Initiative für neuerliches Herbst- und Winterparken auf dem Gmundner Rathausplatz

Hits: 540
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 19.09.2019 13:00 Uhr

GMUNDEN. Im Herbst und Winter soll man auf dem Rathausplatz auch heuer wieder für maximal eine Stunde parken dürfen - so ein Antrag der ÖVP für die nächste Gemeinderatssitzung.

 

Das Winterparken dort habe sich im Vorjahr sehr bewährt, viele positive Rückmeldungen gebracht, deshalb soll es diese Form der Innenstadt-Belebung weiterhin geben, sagt Bürgermeister Stefan Krapf. Seine Fraktion, die ÖVP, wird diesen Antrag im Gemeinderat einbringen und hofft, dass viele andere Mandatare sich anschließen werden.

Der Vorschlag im Detail:  

  • Von 14. Oktober bis  6. Jänner:  Parken auf sieben Plätzen in einer Reihe entlang der Straße und auf 13 Plätzen in nur einer Reihe nördlich vor dem Brunnen
  • Von 7. Jänner bis 29. März: Parken auf sieben Plätzen in einer Reihe entlang der Straße und auf 29 Plätzen in je einer Reihe vor und hinter dem Brunnen
  • Erlaubnis für 3 Taxis vor dem Rathaus
  • Dauer: montags bis sonntags, 9 bis 17 Uhr, maximal 60 Minuten, Kosten 50 Cent pro halber Stunde
  • Ausnahmen mit keiner Parkerlaubnis: Wochenmärkte, alle Wochenenden des Weihnachtsmarktes (Freitag – Sonntag), Glöcklerlauf und andere Veranstaltungen
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sensenmuseum erstrahlt in neuem Glanz

SCHARNSTEIN. Im Sensenschmiedemuseum Geyerhammer wurden der Winter und die Coronazeit für Sanierungsarbeiten genutzt. Ab Samstag, 6. Juni, erhalten Besucher hier wieder Einblicke in die 400-jährige ...

„Waldluft ist ein Heiltrunk zum Einatmen“

ALMTAL. Fritz Wolf, Waldbotschafter und Waldness.Meister, ist überzeugt von der heilenden Wirkung des Waldes. Der pensionierte Oberförster und Jäger hat viele Menschen - vom Kindergartenkind ...

Kloster Traunkirchen feiert 1000 Jahre mit Jubiläums-Ausstellung

TRAUNKIRCHEN. Eine umfassende Ausstellung zum Jubiläum 1000 Jahre Kloster Traunkirchen ermöglicht eine spannende Zeitreise in die Geschichte der Region und des Ortes.

Österreichisches Wasser für spanische Corona-Patienten

OBERTRAUN/BENIDORM. Hallstein Artesian Water spendet der spanischen Klinik Benidorm 19.000 Liter Wasser für Patienten und Krankenhausmitarbeiter.

Alte „Schätze“ aus Küchenkästen

GMUNDEN. Die ersehnten Lockerungen nach der heißen Phase der COVID-19-Pandemie erlauben die Abhaltung der beliebten Gmundner Keramik-Flohmärkte. Der erste findet heute statt.

Die Traunsteinregion wird Teil der Kulturhauptstadt 2024 GmbH

BEZIRK GMUNDEN. Der Beschluss sich als Gesellschafter bei der GmbH zu beteiligen fiel am 25. Mai. Die LEADER-Region ermöglichte gemeinsam mit dem Inneren Salzkammergut – REGIS und dem Ennstal-Ausseerland ...

Rote Bürgermeister fordern mehr Gehör und schnelleres „Hochfahren„

INNERES SALZKAMMERGUT. Die Corona-Krise hat auch die Gemeinden im Inneren Salzkammergut stark getroffen. Die Bürgermeister sehen sich im Stich gelassen. 

Gemeindepaket bringt Geld für die Wolfgangseegemeinden

ST. WOLFGANG, STROBL, ST. GILGEN. Mehr als eine Million Euro aus Corona-Fonds sichert Projekte.