Fünf Jahre Ideenaustausch im Grieskirchner Otelo gefeiert

Hits: 53
Yannik Bogensperger Tips Redaktion Yannik Bogensperger, 27.06.2022 09:30 Uhr

GRIESKIRCHEN. Das Grieskirchner Otelo feierte am Samstag beim Tag der Offenen Tür sein fünfjähriges Bestehen. Obmann Heinz Plohberger blickt stolz auf die Entwicklung und Idee des Otelos.

In den Räumlichkeiten des Grieskirchner Otelos (Offenes Technologielabor) treffen sich Menschen jeder Altersklasse, unabhängig von ihrem kulturellen und wirtschaftlichen Hintergrund, um sich auszutauschen. Dabei werden Ideen eingebracht und diskutiert, bevor diese im besten Fall eine Umsetzung erfahren – das ist die Idee dieses Vereins. Bis vor fünf Jahren gab es im Bezirk Grieskirchen noch keinen Otelo-Standort.

2017 gegründet

Dies änderte Heinz Plohberger vor fünf Jahren. 2017 gründete er das Grieskirchner Otelo. „Schon bei Besuchen in anderen Otelos hatte ich den Eindruck, dass sich dort jeweils sehr nette Menschen treffen. Daher kam ich auf die Idee, dass so ein Otelo in meinem Lebensraum auch eine Bereicherung sein wird. Wenn mehrere gut gesinnte Menschen zusammenkommen, entstehen positive Gespräche und Ideen. Für deren Umsetzung entwickeln sich dann wie von selbst Lösungen“, erzählt Heinz Plohberger stolz. Mit dem Otelo sei er in Grieskirchen in eine “Marktlücke” gestoßen, sagt der Obmann. Besonders ist am Otelo laut Plohberger, dass es keinen Leistungsdruck und keinen Konsumzwang gibt.

Fernab von Parteipolitik

Überall wo Menschen diskutieren, kommt es in Zeiten wie diesen fast zwangsläufig zu politischen Diskussionen. Doch Heinz Plohberger betont, dass dieser Verein völlig fern von jedweder Parteipolitik sei. „Die Otelos haben nichts mit Parteipolitik zu tun. Menschen haben verschiedene Erfahrungen und Ansichten. Indem sich in Otelos alle auf Augenhöhe in gemütlicher Atmosphäre begegnen, ergeben sich interessante Ideen und Lösungen“, beschreibt Plohberger den Charme dieser Organisation. Auch der Generationen-übergreifende Austausch hat im Otelo einen hohen Stellenwert. „Dabei können Junge von Alten und Alte von Jungen lernen“, erklärt der Obmann.

Auch für Kinder engagiert

Das Otelo ist auch für Kinder interessant, so gibt es derzeit laufend Vorstellungen von Kinderbüchern, die nächste ist am Dienstag, 5. Juli, um 17.30 Uhr mit der Kinderbuchpräsentation „Die drei Räuber“ von Anita Franz. Darüber hinaus konnte die Organisation durch Spenden eine „BeeNot“-Schulausstattung für elf kleinere Schulen in der Region ermöglichen – Volksschulkinder können dadurch mit ersten Schritten des Programmierens vertraut werden. Zudem konnte das Otelo in Kooperation mit der Kinderwerkstatt die Mitmachausstellung “KET - Kinder erleben Technik” für Kinder in Grieskirchen anbieten.

Kommentar verfassen



Schallerbacher Feuerwehrfest: Comeback nach 1996

BAD SCHALLERBACH. Es ist wieder soweit - das Zeltfest der Feuerwehr Bad Schallerbach kehrt nach 1996 zum ersten Mal zurück. Mit dabei ist die Austropop-Band „Hoamspü“. Tips verlost 3x2 Konzertkarten. ...

Drehleiter für die Peuerbacher Feuerwehr sorgt für mehr Sicherheit in der Region

PEUERBACH. Die Freiwillige Feuerwehr Peuerbach hat ein neues Fahrzeug mit Drehleiter bekommen und den Empfang des Fahrzeuges mit 150 geladenen Gästen gefeiert. Bürgermeister Roland Schauer begleitete ...

Maria Pachner: „Das habe ich in dieser Form noch nie erlebt“

GRIESKIRCHEN. Turbulente Zeiten, die sich auch auf die Stadt Grieskirchen auswirken – darüber und über vieles Weitere spricht Bürgermeisterin Maria Pachner (ÖVP) im Tips-Interview.

Christine Spiegelfeld: „Bücher sind etwas Lebensnotwendiges“

GRIESKIRCHEN. Die Grieskirchner Bibliothek „Lesefluss am Gries“ war unter den ersten fünf Bibliotheken Oberösterreichs, denen das Qualitätssiegel verliehen wurde. Was die Bibliothek so besonders ...

Neue E-Bike-Ladestation in Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH/KRENGLBACH. Vor dem Schallerbacher Rathaus lassen sich ab sofort elektrische Fahrräder kostenlos und klimaneutral mit Solarstrom aufladen.

Die Kinder im Sommer gut betreut, Angebote der Stadt und der Vereine

GRIESKIRCHEN. Die jüngsten Bürger sind auch während der Sommerferien betreut. Der Kindergarten hat nur zwei Wochen geschlossen und es gibt eine Betreuung für Volksschulkinder. Daneben können Eltern ...

Patenschaften für die Mittelschule 1

GRIESKIRCHEN. Vier Firmen haben sich bereit erklärt, die Patenschaften für Klassen der Technisch Naturwissenschaftlichen Mittelschule 1 zu übernehmen.

6,3 Millionen für nächste Ausbaustufe

GRIESKIRCHEN. Im Technologie- und Innovationszentrum wird derzeit die nächste Ausbaustufe, die Erweiterung TIZ 3, um 6,3 Millionen Euro realisiert.