Kinder, die trauern: neue Rainbows-Angebote im Bezirk Gmunden

Hits: 45
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.02.2020 15:53 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Wenn sich die Eltern trennen oder es gar im familiären Feld zu Todesfällen kommt, bietet der Verein Rainbows den Betroffenen Hilfe und Unterstützung.

Die Trennung der Eltern bringt das Leben der betroffenen Kinder häufig ganz schön durcheinander und verlangt eine große Anpassungsleistung von ihnen. Unabhängig davon, ob die Eltern im Guten auseinander gehen oder große Konflikte austragen: für die betroffenen Kinder ist die neue Familiensituation eine Herausforderung.  Ein Trauerfall verändert das Leben einer Familie innerhalb von Sekunden. Große wie Kleine müssen mit  einem schmerzhaften Verlust, vielen Unsicherheiten und gänzlich veränderten  Lebensumständen zurechtkommen.

RAINBOWS ist in diesen schwierigen Lebenslagen für Kinder und Jugendliche da und hilft mit zwei verschiedenen Angeboten. Nach der Trennung oder Scheidung der Eltern werden sie in Kleingruppen mit maximal sechs Teilnehmern bei der Bearbeitung verschiedener „Familienthemen“ unterstützt. Nach einem Todesfall oder bei lebenslimitierender Erkrankung einer nahen Bezugsperson begleitet RAINBOWS die betroffenen Kinder einzeln und individuell durch den Trauerprozess.

„Wir können Geschehenes nicht rückgängig machen, aber wir können die Kinder stärken und ihnen dabei helfen, mit den Herausforderungen besser zurechtzukommen und positive Zukunftsperspektiven zu entwickeln.“, sagt  Sylvia Spiessberger, die Leiterin von RAINBOWS-OÖ.

Neue RAINBOWS-Gruppen starten am Standort Pinsdorf bei Gmunden zwischen Mitte März und Mitte April. Ab Anfang März sind wieder Plätze für Trauerbegleitungen frei. Auch Elternberatungen, speziell die gesetzlich vorgeschriebene Beratung vor einvernehmlicher Scheidung, werden angeboten.

Weitere Informationen und Anmeldung zu den Angeboten im Bezirk Gmunden:

Landesstelle RAINBOWS OÖ, Franz-Stelzhamer-Straße 5a, 4810 Gmunden, Tel.: 07612/63056, ooe@rainbows.atwww.rainbows.at

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kinospaß für daheim mit der Kulturinitiative 08/16

GMUNDEN. Offenbar genau den Nerv der Zeit getroffen hat das jüngste Angebot der Kulturinitiative 08/16: Da die für die nächsten Wochen geplanten Kino-Abende entfallen, startete man mit dem ...

Private Schätze im Museum

GMUNDEN. Der Gmundner Musealverein plant eine Ausstellung mit privaten Leihgaben seiner Mitglieder – von regionaler Keramikkunst bis zu historischem Spielzeug.

Zeitumstellung klaut uns eine Stunde Schlaf

BEZIRK GMUNDEN. In der Nacht auf Sonntag, 29. März werden die Uhren wieder eine Stunde vorgestellt. 

Erstes Corona-Maßnahmenpaket der Stadt Gmunden geschnürt

GMUNDEN. In enger Abstimmung mit der Finanzabteilung des Stadtamtes haben Bürgermeister Stefan Krapf, Vizebürgermeister Wolfgang Schlair und Finanzstadtrat Thomas Höpoltseder ein erstes, ...

Online-Betrüger werden immer hinterhältiger

OÖ/GMUNDEN. Online-Betrug hat in der Krise Hochsaison – Achtsamkeit bei Online-Käufen und Vorsicht vor Betrugsmails ist gefragt

HerzReha in Bad Ischl bleibt weiterhin geöffnet

BAD ISCHL. Die HerzReha bietet auch weiterhin dringend notwendige Rehabilitation bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 

Digitales Lernen: Österreichs Lebensmittel im Kinderzimmer

OÖ/BEZIRK GMUNDEN. Videos, Rätsel und Online-Material rund um die österreichische Lebensmittelherstellung für Kinder ab zehn Jahren stellt der Verein „Land schafft Leben“ auf ...

Aktuell 7 Coronafälle in der Stadt Gmunden, 29 im Bezirk

GMUNDEN. Seit kurzem dürfen die Bezirkshauptmannschaften den Gemeinden mitteilen, wie viele Bürger mit dem Corona-Virus infiziert sind. In der Stadt Gmunden liegt die Zahl derzeit bei sieben, ...