Ebensee-Derby wird live ins Altersheim übertragen

Hits: 960
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 18.09.2020 08:45 Uhr

EBENSEE/OÖ. Die Amateur-Fußballklubs stehen ab diesem Wochenende vor einer neuen Herausforderung. Grundsätzlich sind nur noch 100 Zuschauer auf den Sportplätzen erlaubt.

Mehr als 100 Zuschauer sind nur noch möglich, wenn der Heimverein zugewiesen Sitzplätze anbieten kann. Davon macht der ASKÖ Ebensee gebraucht, der am Samstag im Lokalderby der 1. Klasse Süd den SV Ebensee empfängt. Anstoß ist um 16 Uhr. 

Live-Übertragung ins Altersheim

Neben einem Präventionskonzept hat sich der ASKÖ Ebensee auch für die fußballbegeisterten älteren Bewohner etwas einfallen lassen. Eigentlich wollte man Bewohner des Bezirksseniorenwohnheimes Ebensee auf die Sportanlage Langwies einladen. Weil das coronabedingt jetzt nicht möglich ist, zeigen sich die beiden Fußballklubs und Heimleiter Daniel Preiner innovativ und werden das Match am Samstag ab 16 Uhr per Livestream exklusiv ins Seniorenwohnheim übertragen. 

Echte Derbystimmung

Damit bei den Senioren echte Derbystimmung aufkommt, haben im Vorfeld die beiden Kapitäne Michael Huemer (ASKÖ) und David Rahberger (SV) Fanschals und Kappen ihrer Klubs vorbeigebracht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK GMUNDEN. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

Pkw landete in Straßengraben

EBENSEE. Ein Fahrzeug kam von der B145, überschlug sich und landetet im Straßengraben.

Kolkrabe illegal erschossen

OHLSDORF. Letzte Woche wurde von Tierfreunden aus Ohlsdorf ein schwerverletzter Kolkrabe gefunden. In beiden Vogelbeinen steckten mehrere Schrotkugeln. Er wurde dem Österreichischen Tierschutzverein ...

Unternehmer-Talk im Almtal

SCHARNSTEIN. Die Junge Wirtschaft Almtal lud zum Top Unternehmer Talk mit dem Unternehmerehepaar Carmen Lidauer-Sparber und Wolfgang Sparber ins Almtalchalet in Scharnstein ein.

Der Beginn einer neuen Ära

GMUNDEN. Heute öffnet Oberösterreichs größter Intersport im SEP Gmunden seine Pforten. Es ist dies der Startschuss in eine neue Ära – nicht nur für den SEP und alle Sportler, sondern auch für ...

Regionalforum gegründet: Salzkammergut 2024 voll handlungsfähig

BAD ISCHL. Der 30-köpfige regionale Beirat, der in Bad Ischl konstituiert wurde, wird fortan auch die Umsetzung der Kulturvision Salzkammergut 2030 begleiten.

Engagement lohnt sich: 1.500 Euro Sonderförderung für Arbeitsgemeinschaft für Sport und Körperkultur-Vereine

GMUNDEN. Die Qualitätsoffensive der ASKÖ Oberösterreich unterstützt Vereine bei ihrer Entwicklung für die Anforderungen von morgen. Mit der neuen Auszeichnung „ASKÖ Vereinslorbeer“ ...

Basketball: Heimsieg für die Gmundner Schwäne

GMUNDEN. Die Gmundnern Basketballer holen Sieg gegen die Gäste aus der Steiermark.