Adventkalender“

LAAKIRCHEN/GMUNDEN. Mit einem kleinen „Geschenk“ versüßen die Landesmusikschulen Laakirchen und Gmunden Musikfreunden die Wartezeit auf Weihnachten: An jedem Tag wird ein neues Türchen ...

Lehár-Festival startet mit der Csárdásfürstin in die Saison

BAD ISCHL. Das Lehár Festival Bad Ischl feiert im kommend Jahr sein 60-jähriges Jubiläum und wartet mit einem meisterhaften Programm.

Miba und Otelo: Betreuung für Mitarbeiterkinder bei Schulschließungen

VORCHDORF. Die Schulschließungen durch die Corona-Pandemie stellt Familien vor große Herausforderungen. Um ihre rund 2.500 Mitarbeiter in dieser Situation zu unterstützen, hat die Miba ...

Stefan Krapf will Bürgermeister bleiben

GMUNDEN. Seit sechs Jahren ist Stefan Krapf Bürgermeister der Stadt Gmunden. 68,5 Prozent der Wähler sprachen ihm bei der letzten Gemeinderatswahl das Vertrauen aus. Nun wurde er von der Stadt-ÖVP ...

Traunseetram: „Den Skandal nicht einfach aussitzen“

GMUNDEN. Der Rechnungshofbericht zur Traunseetram lässt weiterhin die Wogen hochgehen. Reinhold Kassmannhuber (BIG) kritisiert, dass bis 2030 nochmals mindestens 83 Millionen Euro in das Projekt fließen ...