Uraufführung „Flügelschläge“: Jedem Ende wohnt ein Anfang inne

Hits: 1055
Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 09.04.2018 11:43 Uhr

GREIN. Die Greiner Dilettantengesellschaft steht für niveauvolle Unterhaltung. Das bewiesen die Dilettanten einmal mehr mit ihrer neuesten Produktion - dem Stück „Flügelschläge“ von Martin Zels, welches vergangenen Freitag im Stadttheater Grein seine Uraufführung hatte. Das Premierenpublikum dankte mit anhaltendem Applaus.  

„Und jedem Ende wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“ – besser als mit den Zeilen von Hermann Hesse lässt sich der Inhalt des Theater-Requiems nicht zusammenfassen. Abschied und Flucht vereinen die Schicksale eines Dirigenten und einer Putzfrau und münden in einem Neubeginn. Die großartige Darstellerin Melanie Schuhbauer beherrscht die Kunst der lauten und leisen Töne und Hans-Peter Baumfried geht völlig in seiner Rolle als Dirigent auf. Die beiden treffen in einem alten Theater aufeinander und werden von Christian Hochgatterer als Stimme des Theaterdirektors begleitet. Das Greiner Stadttheater ist für dieses Kammerspiel geradezu prädestiniert. Alles in allem also beste Voraussetzungen für Aufführungen dieses Theaterstückes von Autor und Komponist Martin Zels, der durch eine Freundschaft mit dem verstorbenen Maler Prasthan Dachauer aus Waldhausen den Strudengau seit dreißig Jahren kennt und im vergangenen Sommer in St. Nikola sein neues Domizil – einen sogenannten Wohnwagon – bezogen hat.

 

FLÜGELSCHLÄGE - Ein Theater Requiem von Martin Zels

mit Melanie Schuhbauer, Hans-Peter Baumfried und Christian Hochgatterer

Stadttheater Grein

Weitere Termine:

Freitag,    13.4.  19.30 Uhr 

Samstag,  14.4. 19.30 Uhr 

Sonntag,  15.4.  17.00 Uhr 

Freitag,    20.4.  19.30 Uhr 

Samstag, 21.4.  19.30 Uhr 

 

Kartenverkauf:

Trafik Hader, Tel. 07268/382

Eintritt: € 16,--, ermäßigt € 12,--

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Gastuser
    Gastuser10.04.2018 10:11 Uhr

    Uraufführung "Flügelschläge": Jedem Endewohnt ein Anfang inn - Sehr richtig, verehrter namenloser Gastuser. Aber bitte weiterlesen. ..."der uns hilft, zu leben" darf nach meinem Verständnis auch als Neubeginn bzw. Anfang interpretiert werden. Die dilettantische Verfasserin des Artikels

  2. Gastuser
    Gastuser10.04.2018 08:44 Uhr

    Uraufführung „Flügelschläge“: Jedem Ende wohnt ein Anfang in - Ich frage mich, wer hier der Dilettant ist, die gleichnamige Gesellschaft oder die Verfasserin des Artikels, wenn noch nicht einmal richtig zitiert wird. Die Zeile aus Hesses Gedicht "Stufen" lautet: "Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne"

Kommentar verfassen



Groß-Demonstration in Perg: Bauern setzten mit über 200 Traktoren ein starkes Zeichen für faire Lebensmittelpreise

BEZIRK PERG. Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich heute ausgehend von Waldhausen, Saxen, St.Georgen am Walde, Ried in der Riedmark und Allerheiligen Landwirte mit ihren Traktoren auf verschiedenen ...

Aus ehemaliger Lidl-Filiale wird Kompetenzzentrum für Ausbildung

MAUTHAUSEN. Seit längerer Zeit hat der Verein SAUM nach einem geeigneten neuen Standort gesucht. Ende Jänner wurde mit den Um- und Ausbauarbeiten am Gelände der ehemaligen Lidl-Filiale begonnen. Die ...

„Die Dohnal“ bei der Katsdorfer Frauenfilmnacht

KATSDORF. Die Grünen Katsdorf laden am 6. März anlässlich des internationalen Frauentages ins Katsdorfer Kino ein. Heuer gezeigt werden „Die Dohnal“ sowie „Little Women“.

Wenn Gesteinsbrocken durch die Luft fliegen: Steinbruch-Anrainer in Angst vor Sprengungen

GREIN. Das Haus der Familie Kranzer vulgo Eder liegt benachbart zum Steinbruch in Dornach, der seit Ende der 90er von der Baufirma Fürholzer aus Arbing betrieben wird. Laut den Anrainern kommt es ...

Unfall in Tobra forderte drei Verletzte

PERG. Heute Früh (25. Februar) kam es in der Ortschaft Tobra zu einem Zusammenstoß zweier Autos.

Junge St. Georgener Sanis wurden zu Geburtshelfern

LANGENSTEIN/ST.GEORGEN. Besonders eilig hatte es die kleine Carina Gruber aus Langenstein in der Nacht vom 23. auf den 24. Februar. Als bei ihrer Mutter Angela (32) die Wehen einsetzten, verständigten ...

Punschstand-Erlös an Lebenshilfe übergeben

BAD KREUZEN. Zahlreiche Kunden, Freunde und Bekannte besuchten im Dezember den Charity-Punschstand von Anita Payreder, Inhaberin des Friseursalons „Anita Haarstyling“ in Bad Kreuzen. Vor ein paar Tagen ...

„Weiter mit Bildung“ in der Arbeiterkammer Perg

PERG. „Weiter mit Bildung“ – die Messe für Erwachsenenbildung, berufliches Weiterkommen und Wiedereinstieg – macht auf ihrer Tournee durch die Bezirke auch Halt in Perg. Am 5. März von 17 bis ...