Nach Sturz beim Servieren: Gastronomin spricht sich gegen Maskenpflicht aus

Lisa Hackl Tips Redaktion Lisa Hackl, 26.05.2020 17:42 Uhr

ROTTENBACH.  Im Gasthof Mauernböck ereignete sich ein Arbeitsunfall: Seniorchef Josef Mauernböck stürzte beim Treppensteigen über zwei Stufen zum Gastgarten hinunter. Durch die vorgeschriebene Mund-Nasen-Schutzmaske konnte er den Boden nicht erkennen.

Verzweifelt äußert sich Seniorchefin Kornelia Mauernböck über die aktuelle Sicherheitsverordnung zur Eindämmung des Corona-Virus, das die Schutzmaskenpflicht für Gastronomie-Personal vorsieht. Mit einem Posting auf dem sozialen Netzwerk facebook machte sich Mauernböck Luft. Es sei unmöglich mit den Masken zu arbeiten, vor allem wenn das Personal Stufen bewältigen müsse. Durch den Mund-Nasenschutz verschwindet die untere Hälfte des Sichtfeldes, nach unten schauen ist nicht möglich. Die Visiere, die ebenfalls verwendet werden können, spiegeln so stark, dass sie zum Servieren ungeeinget sind. Man fühle sich alleine gelassen, wie auch Juniorchefin Cornelia Heftberger bestätigt. Keine Förderungen wurden bisher ausgezahlt, auch die Kurzarbeitsgelder werden nach wie vor durch den Betrieb getragen. Als ihr Gatte beim Servieren stürzte und sich Prellungen zuzog, sah Mauernböck einen Anlass, ein facebook-Posting an die Regierung zu richten, indem sie ihre Situation beschreibt und sich gegen die Maßnahmen ausspricht.

Nicht allein

Mit ihren Sorgen stünde ihr Betrieb nicht alleine da, erklärt die Gastronomin. Auch aus dem Handel höre man Berichte von Kopfschmerzen und brennenden Augen nach stundenlangen Diensten mit Maske. Sie sei komplette Gegnerin der Maskenpflicht und wolle die Einschränkungen der Gastronomie nicht weiter tragen, so Mauernböck. 

Kommentar verfassen

Kommentare

  1. Fritz
    Fritz01.06.2020 08:06 Uhr

    Maskenpflicht in der Gastronomie - Weg mit der Maske



Mit viel Rückenwind in die vierte Periode als Seniorenbund-Obmann

HEILIGENBERG. Bei der Jahreshauptversammlung der Seniorenbund-Ortsgruppe Heiligenberg wurde Obmann Rudolf Haidinger wiedergewählt.

Wechsel bei der Younion in Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Nach 45 Jahren gab es einen Wechsel bei der Vertrauensperson und beim Stellvertreter der Younion Gewerschaft der Gemeindebediensteten in der Ortsgruppe Hofkirchen.

Kinder mit einem Besuch am Gemeindeamt

PÖTTING. Die Volksschulkinder der dritten und vierten Klasse besuchten Bürgermeister Peter Oberlehner (VP) am Gemeindeamt in Pötting.

Neues Firmengebäude für Lehner Systembau

WAIZENKIRCHEN/PRAMBACHKIRCHEN. Das in Prambachkirchen ansässige Unternehmen Lehner Systembau errichtet im Gewerbegebiet Inkoba in Waizenkirchen ein modernes Büro- und Lagergebäude im Ausmaß von 1400 ...

Tips-Glücksengerl überrascht Oma und Enkerl

GRIESKIRCHEN. Der Parkschein wurde gerade aus dem Automaten in der Grieskirchner Innenstadt gedruckt, als das Tips-Glücksengerl Pauline Wilflingseder und ihre beiden Enkerl überraschte.

Starke Leistung – 185 Abzeichen für Musiker:innen des Bezirks

Mit sage und schreibe 185 zu überreichenden Musikerleistungsabzeichen war die Leistungsabzeihenverleihung PREMIERE des OÖ Blasmuskverbandes Bezirk Grieskirchen am vergangenen Sonntag wohl eine ...

Kino-Besuch als Belohnung für die Sternsinger

BAD SCHALLERBACH. Zum krönenden Abschluss nach erfolgreichem Spenden-Sammeln fuhren 45 Sternsinger aus der Pfarre Bad Schallerbach zum Danke-Kino nach Wels.

Online-Workshop zum Thema Bewegung für Groß und Klein

GRIESKIRCHEN. Über das Frauenberufszentrum Grieskirchen findet am Donnerstag, 16. Februar, ein kostenfreier Online-Workshop zum Thema Bewegung für Groß und Klein statt.