Sonntag 25. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Diskussion um acht große Bäume in der Grieskirchner Johannesstraße

GRIESKIRCHEN. Dass in der Grieskirchner Johannesstraße acht, rund 60 Jahre alte, Platanen gefällt werden sollen, stößt bei einigen Personen auf Unverständnis. Kanal- und Wasserleitungen sind dort nächstes Jahr zu sanieren, die ganze Straße wird neu gestaltet. Niemand kann aber garantieren, dass die Bäume keinen Schaden nehmen.

Um die Neugestaltung dieser Straße geht es. (Foto: GePaltinger)
photo_library Um die Neugestaltung dieser Straße geht es. (Foto: GePaltinger)

„Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und es in zwei Bauausschuss-Sitzungen besprochen“, erklärt Grieskirchens Bürgermeisterin Maria Pachner auf Anfrage der Tips. Die Grundsatzfrage war, nur das Kanal- und Wassernetz in der Johannesstraße zu sanieren oder gleich die gesamte Straße neu zu gestalten. In beiden Fällen gäbe es keine Garantie, dass man die acht, rund 60 Jahre alten Platanen, erhalten hätte können, fügt Pachner hinzu. Man hat sich im Bauausschuss dann für die große Gestaltung entschieden.

Jetzt regt sich aber Unmut deswegen. Auf den Bäumen wurden Zettel mit der Aufschrift „Bitte nicht umschneiden“ angebracht.

Dass die Bäume weichen müssen, tue der Bürgermeisterin selbst auch leid, sie versteht auch die Wehmut der Anrainer. „Aber es ist die vernünftigere Lösung, wir haben das mehrfach abgewogen“, wie Pachner erklärt. Mit der Neugestaltung würde nicht nur die Verkehrssicherheit erhöht und sechs zusätzliche Parkplätze errichtet, sondern auch 14 neue Bäume und viel Begleitgrün gepflanzt, ergänzt die Bürgermeisterin. Die neuen Parkplätze seien auch ein Ersatz für in der Bahnhofstraße weggefallenen.

Mitgestimmt hat im Bauausschuss auch Stadtrat Bernhard Waldhör von den Grünen. „Ich habe schweren Herzens zugestimmt, weil es hieß die Bäume seien nicht zu erhalten. Es war keine leichte Entscheidung“, erklärt er. Er habe aber inzwischen Informationen eingeholt, dass es vielleicht doch eine Möglichkeit gäbe, die Bäume zu erhalten: „Ich finde es schade, dass jetzt nicht mehr darüber nachgedacht wird. Sechs Parkplätze sind mir auch keine acht Platanen wert“, ergänzt er. Er sieht in der Neugestaltung der Straße außerdem keine Verbesserung der Verkehrssituation.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Vitásek präsentiert „Herrn Karl“ in Bad Schallerbach

Vitásek präsentiert „Herrn Karl“ in Bad Schallerbach

BAD SCHALLERBACH. Im Atrium Europasaal Bad Schallerbach präsentiert der Kabarettist und Schauspieler Andreas Vitásek am Dienstag, 5. März, ...

Tips - total regional Katharina Bocksleitner
Vandalismus in Eschenau

Vandalismus in Eschenau

ESCHENAU. Unbekannte Täter haben die Ebereschen am Hengstberger Aussichtsplatz in Eschenau umgesägt. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Tips - total regional Katharina Bocksleitner
Golden Days: neues, düsteres Album eines Geboltskirchners

"Golden Days": neues, düsteres Album eines Geboltskirchners

GEBOLTSKIRCHEN/WIEN. Bernhard Eder hat mit „Golden Days“ ein neues, eher düsteres Album herausgebracht. Aufgenommen wurde es in Wien. Das ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Natternbacher Chorleiter verabschiedete sich

Natternbacher Chorleiter verabschiedete sich

NATTERNBACH. Nach 48 Jahren gab Franz Frühauf die Leitung des Natternbacher Kirchenchors ab.

Tips - total regional Katharina Bocksleitner
Eigentumswohnungen in Gaspoltshofen fertiggestellt photo_library

Eigentumswohnungen in Gaspoltshofen fertiggestellt

GASPOLTSHOFEN. Die Sternvillen in der Sternstraße in Gaspoltshofen sind fertiggestellt und konnten besichtigt werden.

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Daten belegen Klimaveränderung im Bezirk Grieskirchen

Daten belegen Klimaveränderung im Bezirk Grieskirchen

GRIESKIRCHEN. Weniger Eis- und Frosttage, mehr Hitzetage und Tropennächte: Ein Forschungsprojekt zeigt die Auswirkungen des Klimawandels in ...

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Altes Wissen von Frauen beim Wetterspaziergang mit Hans Gessl

Altes Wissen von Frauen beim Wetterspaziergang mit Hans Gessl

BAD SCHALLERBACH. Der monatliche Wetterspaziergang von „Wetterhans“ Hans Gessl steht im März ganz im Zeichen des Weltfrauentages.

Tips - total regional Gertrude Paltinger, BSc
Fasten-Bauernmarkt in der Furthmühle

Fasten-Bauernmarkt in der Furthmühle

PRAM. Der „Fasten-Bauernmarkt“ in der Furthmühle Pram bietet Gelegenheit, sich speziell in der Fastenzeit auf wertvolle, gesunde Ernährung ...

Tips - total regional Sabrina Kastenauer