Verband der Biobauern unterstützt SOS-Kinderdorf Altmünster

Hits: 91
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 30.11.2021 11:13 Uhr

ALTMÜNSTER. Der Verband der Biobauern übernimmt die Patenschaft für eine SOS-Kinderdorf-Familie sowie die Versorgung des SOS-Kinderdorfes Altmünster mit regionalem Bio-Gemüse und Bio-Obst.

 Anlässlich des „Giving Tuesday“, einem seit Jahren weltweit begangenen Tag des Gebens und der Großzügigkeit gegenüber benachteiligten Menschen, übergab „Bio Austria“-Obfrau Gertraud Grabmann einen Scheck über 2.500 Euro an die Hilfsorganisation SOS-Kinderdorf. Der Geldbetrag ist Teil eines Spenden-Pakets, das einem konkreten SOS Kinderdorf zugutekommt. Zusätzlich zur Geldsumme übernimmt der Verband die Kosten für die Versorgung der Kinder und Jugendlichen sowie der Mitarbeiter des SOS-Kinderdorfes Altmünster mit regionalem Bio-Gemüse und Bio-Obst für eine Woche. Außerdem wird die Patenfamilie von Bio Austria im Kinderdorf Altmünster zum Besuch eines BIO AUSTRIA Schaubauernhofes eingeladen. Das SOS-Kinderdorf Altmünster betreut und fördert Kinder in Not in SOS-Kinderdorf-Familien, Kinder- und Jugend-Wohngruppen sowie im Eltern-Kind-Wohnen.

„Jedes Kind, jeder junge Mensch sollte ein sicheres und liebevolles Zuhause haben. Da dies aber aus verschiedenen Gründen leider nicht immer selbstverständlich ist, sind Organisationen wie SOS-Kinderdorf und die dort engagierten Helfern enorm wichtig und gesellschaftlich wertvoll. Es ist uns als Verband daher ein Anliegen, mit unserer Spende an SOS-Kinderdorf einen kleinen Beitrag zur Unterstützung dieser wichtigen Arbeit im Interesse von Kindern und Jugendlichen zu leisten. Wir wollen damit auch einen Teil zu einer guten Zukunft für diese jungen Menschen beitragen. So wie unsere Biobäuerinnen und Biobauern mit ihrer Arbeit täglich einen Beitrag für eine enkeltaugliche Umwelt und Zukunft leisten“, betont Verbands-Obfrau und Biobäuerin Gertraud Grabmann.

„SOS-Kinderdorf bedankt sich ganz herzlich bei Bio Austria für die wertvolle Unterstützung für das SOS-Kinderdorf Altmünster. Wir sind sehr froh, mit dem Verband einen besonders engagierten Partner an unserer Seite zu haben, der sich für eine bessere Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen einsetzt“, sagte Sylvia Karl, zuständig für den Bereich Unternehmenspartner bei SOS-Kinderdorf, anlässlich der Scheckübergabe.

Kommentar verfassen



Bürgerbeirat Zementwerk informiert über temporäres Freilager

PINSDORF. Die ÖBB führen auf der Salzkammergutstrecke von 25. 4. bis 28. 5. 2022 unaufschiebbare und zeitlich nicht veränderbare Bauarbeiten durch. Damit ist eine Sperre der Bahnstrecke im Abschnitt ...

Nachteinsatz der Bergrettung am Zwillingskogel

GRÜNAU. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit wurde die Bergrettung Grünau am 16. Jänner zu einem Einsatz auf dem Zwillingskogel gerufen. Drei Wanderer saßen im Abstieg fest, eine Person war verletzt.  ...

Bei Wanderung ausgerutscht und verletzt

GRÜNAU. Am 15. Jänner verletzte sich eine Wanderin nach einem Sturz auf einem unmarkierten Weg im Bereich des Almsees und musste von der Bergrettung abtransportiert werden.

Bei Skitour am Kasberg verletzt

GRÜNAU. Bei der Abfahrt vom Kasberg 1747m kam am 15. Jänner eine Skitourengeherin bei schwierigen Schneeverhältnissen auf 1600m zu Sturz und zog sich eine Knieverletzung zu. Bergretter der Ortsstelle ...

Beeindruckender Sieg der Swans gegen St. Pölten

GMUNDEN. Die Basket Swans können sich in einem sehr intensiv geführten Nachtrags-Spiel für die Niederlage in der Hinrunde revanchieren. Sie gewinnen deutlich mit 102:82 gegen St. Pölten ...

Nach Sturz bei Skitour: Rettungshubschrauber flog Frau vom Dachstein

OBERTRAUN. Der Rettungshubschrauber Christophorus 14 musste Sonntagnachmittag eine 56-Jährige aus dem Bezirk Ried vom Dachstein fliegen. Die Frau rutschte bei der Abfahrt von einer Skitour aus, verletzte ...

Unbekannte sprengten Altglascontainer in der Gemeinde Altmünster

ALTMÜNSTER. Bislang unbekannte Täter haben am am Sonntag zwischen 2:30 und 3 Uhr im Ortsgebiet von Neukirchen, Gemeinde Altmünster, auf dem Parkplatz des Sportplatzes einen Altglascontainer ...

Prachtwetter zum Start der 29. Dachstein Alpentrophy

GOSAU. Bei frostigen minus zehn Grad Celsius starteten Ballonfahrer aus mehreren Ländern in Gosau Mittertal zur 29. Dachstein Alpentrophy.