Siebtes Holzknecht-Skijöring in Gosau

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 11.02.2019 13:04 Uhr

GOSAU. Motoren, Meisterfahrer und Menschenmassen – das 7. Holzknecht-Skijöring am Wochenende war ein riesiger Erfolg für alle. 

Das überaus spektakuläre Holzknecht-Skijöring des Gosauer Offroad Teams Rabenkogel hatte heuer bereits in der 7. Auflage fast schon Volksfestcharakter. Rund 1.000 Zuschauer waren gekommen, um den zahlreichen Teilnehmern aus ganz Österreich und dem benachbarten Bayern die Daumen zu drücken. 

Deutsche räumten österreichische Pokale ab

Die Königsklasse MX Open mit den stärksten Motoren gewann dabei das Gespann Florian Oberholzner mit Anton Brandner aus Berchtesgaden. Der Sieg in der schwächer motorisierten Klasse MX 2 ging über den Pass-Gschütt nach Abtenau, Alexander Putz und Mike Lienbacher punkteten überzeugend. Die Nachwuchsklasse ging ebenfalls nach Deutschland, Lorenz Kiefersauer und Elias Kubikcek aus Lenggries machten den Sack zu. Auch den Sieg in der Klasse der Oldtimer ging mit Felix Irlacher und Christian Eder ins deutsche Traunstein.

Die Pokale der beiden Quad-Klassen gingen nach Niederösterreich: bei den Allradgetriebenen siegte das Gespann Peter Schanner und Manuel Weninger aus Puchberg am Schneeberg, bei den Gefährten mit Zweiradantrieb ging der Sieg ans Team Stephan Tromayer und Lukas Tromayer aus Klausen-Leopoldsdorf.

Gerade bei den Zweirad-Quads gab es für die Gosauer einen herben Rückschlag: Die eindeutigen Dominatoren Klaus Gamsjäger und Patrick Demmel dominierten mit exzellentem Fahrkönnen alle Vorläufe, zogen aber wegen einer Unachtsamkeit nicht ins Finale ein. Die beiden können sich trösten, für die anwesenden Zuschauer zumindest die Sieger der Herzen zu sein.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gartenarbeit: Pfarrer packen an

ALTMÜNSTER. Die beiden Pfarrer Franz Trinkfass und Thomas Adamu zeigen, dass ein Pfarrer nicht nur seelsorgerische Tätigkeiten zu verrichten hat.

Schwindelfrei beim „Kampf“ mit der Kugel

GMUNDEN. Am Turm der Gmundner Stadtpfarrkirche wird gerade fleißig gearbeitet: Nachdem bereits das Kreuz entfernt wurde - es soll neu vergoldet und im Herbst wieder aufgesteckt werden - wurde nun ...

Miba als „Leading Employer“ ausgezeichnet

LAAKIRCHEN. Die Miba AG wurde kürzlich zum „Leading Employer“ gekürt und gehört im Sinne dieser Auszeichnung zu Österreichs Top 1 Prozent der Arbeitgeber. 

Laakirchen Papier setzt auf nachhaltige Publikationspapiere

LAAKIRCHEN. Die Papier AG investierte rund vier Millionen Euro in die Prozessoptimierung ihrer Papiermaschine 11 (PM11) zur Produktion von nachhaltigen Publikationspapieren.

Revolutionen durch Rechenleistung: von Kryptowährung bis zu Künstlicher Intelligenz

TRAUNKIRCHEN. Die enorme Rechenkraft von Computern, die mittlerweile weltweit verfügbar ist, hat im letzten Jahrzehnt zu einer Reihe bahnbrechender Entwicklungen geführt. Zwei davon beschrieb ...

Neuer Unimog für Laakirchen

LAAKIRCHEN. Um die Erhaltungsarbeiten im Stadtgebiet Laakirchen noch besser bewältigen zu können, wurde nun der 16 Jahre alte Unimog mit über 14.000 Betriebsstunden durch einen neuen Mercedes ...

Jugendliche handelten mit gefälschten Ausweisen

BAD ISCHL. 19 Anzeigen hagelte es, nachdem Polizisten drei jugendliche Ausweisfälscher ausgeforscht hatten. Sie und 16 „Kunden“ wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Fahrzeugbrand sorgte für Sperre der B145

GMUNDEN. Die B145 musste am gestrigen 16. Juli wegen eines Fahrzeugbrandes für eine halbe Stunde gesperrt werden. Die drei Insassen konnten den Pkw vor Brandausbruch verlassen und blieben unverletzt. ...