Lions Notfallbox wird bestens angenommen

Hits: 44
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 18.10.2021 19:08 Uhr

BAD ISCHL. Die kleine Plastikdose für den Notfall hat bereits großen Bekanntheitsgrad erreicht und die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

„Wir freuen uns riesig über das große Interesse an unserer Notfallbox“, strahlt Lions Präsident Martin Witek, „wobei wir ja immer hoffen, dass dieser Notfall nie eintreten möge“. Inzwischen hat die kleine Plastikdose schon einen großen Bekanntheitsgrad erreicht und die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

In der Dose mit Lions Aufdruck befindet sich ein Datenblatt mit allen relevanten persönlichen und medizinischen Daten über den Besitzer, die im Akutfall – etwa Herzinfarkt, Schlaganfall oder beispielsweise Bewegungsunfähigkeit nach einem Sturz – den Erstrettern rasch wichtige Informationen über den Gesundheitszustand der betroffenen Person liefern.

Inzwischen haben die Ischler Lions auch Notärzte, Rettungskräfte, Hausärzte und Pflegedienste über diese Notfallxbox informiert, diese wissen nun, dass ein Lions-Aufkleber auf der Innenseite der Wohnungstüre und ein weiterer auf dem Kühlschrank den Erstrettern signalisieren, dass im Kühlschrank lebensrettende Informationen zu finden sind.

Der Lions Club dankt allen Institutionen, die als Absatzstellen mithelfen, die Box an die Bevölkerung weiterzugeben. Solange der Vorrat reicht, gibt es die Notfallbox an folgenden Stellen zum Abholen: Bürgerservicebüro Bad Ischl, Sozialamt Ebensee, Gemeinde Strobl, Kurapotheke und Esplanaden Apotheke Bad Ischl, Marienapotheke Pfandl, Seebergapotheke Ebensee und bei den Pensionistenorganisationen in Bad Ischl und Ebensee. Die kleine Dose ist kostenlos,  der Lions Club freut sich aber über jede freiwillige Spende.

Kommentar verfassen



Erhöhtes Risiko für Geflügelpest

BEZIRK GMUNDEN. Wie die Bezirkshauptmannschaft Gmunden bekannt gibt, gilt in mehreren Gemeinden im Bezirk derzeit ein erhöhtes Risiko für Geflügelpest. Diese Krankheit ist für Geflügel hoch ansteckend. ...

Umwelt- und Klima-Landesrat auf Besuch in der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Grüner Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch beim neuen Bad Ischler Stadtrat für Klima, Wirtschaft und Tourismus.

Weihnachtsverkauf der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Lebenshilfe-Werkstätte in Bad Ischl lädt auch heuer wieder zum Outdoor-Verkauf ein. Ab sofort gibt es eine tolle Auswahl von Produkten, die von Menschen mit Beeinträchtigung in liebevoller ...

„Am Limit“: Rotes Kreuz sucht dringend ehrenamtliche Rettungssanitäter

BEZIRK GMUNDEN. Seit fast zwei Jahren hält Corona die Welt in Atem – und das Rote Kreuz auf Trab. Welche Herausforderungen durch die Pandemie entstehen und was die Rotkreuz-Mitarbeiter in dieser schwierigen ...

Nikolausbesuch im Garten

GSCHWANDT. In vielen Gemeinden und Pfarren im Bezirk ist heuer trotz Corona der Nikolaus unterwegs. Wie dies funktionieren kann, erzählt die Gschwandtner Pfarrassistentin Anna Maria Marschner. 

Bad Ischls Stadtchefin positiv auf Corona getestet

BAD ISCHL. Die Bürgermeisterin der Kaiserstadt, Ines Schiller (SP), gibt an, einen sehr milden Verlauf zu haben und befindet sich in Quarantäne.

„Junge Menschen mit dem Glauben in Verbindung bringen“

GMUNDEN. Mit Norbert Fieten hat die evangelische Pfarre in Gmunden seit einigen Wochen einen neuen amtsführenden Pfarrer. Ein besonderes Herzensanliegen ist ihm die Jugendarbeit.

Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines

EBENSEE. Bei der Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines – Ebensee am Traunsee wurde ein – trotz coronabedingter Einschränkungen durchaus eindrucksvoller Leistungsbericht abgegeben.