Advent-Gipfel auf 1.800 Meter

Hits: 105
Kathrin Staudinger (Berchtesgaden)  Tom Wirnsberger (Grossarl), Sepp Promegger (Grossarl), Tom Hettegger und Stefan Angerer (Berchtesgaden), Fritz Gandl (Wolfgangsee)  Franz Stangassinger (Berchtesgaden), Florian Mair (Sterzing) Hans Wieser (Wolfgangsee) (Foto: WTG)
Kathrin Staudinger (Berchtesgaden) Tom Wirnsberger (Grossarl), Sepp Promegger (Grossarl), Tom Hettegger und Stefan Angerer (Berchtesgaden), Fritz Gandl (Wolfgangsee) Franz Stangassinger (Berchtesgaden), Florian Mair (Sterzing) Hans Wieser (Wolfgangsee) (Foto: WTG)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 09.07.2021 08:56 Uhr

ST. WOLFGANG/BERCHTESGADEN. Die Adventveranstalter von Berchtesgaden, Grossarl, Sterzing und vom Wolfgangsee bekräftigen ihre Advent-Kooperation für die nächsten drei Jahre.

Im Jahr 2011 schlossen sich die vier Regionen Berchtesgaden, Grossarltal, Sterzing und der Wolfgangsee zu einer Advent-Kooperation zusammen. Der neu gegründete Alpen-Advent setzte sich zum Ziel, Qualitätsrichtlinien nach einem einheitlichen Standard zu definieren und umzusetzen; eine eigene „Advent-Charta“ sorgte dafür. Weiters wurden gemeinsam Werbemaßnahmen vereinbart.

Bei einem Treffen dieser Tage auf der 1.800 Meter hohen Bergstation des Jenner in Berchtesgaden wurde die Kooperation bekräftigt und neue Marketingmaßnahmen beschlossen.

Der Fokus der Zusammenarbeit liegt heuer in einer umfangreichen Online-Bewerbung, wobei alle Kanäle, von den jeweiligen Homepages über die klassischen Sozial-Media Kanäle, bespielt werden. Die jeweiligen Sozial-Media Spezialisten der 4 Partner werden Kurzfilme von einem jeweils anderen Partner erstellen und ins Netz stellen. Auch  klassische Inserate werden geschaltet.

Seitens des „Wolfgangseer Advent“, welcher seit Gründung des „Alpen-Advent“ eine tragende Rolle in der Kooperation einnimmt, waren Fritz Gandl und Hans Wieser beim Treffen anwesend. Beide betonen, dass vor allem in diesem Advent Jahr, nach der Advent Absage im Jahr 2020, Kooperationen wie der Alpen-Advent oder auch der „Salzkammergut Advent“ überaus wichtig und zukunftsweisend sind.

Kommentar verfassen



Landgasthaus Bauer hält Vereinsleben hoch

KIRCHHAM BEI VORCHDORF. Ob Platz fürs Vereinsleben oder eine gemütliche Gaststube - Das Landgasthaus Bauer in Kirchham bei Vorchdorf setzt auf Traditionen. Es wurde als AMA Genuss Regions-Betrieb ausgezeichnet. ...

Mitmach-Ausstellung macht Gewalt zum Thema

GMUNDEN. Der Verein Frauen in Bewegung (FiB) lädt Frauen und Mädchen ein, ihre Erfahrungen und Gedanken zum Thema Gewalt mitzuteilen. Die Werke werden im Rahmen der „16 Tage gegen Gewalt“ ab 25. ...

St. Wolfganger stärken Bürgermeister Franz Eisl

ST. WOLFGANG. Klare Entscheidung bei der Bürgermeisterwahl in der Hauptstadt des Wolfgangsees.

Sieben Stichwahlen im Bezirk Gmunden

BEZIRK GMUNDEN. Für 14 Bürgermeisterkandidaten ist die Wahl noch nicht vorbei: In Bad Ischl, Gosau, Grünau, Ohlsdorf, Pinsdorf, Roitham und Vorchdorf erhielt keiner der Kandidaten im ersten Wahlgang ...

Rams kämpfen um den Einzug in die Playoffs

GMUNDEN. Die ASKÖ Hauser Gmunden Rams können sich bereits am Sonntag, dem 3. Oktober in der SEP-Arena Gmunden, mit einem Sieg im OÖ-Derby gegen die UAFC Monobunt Gladiators Ried, den Einzug in die Playoffs ...

Historisches Ergebnis am Wahlsonntag in Bad Ischl

BAD ISCHL. In der Kaiserstadt bleibt kein Stein auf dem anderen, denn Hannes Mathes schaffte es mit seiner Bürgerliste „Zukunft Bad Ischl“ auf Anhieb, mit 34,13 Prozent stimmenstärkste Partei noch ...

Bad Ischl wird 2022 Närrisch-Europäische Kulturhauptstadt

BAD ISCHL. Die Kaiserstadt wird 2022 „Närrische Europäische Kulturstadt“. Die Närrische Europäische Gemeinschaft hat Europas Kulturhauptstadt 2024 diesen Titel zuerkannt.

Neue Pastoralassistentin in der Salinengemeinde

EBENSEE. Pastoralassistent Josef Sengschmied tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an.