Veszprem eröffnet Kulturhauptstadt Europas

Katharina Wimmer Tips Redaktion Katharina Wimmer, 25.01.2023 19:00 Uhr

BAD ISCHL/VESZPREM. Als erste der drei Kulturhauptstädte Europas dieses Jahr eröffnete die ungarische Stadt Veszprem das Kulturhauptstadtjahr. Ein Team aus dem Salzkammergut rund um Europaabgeordneten Hannes Heide war mit dabei.

„Veszprem zeigt, was der Titel einer Kulturhauptstadt Europas in einer Region bewegen und entwickeln kann. Die Veranstaltungen haben auch deutlich gemacht, wie wichtig die Eröffnung ist und dabei die Bevölkerung eingebunden und begeistert werden kann“, zeigt sich Hannes Heide, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bad Ischl-Salzkammergut Kulturhauptstadt GmbH, begeistert. Unter dem Motto „Erstahle!“ präsentiert sich Veszprem gemeinsam mit der umliegenden Plattensee-Region und 100 unterschiedlich großen Gemeinden.

Eröffnungswochenende mit zahlreichen Shows und Ausstellungen

Das Salzkammergut 2024-Team war mit Eva Mair, Lisa Nehuber, Maria Neumayr-Wimmer und Christian Haselmayr, sowie Hannes Heide vertreten. Dabei sahen sie eine bunte, multimediale Eröffnungsshow, die Volkstänze und zeitgenössischen Choreographien, Volksmusik mit modernen Kompositionen verband und so die Geschichte der Stadt erzählte.

 Am Eröffnungswochenende wurden auch zahlreiche Ausstellungen eröffnet. Auf den Plätzen, in den Straßen und vielen Lokalen fanden vielfältige Konzerte und Aufführungen statt. Das Kulturhauptstadt-Projekt zeichnet auch für die Eröffnung eines Restaurants, einer Bar und eines Kaffeehauses verantwortlich. Auch wenn an vielen Stellen im Ort noch Baustellen und Kräne zu sehen sind, ist die Begeisterung bei den Bewohnerinnen und Bewohnern spürbar. „Das stimmt mich zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr im Salzkammergut eine Eröffnung gestalten werden können, die die Menschen mitreißt und ebenso begeistern wird für die Ziele unseres Kulturhauptstadt-Projekts“, so Heide.

Motivation und Ideen mit nach Hause nehmen

Auch die Mitglieder des 2024-Team sind sich einig: „Wir nutzten die Gelegenheit uns mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa auszutauschen und konnten viel Inspiration für unsere eigene Eröffnung mitnehmen. Mit vielen Ideen, Vorfreude und Motivation im Gepäck gehen die Vorbereitungen für das Kulturhauptstadtjahr 2024 nun weiter.“ Kulturhauptstädte Europas sind im 2023 neben Veszprem noch Temeswar in Rumänien und Eleusis in Griechenland.

Kommentar verfassen



Erneuter Brandmeldealarm in Einkaufszentrum

BAD ISCHL. Montagmittag wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl und der Freiwilligen Feuerwehr Pfandl wiederum zu einem Brandmeldealarm ins Einkaufszentrum in der Götzstraße alarmiert.

Führungswechsel bei der Feuerwehr Ohlsdorf

OHLSDORF. Bei der 128. Jahresvollversammlung der FF Ohlsdorf wurde ein neues Kommando gewählt. Ernst Pesendorfer legte nach 20 Jahren sein Amt als Kommandant zurück.

Unfall auf der B145 in Bad Ischl endete glimpflich

BAD ISCHL. Sonntagnacht ist in Bad Ischl auf der B145 im Bereich der Brücke Grazer Straße ein Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und gegen mehrere Verkehrsleiteinrichtungen geprallt.

Salinen Austria AG setzt bei Kleinproduktion auf das BIS

EBENSEE.  In der „Salz-Werkstatt“ des Bildungszentrums Salzkammergut (BIS) wird seit Jahresbeginn ein Teil der manuell befüllten Salzprodukte für die Salinen Austria AG hergestellt.

„44und“: Konzert mit Lesung gegen Gewalt an Frauen

EBENSEE. Das Frauen*forum Salzkammergut lädt am Aktionstag von „One Billion Rising – Für ein Ende von Gewalt an Frauen und Mädchen“ zu einem Konzert mit Lesung.

Spendenfreudige Goldhaubenfrauen

GMUNDEN. Die Frauen der Goldhauben- und Kopftuchgruppe Gmunden zeigten wieder einmal ihr soziales Engagement. 

Auto kam von Weißenbachtalstraße ab: eine Person verletzt

BAD ISCHL. Samstagvormittag ist auf der B153 Weißenbachtalstraße in Bad Ischl eine Auto von der Straße abgekommen und im Straßengraben hängen geblieben. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt. ...

Kadabra & Warlung live im Kino Ebensee

EBENSEE. Fans der alten Hardrock-Schule werden mit den Zungen schnalzen, wenn dieses Kraftpaket die Kino Bühne rockt: Kadabra & Warlung treten am Freitag, 10. Februar um 20.30 Uhr im Kino Ebensee ...