Goiserer Geisterhotel wirbelt alten Staub auf

Katharina Wimmer Tips Redaktion Katharina Wimmer, 24.01.2023 17:00 Uhr

BAD GOISERN. Wie vergangenes Wochenende publik wurde, hat das Alpenhotel Dachstein mehr als 150 Eigentümer mit Haupt- und Nebenwohnsitzen. Das Problem dabei: es ist nicht widmungskonform. Die Bevölkerung sorgt sich nun, dass aus dem Hotel eine verlassene Geisterstadt wird.

Nachdem das Alpenhotel Dachstein in Bad Goisern in den 1980er-Jahren in Konkurs ging, wurde ein großer Teil der Appartements verkauft. „Die Eigentümer kamen aus aller Herren Länder, heute wohnen hauptsächlich Österreicher und Deutsche dort. Auch Goiserer wohnen dort“ erzählt Alfred Pfandl (FP), der im Gemeinderat für Bauordnung und Flächenwidmungen zuständig ist.

Viele Mosaiksteinchen

Bei der Eröffnung des Hotels Ende der 1970er-Jahre wurde freilich eine touristische Widmung des Gebäudes erteilt. Wie nun der Verkauf und die anderweitige Nutzung der Appartements zustande gekommen sind, kann auch der FP-Gemeindevorstand nicht erklären. „Der Fall besteht aus vielen Mosaiksteinchen und liegt so weit zurück, da haben wir gerade keine Antwort darauf“, so Pfandl. Das Problem sei vor allem, dass die Verantwortlichen von damals heute nicht mehr in der Politik tätig seien. Das erschwert eine lückenlose Aufklärung zusätzlich. Wichtig sei ihm nun vor allem, dass „ohne Rücksicht auf Parteifarben“ die Politik zusammenarbeitet und den Fall aufklärt.

Großer Wunsch Schichtwidmung

Das Ziel sei eine Schichtwidmung – also dass das Erdgeschoss weiterhin touristisch als Hotel genutzt werde und die Wohnsitze im Obergeschoss beibehalten werden können. Zwar seien die Vorgespräche zur Umwidmung mit dem Land OÖ nicht gut verlaufen, es werde aber weiterhin an dem Plan festgehalten, so Pfandl. Im März findet die nächste Gemeinderatssitzung statt, das Thema steht dabei fix auf der Agenda.

Kommentar verfassen



Kadabra & Warlung live im Kino Ebensee

EBENSEE. Fans der alten Hardrock-Schule werden mit den Zungen schnalzen, wenn dieses Kraftpaket die Kino Bühne rockt: Kadabra & Warlung treten am Freitag, 10. Februar um 20.30 Uhr im Kino Ebensee ...

Kinderfasching mit „Zirkus Pfarrelli“

EBENSEE. Der Kinderfasching der Pfarre Ebensee ist weit über die Grenzen der Salinengemeinde hinaus bekannt und beschert alljährlich dem Faschingsnachwuchs einen unbeschwerten Nachmittag. Nach der Coronapause ...

One Billion Rising: Initiative gegen Gewalt an Frauen auch heuer wieder in Gmunden

GMUNDEN. Am Valentinstag, 14. Februar, finden unter dem Titel „One Billion Rising“ weltweit Veranstaltungen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen statt. In Gmunden lädt der Verein Frauen in Bewegung ...

Theatergruppe Vorchdorf legt wieder los

VORCHDORF. Nach der erzwungenen Corona-Pause startet die Theatergruppe Vorchdorf wieder in eine neue Saison. Diesmal kommt mit „Taxi Taxi“ eine Komödie von Ray Cooney auf die Bühne.

Zimmerbrand in Wohnhaus in Vorchdorf

VORCHDORF. Ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus im Ortszentrum von Vorchdorf hat Samstagfrüh für einen Einsatz von drei Feuerwehren gesorgt.

Möglichkeiten für die Energiewende in der Region

GMUNDEN. Wieviel Strom können wir von unseren Dächern holen? Wie speichern und verteilen wir Überschüsse? Und ist unser Netz überhaupt fit für die Energiewende? All das ist Thema bei der Diskussions- ...

Kurzgeschichten aus dem Seen-Gebiet

SALZKAMMERGUT. Autorin Patricia Thurner hat bereits mehrere Bildbände veröffentlich, zuletzt „Mein Salzkammergut“. Ihr neuestes Buch umfasst 16 Kurzgeschichten - die rund um die Salzkammergut-Seen ...

Im Jubiläumsjahr den Gürtel enger schnallen

BAD ISCHL. Einen Ausblick auf ein besonderes Jubiläumsjahr der Naturfreunde Bad Ischl gaben vergangenen Dienstag der Vereinsvorsitzende Andreas De Bettin und Alexander Eder, Betriebsleiter des Parkbades. ...