Hofer feiert in Bad Ischl Wiedereröffnung mit noch mehr regionaler Produktauswahl

Hits: 229
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 18.05.2022 10:02 Uhr

BAD ISCHL. Großzügige Platzverhältnisse, modernes Ladendesign und effiziente Filialtechnik: Die Hofer Filiale in Bad Ischl punktet ab 20. Mai wieder mit angenehmer Atmosphäre und den besten Preisen. Kundinnen und Kunden finden zudem noch mehr heimische Produkte im erneuerten Markt.

Ab 20. Mai präsentiert sich die HOFER Filiale in der Technoparkstraße 2 in Bad Ischl in neuem Glanz. In der modernisierten Filiale kann der Einkauf richtig genossen werden: Leichte Orientierung und ein übersichtliches Regalkonzept bieten einen besseren Überblick - und sparen gleichzeitig wertvolle Zeit beim Einkauf. Für eine angenehme Atmosphäre sorgt eine helle, moderne und freundliche Raumgestaltung. Der rund 1.100 m² große Markt erfüllt ab diesem Zeitpunkt alle Ansprüche in Sachen Energieeffizienz: Durch den Einsatz von LED-Leuchtmittel tragen wir aktiv zum Klimaschutz bei und reduzieren den Stromverbrauch der Beleuchtung um bis zu 50 %. Zudem wird für die gesamte Energieversorgung 100 % Grünstrom aus Österreich verwendet. Damit ein entspannter Einkauf garantiert ist, kümmert sich ein Team von 12 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um das Wohl der Kundinnen und Kunden. Diese finden zudem optimierte Kassen für ein komfortables Verpacken ihrer Einkäufe vor.

Jetzt noch mehr Produkte aus Österreich

Mit der Wiedereröffnung dürfen sich Kundinnen und Kunden auf eine noch größere Auswahl an heimischen Produkten freuen - natürlich wie gewohnt zum günstigen HOFER Preis. Im Innenbereich punktet die Filiale mit mehreren Highlights, zu welchen das beliebte HOFER eigene Brot- und Backwarensystem gehört. Bis zu 40 Sorten an knusprig-frischem Brot und Gebäck warten in der BACKBOX auf Abnehmer, der Großteil davon von regionalen Bäckerinnen und Bäckern aus Österreich in traditioneller Weise hergestellt. Das umfangreiche Sortiment reicht von knusprigen Weiß- und Spezialbroten über resches Kleingebäck bis hin zu pikanten Snacks sowie köstlichem Feingebäck. Als Zentrum der Frische präsentiert sich der Marktplatz, denn hier reihen sich verschiedenste Obst- und Gemüsesorten aneinander und laden zu einem vitaminreichen Einkauf ein. Während der gesamten Lieferkette bis in die modernisierte Filiale wird das Obst und Gemüse durchgängig gekühlt. Und auch die Vinothek überzeugt mit stilvollem Design und einer feinen Auswahl an erlesenen Weinen aus aller Welt. 138 kostenlose Parkplätze runden ein entspanntes Einkaufserlebnis ab.

Hofer als Arbeitgeber in der Region

Mit seinen flexiblen Arbeitszeiten und einem vergleichsweise hohen Gehalt zählt HOFER zu den beliebtesten Arbeitgebern im Lebensmitteleinzelhandel. Das ganz Österreich umspannende Filialnetz und die gute Erreichbarkeit der Märkte machen HOFER in vielen Regionen nicht nur zu einem entscheidenden Wirtschaftsfaktor, sondern auch zu einem gern gesehenen und verlässlichen Arbeitgeber: Ob als Lehrling oder in der Regalbetreuung, als Fachkraft im Verkauf oder als Führungskraft in der Filial- oder Regionalverkaufsleitung - die Karrierewege bei HOFER sind vielfältig und abwechslungsreich.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 7.40 bis 20 Uhr, Samstag 7.40 bis 18 Uhr

Kommentar verfassen



Rotkreuz-“Urgestein“ Gerhard Strassmair verabschiedet sich in Ruhestand

VORCHDORF. Nach 39 Jahren beim Roten Kreuz beendet der Vorchdorfer Dienstführende Gerhard Strassmair mit Anfang August seinen Dienst und verabschiedet sich in den Ruhestand. In einem Interview spricht ...

Dank und Anerkennung für Alois Gruber

GMUNDEN. Der Obmann der WKO Gmunden, Martin Ettinger und Landesinnungsmeister Fritz Danner überreichten Alois Gruber eine Anerkennungsurkunde. Nach einem erfüllten Berufsleben tritt der ...

Filmabend „Unsere Freiräume“

SCHARNSTEIN. Die Kulturhauptstadt 2024 thematisiert mit dem Pop Up-Filmfestival „Blickpunkte“ Fragen von Architektur und Regionalentwicklung. Der erste Filmabend „Unsere Freiräume“ findet am Freitag, ...

Weinverkauf für Orgel-Restaurierung

BAD ISCHL. Erfolgreiches Auftaktprojekt zur Restauration der „Kaiser Jubiläums Orgel“.

Weil Stein ausbrach: Niederösterreicherin stürzte 15 Meter tief ab und verletzte sich schwer

GRÜNAU IM ALMTAL. Eine Niederösterreicherin hat sich am Freitagnachmittag beim Aufstieg zum Gipfel „Kreuz“ (2174 m) schwer verletzt. Der Frau war beim Klettern ein etwa kühlschrankgroßer ...

Fußball unterm Regenbogen

EBENSEE. Am Wochenende feierte der SV Ebensee 1922, Unterhausklub der 1, Kl, Süd, seinen 100. Geburtstag. Höhepunkt war das Jubiläumsmatch gegen Blau-Weiss Linz.

Jazzkonzert von Rita Payés

BAD ISCHL. Am Donnerstag, 7. Juli, findet um 19.30 das Jazzkonzert der singenden Posaunistin Rita Payés in der PKS-Villa Rothstein statt.

Kanada trifft Altmünster - Kunstmäzen zu Besuch

ALTMÜNSTER. Andrew Judd, eine Größe der kanadischen Kunstszene besucht Altmünster und bereitet sich mit der Galeristin Angelika Toma auf das Kulturhauptstadtjahr 2024 vor.