Wer viel Schutt und Holz entsorgt, zahlt

Hits: 872
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 07.12.2019 16:31 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Ab Jahreswechsel gelten in den Altstoffsammelzentren (ASZ) des Bezirks neue Mengenbegrenzung für kostenlose Übernahme von Bauabfällen und Altholz.

Bau- und Abbruchabfälle sind keine alltäglichen Siedlungsabfälle und deren Entsorgung im ASZ ist nicht über die allgemeinen Abfallgebühren finanziert. Lediglich Haushaltskeramik und Kleinstmengen Bauschutt und Baurestabfälle bis zu zwei Kübel können pro Woche kostenlos im ASZ abgegeben werden. Auch die kostenlose Abgabe von Altholz ist ab Jahreswechsel mit maximal zwei Kubikmeter pro Woche und drei Kubikmeter pro Jahr und Haushalt begrenzt. Bei darüber hinaus gehenden Mengen gelten die in den Altstoffsammelzentren ausgehängten Übernahmepreise.

ASZ Gmunden: geänderte Öffnungszeiten

Ab 1. Jänner 2020 hat das ASZ Gmunden, wie auch alle anderen im Bezirk, über Mittag geschlossen. Es gelten die neuen Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr, Samstag: 8 bis 12 Uhr. Der Bezirksabfallverband Gmunden weist darauf hin, dass der Zeitpunkt der Anlieferung so zu wählen ist, dass die Abgabe mit Ende der Öffnungszeit (12 bzw. 18 Uhr) abgeschlossen ist.

Weihnachten und Silvester geschlossen

Am 24. und am 31. Dezember (Heiliger Abend und Silvester) sind alle Altstoffsammelzentren geschlossen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kostenloses Programm für mehr Bewegung

BAD ISCHL/ALTMÜNSTER/GRÜNAU/GSCHWANDT. Das kostenlose Programm hilft inaktiven Erwachsenen, die von Übergewicht oder Diabetes betroffen sind und einen Neueinstieg in ein bewegteres ...

Feuerwehr befreite Sattelschlepper

LAAKIRCHEN. In den Nachmittagsstunden des 20. Jänner musste die Feuerwehr zur Bergung eines Lkw ausrücken, der in einer Behelfsstraße stecken geblieben war.

Spielerischer Zugang zu Technik und Digitalisierung

VORCHDORF. „Kinder erleben Technik“ (KET) tourt durch ganz Österreich und macht Kindern mit zehn Experimentier- und Entdeckungsstationen die Welt der Technik schmackhaft. Seine Heimat ...

Salzkammergut-Wasserretter waren im Vorjahr wieder fleißig

SALZKAMMERGUT. 22.800 Stunden haben die Wasserretter in den acht Ortsstellen des Salzkammergutes im Vorjahr geleistet. Bei einem fiktiven Stundenlohn von 27 Euro wäre dies eine volkswirtschaftliche ...

Snowboarder in Lifttrasse schwer gestürzt

EBENSEE. Ein Snowboarder ist in der Trasse des Gruber-Liftes gestürzt und musste aufwendig von den Einsatzkräften geborgen werden. 

Neuer Snowpark am Feuerkogel eröffnet

EBENSEE. Am Feuerkogel in Ebensee wurde ein Snowpark gebaut, der ab sofort für Snowboarder und Skifahrer geöffnet ist. Der Park wird vom Feuerkogel-Team präpariert und von der Five ...

Wolfgangsee Challenge 2020 – die Anmeldung ist geöffnet

ST. WOLFGANG. Am 05. September 2020 verwandelt sich die weltberühmte Wolfgangsee Region erneut in eine Outdoor-Sportarena der besonderen Art. Inmitten des Naturparadieses zwischen Oberösterreich ...

Energie AG startet jährliche Absenkung des Traunsees

BEZIRK GMUNDEN. Die Energie AG beginnt Ende Jänner mit der vom Land Oberösterreich vorgeschriebenen schrittweisen Senkung des Traunseepegels. Bis Ende Februar wird der Seespiegel um 45 Zentimeter ...