„Klare Nummer Eins im Bezirk“ – ÖVP zeigt sich zufrieden

Hits: 51
Emma Salveter Emma Salveter, Tips Jugendredaktion, 11.10.2021 12:10 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Die Volkspartei bleibt die Nummer Eins im Bezirk und verzeichnet auch Erfolge im Salzkammergut.

Mit einem Top-Ergebnis kann die ÖVP in Gosau aufwarten. Der Herausforderer Markus Schmaranzer (VP) setzte sich mit 63,97 Prozent der Stimmen gegen den amtierenden Bürgermeister Friedrich Posch (SP – 36,08 Prozent) durch. Nachdem die ÖVP bereits im Gemeinderat die Führungsrolle von der SPÖ übernommen hat, wechselt nun auch das Bürgermeisteramt von der SPÖ zur ÖVP. „Die Gosauer Bevölkerung hat sich klar und deutlich entschieden – und zwar gegen Alleingänge des Bürgermeisters und für ein Miteinander auf Augenhöhe“, so der neue Gosauer Bürgermeister Markus Schmaranzer. Als erstes stehen nun Gespräche mit den Gemeinderatsparteien an, um die Arbeitsverteilung im Gemeinderat zu organisieren.

ÖVP bleibt in Vorchdorf Bürgermeisterpartei

Bei seinem ersten Antreten konnte Johann „Hans“ Mitterlehner die intensiv geführte Auseinandersetzung um den Bürgermeistersessel in Vorchdorf für sich entscheiden. Mit über 55 Prozent der Stimmen war die Wahl eine klare Sache. „Ich bin dankbar und froh, dass die Vorchdorfer Bevölkerung eine eindeutige Entscheidung getroffen hat“, zeigt sich Mitterlehner über den Wahlausgang erfreut. Weniger erfreulich sind die Ergebnisse in Ohlsdorf und Grünau ausgefallen, wo es zu einem „Farbwechsel“ bei den Bürgermeistern gekommen ist. Für Christine Eisner (Ohlsdorf) und Wolfgang Bammer (Grünau) reichte es in der Stichwahl nicht, das Bürgermeisteramt zu verteidigen. Beide wünschen Ihren Herausforderern alles Gute. In Roitham konnte Helmut Ortner den guten Erfolg in der Gemeinderatwahl nicht wiederholen und konnten die Bürgermeisterwahl nicht für sich entscheiden. Insgesamt gibt es bei der Verteilung der Ortschefs keine mengenmäßige Veränderung – auch zukünftig werden je zehn Gemeinden von ÖVP beziehungsweise SPÖ-Bürgermeistern angeführt.   

Stärkste Landtagspartei

Als Erfolg wertet Bezirksobmann Landtagsabgeordneter Rudolf Raffelsberger das Abschneiden seiner Salzkammergut-ÖVP bei der Landtagswahl. „Wir konnten weiter zulegen und sind nun klar stärkste Partei im Bezirk“, freut sich Raffelsberger über das gute Erggebnis in der einstigen SPÖ-Hochburg. Gegenüber der Wahl 2015 wurde die Führungsposition weiter ausgebaut. Der Abstand auf die Nummer Zwei im Bezirk ist von 6,21 Prozent auf die FPÖ im Jahr 2015 auf nun 14,54 Prozent gegenüber der SPÖ gewachsen. „Die Bevölkerung hat damit klar und deutlich die Hauptverantwortung an die ÖVP übertragen – mit diesem Vertrauen werden wir sehr sorgfältig umgehen“, kündigt Raffelsberger auch für die Zukunft eine Politik mit starker Einbeziehung der Salzkammergütler an.

Auch in den Gemeinderäten stärkste Kraft

Auch in den Ortsparlamenten konnte die Volkspartei den Vorsprung auf die SP weiter ausbauen. Waren es 2015 noch sechs Mandate Vorsprung auf die SPÖ, so sind in den nächsten sechs Jahren mit insgesamt 182 Mandaten um 13 ÖVP-Volksvertreter mehr vertreten als die SPÖ erreichen konnte. „Das ist für uns ein guter Erfolg“, so Raffelsberger, der davon auch einen klaren Gestaltungsauftrag für seine ÖVP ableitet

Kommentar verfassen



Der Gemeinderat Gschwandt wurde angelobt

GSCHWANDT. Am Mittwoch 20. Oktober fand in der Mehrzweckhalle Gschwandt die konstituierende Sitzung der Gemeinderates Gschwandt mit Angelobung durch den Bezirkshauptmann Alois Lanz statt.

Alltagsbegleitung: Neue Ausbildung in Josee

EBENSEE. Wer Freude am Kontakt mit Menschen hat, hilfsbereit und kommunikationsfähig ist, für den ist der neue Lehrgang an der Caritas-Schule goldrichtig: Die Ausbildung als Alltagsbegleitung qualifiziert ...

Berggottesdienst am Krippenstein

OBERTRAUN. Zum Abschluss des „Obertrauner Bergerlebnis“ wird am heurigen Nationalfeiertag – Dienstag, 26. Oktober – ein Berggottesdienst bei der Heilbronner Kapelle am Dachstein Krippenstein gefeiert. ...

Quality Award für Etzi-Haus/Austrohaus

VORCHDORF. Dieses Jahr darf sich Etzi-Haus/Austrohaus, im Rahmen der diesjährigen Umfrage des Market Instituts über den Market Quality Award „Nutzung 2021“ freuen.

Grüne und Neos: Kritik an Arbeitsübereinkommen ÖVP und FPÖ in Gmunden

GMUNDEN. Am Montag gaben ÖVP und FPÖ Gmunden bekannt, dass sie ein Arbeitsübereinkommen schließen möchten (-> zum Tips-Bericht). Dies entspreche nicht dem Wählerwillen, ...

Mehrere Corona-Hotspots im Bezirk Gmunden

BEZIRK GMUNDEN. Die Zahl der gemeldeten Corona-Infektionen im Bezirk Gmunden ist in den vergangenen Tagen stark angestiegen. Neben Bad Goisern und Bad Ischl ist derzeit auch Grünau besonders stark ...

Neues Schulsportprojekt startete in exklusivem Rahmen

OBERTRAUN. Wie wichtig Bewegung für Kinder und Jugendliche ist, ist ausreichend bekannt. Daher wurde in exklusivem Rahmen bei den „5fingers“ am Krippenstein, ein neues, in Österreich ...

Raiffeisenbank unterstützt Rotes Kreuz

BEZIRK GMUNDEN. Die Raiffeisenbank–Salzkammergut setzt bei ihrem unternehmerischen Engagement im sozialen Bereich auf die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz.