Brigitte Söllinger will Bewusstsein für die Situation in Nepal schaffen

Hits: 68
In vier verschiedenen Schulprojekten versucht die Meggenhofnerin Brigitte Söllinger Kindern und Frauen in Nepal zu helfen. (Foto: Child Vision)
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 10.06.2021 17:04 Uhr

MEGGENHOFEN. Vor sechs Jahren gründete Brigitte Söllinger ihre erste Schule in Nepal. Seitdem folgten weitere Bildungseinrichtungen für die untersten Kasten des Landes. Doch die Corona-Pandemie trifft das Land hart.

„Nach dem zweiten Lockdown fange ich zum dritten Mal neu an“, erzählt Brigitte Söllinger. Schon der erste Lockdown war ein schwerer Rückschlag für die von ihr gegründeten Projekte. In einer Gefängnisschule, einer Slumschule und einem Lepradorf hat die Lehrerin und Soziologin Schulen für die ärmsten Kinder geschaffen, um vor allem Mädchen vor Zwangsverheiratung und Zwangsprostitution zu schützen.

Problem Pandemie

Die Lage in Nepal ist derzeit verheerend. Der Staat ist von indischen Lieferungen abhängig, Sauerstoff und Impfungen kommen nur schwer in das Land. „Menschen werden einfach zum Sterben vor den Krankenhäusern abgelegt, in der Hoffnung, dass sich noch jemand um sie kümmert. Von der indischen Virusmutation sind auch Kinder stark betroffen“, berichtet die Meggenhofnerin. Die Schulprojekte sind derzeit gestoppt, Ausspeisungen und Versorgung mit Sauerstoff haben Priorität in den Hilfsorganisationen. Inzwischen sei sogar Holz zur Verbrennung der Toten ein knappes Gut.

Bewusstsein schaffen

„Ich möchte Bewusstsein dafür schaffen, dass Menschen in anderen Ländern noch stärker von der Pandemie betroffen sind“, erklärt Söllinger. Sie plant ihre nächste Reise in das Land im Herbst und hofft auf eine Verbesserung der Situation bis dahin.

Child Vision Hilfe für Kinder und Frauen in Nepal

Brigitte und Heinz Söllinger

Kennwort: NEPAL

IBAN: AT97 3431 3003 0001 9315

Kommentar verfassen



Zweiter Kastl-Greissler öffnet seine Türen

AISTERSHEIM. Anfang Jänner schloss der Nahversorger in Aistersheim seine Türen. In den vergangenen Monaten konnte eine neue Station des Kastl-Greisslers in der Gemeinde installiert werden. 

Waizenkirchner Jäger retten Rehkitze vor dem sicheren Tod

WAIZENKIRCHEN. Rehkitze und andere junge Wildtiere sind es, die oft der Mähklinge zum Opfer fallen. Um dies zu verhindern, ist die Jägerschaft stets bemüht, die Wiesenflächen vor der Mahd abzusuchen. ...

Verkleinerung von Gemeinderäten: Kleinparteien suchen nach Stimmen

GRIESKIRCHEN/ EFERDING. Eine Gemeinderatsnovelle, die im Jahr 2018 im Landtag beschlossen wurde, betrifft neun Gemeinden in den Bezirken Eferding und Grieskirchen. Dort werden die Gemeinderäte verkleinert.  ...

Zweijähriger stürzt in Pool

GRIESKIRCHEN. Zu einem Badeunfall mit einem Kleinkind kam es am 21. Juni gegen 20 Uhr im Gemeindegebiet von Grieskirchen. Ein Zweijähriger aus dem Bezirk Grieskirchen kletterte dabei in einem unbeobachteten ...

Neun Feuerwehren bei Brand in Natternbach im Einsatz

NATTERNBACH. Ein Wohnhaus in Natternbach stand in Vollbrand - neun Feuerwehren aus dem Bezirk waren im Einsatz.

Drei Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall in Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Um kurz vor 23 Uhr wurden zwei Feuerwehren sowie Rettung und Polizei am 17. Juni zu einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße im Ortsgebiet von Grieskirchen alarmiert.

Paukenschlag: Martin Gollner fliegt aus eigener Bürgerlisten-Vereinigung

PEUERBACH. Eine große politische Karriere sieht der Peuerbacher Gemeindearzt Martin Gollner vor sich. Vor allem mit seiner Gründung einer oberösterreichweiten Bürgerlisten-Vereinigung wollte er den ...

35-Jähriger stürzt mit Dreirad

KALLHAM. Ein 35-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr am 15. Juni auf der Gemeindestraße in Kallham Richtung Itzling. Aus ungeklärter Ursache kam er auf der abschüssigen Straße zu Sturz und verletzte ...