Leistbares Wohnen im Fokus bei der „Wie wohnen“-Ausstellung

Hits: 62
Yannik Bogensperger Tips Redaktion Yannik Bogensperger, 24.06.2022 12:15 Uhr

PEUERBACH. Die Ausstellung „Wie Wohnen im Mostlandl Hausruck“ zog weiter und begann am Dienstag, 21. Juni, in Peuerbach mit dem sehr aktuellen Thema „Leistbares Wohnen“.Tips sprach darüber mit dem Architekten Markus Roithner.

Mastermind der Veranstaltung ist Architekt Markus Roithner. Um das Wohnen leistbarer zu machen, plädiert dieser dafür, die Standards beim Bauen zurückzuschrauben. Denn „dann wird das Wohnen für Mieter auch wieder günstiger“, erklärt der Architekt. Dabei gehe es um Richtlinien, die die Kosten in die Höhe treiben würden. Billig zu bauen sei damit jedoch nicht gemeint, versichert Roithner. Klar ist: Infrastruktur kostet Geld, das müsse man bewusst machen.

Alternativen zum Einfamilienhaus

Damit einhergehend möchte man mit der „Wie wohnen“-Ausstellung Leuten aufzeigen, dass es auch andere Möglichkeiten als das Einfamilienhaus zum Wohnen gibt. Markus Roithner plädiert dafür, miteinander zu bauen, denn das sei nachhaltiger und leistbarer. „Und es schafft auch soziale Kontakte“, betont er. Wenn man in die Vergangenheit blicke, sehe man, dass früher häufig mehrere Familiengenerationen in einem Haus beisammen wohnten – das sei eine Option, um den Flächenfraß zu stoppen. Zudem werden die Grundstücke und Gebäude derzeit immer größer, wodurch viel Fläche versiegelt werde, zeigt Roithner falsche Entwicklungen auf.

„Synergien schaffen“

Ziel der Veranstaltung ist es, ein Umdenken anzustoßen und die Menschen zu überzeugen, dass es auch Alternativen gibt. So könne man beispielsweise auf begrünte Flachdächer setzen, diese speichern mehr Wasser als ein normales Flachdach. „Synergien schaffen zwischen dem Bauen und der Natur“ sei das Motto.

Kommentar verfassen



Drei Tage Volksfeststimmung beim Marktfest

BAD SCHALLERBACH. Das Highlight des Jahres in Bad Schallerbach steht bevor, denn von 19. bis 21. August findet nach zwei Jahren Pause endlich wieder das beliebte Marktfest statt. Mit viel Neuem zum 25-Jahr-Jubiläum. ...

Gerald Fleischhacker ist „Am Sand“

SCHLÜSSLBERG. In seinem neuen Soloprogramm „Am Sand“ nimmt Gerald Fleischhacker alle und alles aufs (Sand-)Korn, was ihm im Alltag unterkommt. Einen Einblick bekommt man am Dienstag, 16. August, in ...

Diskussion über Schranken bei Bahnübergängen nach Unfalltod

WAIZENKIRCHEN. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am vergangenen Wochenende in Waizenkirchen bei einem Bahnübergang (Tips berichtete). Tips hat bei Bürgermeister Fabian Grüneis (VP) und beim ...

Trattnach für Abstimmung zu Klima-Preis nominiert

GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Bereits zum zweiten Mal stehen der Öffentlichkeit zwölf innovative Klimaschutz-Anpassungsprojekte aus der Grenzregion Österreich-Tschechien zur Wahl. Darunter ist auch ein ...

Finale im Traunviertler Laufcup

HAAG/WELS. Der Sparkasse Traunviertler Laufcup mit Tips als Medienpartner fand mit dem Lauf in Haag/Hausruck einen würdigen Abschluss.

Schallerbacher Feuerwehrfest: Comeback nach 1996

BAD SCHALLERBACH. Es ist wieder soweit - das Zeltfest der Feuerwehr Bad Schallerbach kehrt nach 1996 zum ersten Mal zurück. Mit dabei ist die Austropop-Band „Hoamspü“. Tips verlost 3x2 Konzertkarten. ...

Drehleiter für die Peuerbacher Feuerwehr sorgt für mehr Sicherheit in der Region

PEUERBACH. Die Freiwillige Feuerwehr Peuerbach hat ein neues Fahrzeug mit Drehleiter bekommen und den Empfang des Fahrzeuges mit 150 geladenen Gästen gefeiert. Bürgermeister Roland Schauer begleitete ...

Maria Pachner: „Das habe ich in dieser Form noch nie erlebt“

GRIESKIRCHEN. Turbulente Zeiten, die sich auch auf die Stadt Grieskirchen auswirken – darüber und über vieles Weitere spricht Bürgermeisterin Maria Pachner (ÖVP) im Tips-Interview.