Grieskirchener Faustballer holen sich zwei Punkte

Hits: 51
Tanja Auer Tips Redaktion Tanja Auer, 24.01.2022 13:06 Uhr

GRIESKIRCHEN/PÖTTING. Die Faustballer der UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting trafen auswärts auf den amtierenden Meister aus Vöcklabruck sowie auf Kremsmünster.

In das erste Spiel gegen Kremsmünster startete die UFG wie aus der Pistole geschossen und ließen den Gegnern kaum Chancen auf Punkte. Aufgrund sehr vieler Eigenfehler der Kremsmünster hatten die Grieskirchener ein leichtes Spiel und konnte sich immer wieder in gute Angriffspositionen bringen. Die Faustballer um Coach Markus Kraft gewannen so den ersten Satz mit 11:4. Auch die nächsten beiden Sätze gestalteten sich ähnlich. Druckvolle Angriffe des Duos Fidelis/Eidenhammer zwangen den Gegner zu vielen Fehlern. Den verletzungsbedingten Ausfall von Angreifer Lukas Eidenhammer nach dem zweiten Satz konnten die Grieskirchener mit Pedro Magrone gut kompensieren und gewannen so auch Satz zwei und drei mit jeweils 11:6.

Niederlage gegen die Tiger

Gegen die Tigers aus Vöcklabruck bot sich dann ein schwierigeres Spiel. Der erste Satz ging mit 11:5 klar an die Hausherren. Doch das wollten die Trattnachtaler nicht so einfach auf sich sitzen lassen und türmten sich noch einmal auf. Spannende Ballwechsel und sehr gute Angriffe sowie Abwehrparaden auf Grieskirchener Seite verhalfen zum Gewinn von Satz zwei mit 11:9. Nach diesem umkämpften Satz war dann aber die Luft heraussen und die Trattnachtaler UFG musste die nächsten beiden Sätze mit 11:5 und 11.6 an Vöcklabruck abgeben.

Hausruckviertler wollen gewinnen

Am Samstag, 29.Jänner, um 14 Uhr geht es in der heimischen Halle (Sportarena Grieskirchen) um die nächsten Punkte. Gegen Seekirchen und Enns wollen die Hausruckviertler mindestens einen Sieg, um den Anschluss an die Top 3 nicht zu verlieren. Vor allem gegen Seekirchen, die in der Hinrunde mit 3:1 geschlagen werden konnten, wollen die Grieskirchener voll punkten. Gegen den Tabellendritten Enns wird es deutlich schwieriger: Nach der 3:1 Niederlage in der Hinrunde ist noch eine Rechnung offen.

Kommentar verfassen



Auftaktveranstaltung „Generationen miteinander“: Peuerbach-Steegen als Pilotgemeinde für aktives, gesundes Älterwerden und gegen Einsamkeit

PEUERBACH-STEEGEN. Die Lebenserwartung in Österreich steigt – damit gewinnt das Thema „gesundes und aktives Älterwerden“ an Bedeutung. Für das Projekt „Generationen miteinander“ sucht der ...

Mopedlenker verletzt

HAAG. Ein PKW- und ein Mopedlenker prallten bei einem Verkehrsunfall in Haag aufeinander. Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen fuhrt mit seinem PKW auf der L1077 in Richtung Luisenhöhe. Er wollte ...

Am Bahnhof in Neukirchen startet der Familienwandertag.

GALLSPACH/ STEINHAUS. Brigitte Silberbauer nimmt als Jurorin am 15. österreichischen Meerschweinchen-Championat am Samstag, 14. Mai und Sonntag, 15. Mai im Kursaal Gallspach teil. Im Interview verrät ...

Familien-Radtag auf der Haager Lies

HAAG/ GASPOLTSHOFEN/ WEIBERN. Der erste Familien-Radwandertag findet am Sonntag, 22. Mai auf der Haager Lies-Strecke statt. 

House of Hope erhält ein Auto

AISTERSHEIM. Das Aistersheimer House of Hope erhielt ein Auto für die Bewohner. Derzeit steht das soziale Projekt Frauen und auch Familien, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflohen sind, zur Verfügung.  ...

Rottenbachern werden Projekte vorgestellt

ROTTENBACH. 60 Bürger der Gemeinde Rottenbach versammelten sich im Gasthof Mauernböck, um sich über aktuelle Projekte zu informieren.

Laurenz Pöttinger: Pflege-Paket bringt Entlastungen für Pfleger, Familien und Pflegeeinrichtungen in der Region

GRIESKIRCHEN/WIEN. Die Pflege stellt Betroffene, Angehörige sowie viele Einrichtungen vor große Herausforderungen. Für den Grieskirchner ÖVP-Nationalratsabgeordneten Laurenz Pöttinger ist das zuletzt ...

Richtigstellung zu Hochwasserschutz-Informationsabend

WAIZENKIRCHEN. Der Informationsabend über Möglichkeiten zum Selbstschutz gegen Hoch- und Hangwasser am nächsten Dienstag, 24. Mai, um 19 Uhr wird nicht - wie berichtet - von Dammfrei veranstaltet, sondern ...