Feuerwehr Grieskirchen: Mit neuem Fahrzeug für alle Notfälle gerüstet

Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 19.08.2019 13:52 Uhr

GRIESKIRCHEN. 132 Mal war die Freiwillige Feuerwehr Grieskirchen 2018 im Einsatz. Durchschnittlich alle drei Tage werfen sich die Kameraden also in die Einsatzbekleidung um in der Not zu helfen, Menschen zu retten oder auch der Allgemeinheit zu dienen. Mit dem neuen KRFA-L (Kleinrüstfahrzeug mit Allrad-Logistik) sind die Florianis noch leistungsfähiger und für Notfälle gerüstet. Das Fahrzeug wird am 13. September im Rahmen eines Festes gesegnet.

Katastropheneinsätze, Verkehrsunfälle und kleine sowie mittlere technische Einsätze fordern in der heutigen Zeit die Feuerwehren. Mit dem neuen Kleinrüstfahrzeug-Logistik will die Grieskirchner Wehr noch besser auf Einsatztätigkeiten, die stark zunehmen, reagieren. Nachdem das Vorgängerfahrzeug, ein Dodge von 1957 bis 2018 im Einsatz war und es mit seinen stolzen 61 Einsatzjahren zu den am längsten angemeldeten FF-Autos im Bezirk gehörte, wurde dieses verdienterweise in „Pension“ geschickt. Es findet nun Platz in einem privaten Oldtimermuseum.

Von Ölaustritt bis Hochwasser

Unter anderem mit großer finanzieller Hilfe der Grieskirchner Wirtschaft wurde ein neues Fahrzeug angeschafft. Und dieses spielt alle Stückchen. Im Fahrzeuginneren finden bis zu vier Rollcontainer Platz, selbst gebaut von den FF-Mitgliedern, die jeweils einen Themenblock abdecken. So gibt es einen Container für die Stromversorgung während der Einsätze, einen für Öl-Einsätze, einen für technische und einen für Hochwasserausrückungen. Für Brandeinsätze wird das Fahrzeug allerdings nicht verwendet. „Mit dem neuen Auto haben wir einen enormen Zeitgewinn bei den Einsätzen“, erzählt Kommandant Erwin Hangl. Zudem sei besonders: Mit der neuen Schlammpumpe können Schlamm und Körner in Tennisballgröße entfernt werden.

Besondere Sicherheit für Einsatzkräfte

Für die eigene Sicherheit der Einsatzkräfte wurde eine aufstellbare Verkehrsleiteinrichtung installiert, die beispielsweise bei Unfällen ein auffallendes Lichtsignal abgibt, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Mit einer Rettungsplattform ist es den Florianis möglich, bei Unfällen mit Lastkraftwagen oder bei Einsätzen auf Gleisen und Zügen, auch auf höherer Ebene im Einsatz zu sein. Sieben Feuerwehrkameraden finden in dem Auto Platz.

Segnung am 13. September

Beim großen Segnungsfest mit anschließendem Trachten-Dämmerschoppen wird das Fahrzeug offiziell übergeben. Die Grieskirchner Florianis laden dabei zu einem gemütlichen Abend am Kirchenplatz ein.

Segnungsfest des neuen Einsatzfahrzeuges am Roßmarkt mit anschließendem Trachten-Dämmerschoppen am Kirchenplatz,

Freitag, 13. September, ab 18 Uhr

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zwei Vereine mischen vorne mit, Heimpleite trotz vieler Möglichkeiten

BAD SCHALLERBACH/GRIESKIRCHEN/PEUERBACH/ST. MARIENKIRCHEN/WALLERN. Im tabellarischen Spitzenfeld finden sich zwei Klubs aus der Region in der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes.

Mehrere Außenbordmotoren aus Yachthäfen gestohlen - Polizei sucht Zeugen

ST. AGATHA/GMUNDEN/AU AN DER DONAU. Zwischen 1. und 15. September stahlen bislang unbekannte Täter mehrere Außenbordmotoren von Booten, die in verschiedenen Häfen lagen, sowie ein Schlauchboot ...

Tag des Denkmals

MEGGENHOFEN. Am Sonntag, 29. September lädt das Bundesdenkmalamt zum landesweiten Tag des Denkmals, der dieses Jahr unter dem Motto „Kaiser, Könige und Philosophen“ und dem besonderen Schwerpunkt ...

Entlang dem eisernen Vorhang

GASPOLTSHOFEN. Hans Schörkhuber aus Altenhof berichtet im Spielraum am Freitag, 20. September und am Samstag, 21. September, jeweils ab 20.15 Uhr von seiner außergewöhnlichen ...

Bronze bei Genussolympiade

WENDLING. 28 Agrar- sowie 32 Genussteams aus ganz Oberösterreich, das sind rund 120 Landjugendliche, kämpften beim Landesentscheid Agrar- und Genussolympiade um die vordersten Plätze. Mit ...

Vier Meistertitel und sechs Medaillen für die Geschwister Baumkirchner

GALLSPACH. Johannes und Sophie Baumkirchner sind Einradfahrer mit Leidenschaft. Sie holten bei der offenen österreichischen Meisterschaft im Einrad Trial in Marchtrenk viermal Gold, dreimal Silber ...

Gütesiegel verliehen

NEUMARKT/RIED. Zehn Top-Unternehmen der Schweine-, Rinder- und Legehennenbranche wurden auf der Rieder Messe mit der Ama-Hoftafel ausgezeichnet, darunter auch Elisabeth und Herbert Kaufmann, Schweinemäster ...

Ehefrau mit 68 Messerstichen ermordet: milderes Urteil für Täter

BAD SCHALLERBACH. Mit 68 Messerstichen hatte ein Kroate im März 2018 seine Ehefrau in Bad Schallerbach ermordet. Beim erinstanzlichen Urteil am Landesgericht Wels wurde der Mann zu einer lebenslangen ...