Roland Hellmair lebt für den Fußball und seinen Heimatverein

Hits: 547
Yannik Bogensperger Tips Redaktion Yannik Bogensperger, 21.06.2022 11:00 Uhr

PEUERBACH. Roland Hellmair spielte viele Jahre bei der Union Peuerbach und beendete im Juni seine Karriere. Über diese und vieles Weitere sprach der Familienvater mit Tips.

Was im Alter von fünf Jahren begonnen hat, endete nun im heurigen Sommer im Alter von 34 Jahren. Roland Hellmair hat fast sein gesamtes bisheriges Leben Fußball gespielt, davon kickte er 19 Jahre in der Kampfmannschaft der Union Peuerbach. Der Verteidiger durchlief alle Jugendmannschaften, bevor er mit 15 Jahren in die erste Mannschaft (Kampfmannschaft) kam. Trotz zahlreicher Angebote blieb er der Union Peuerbach treu.

„Mir war sofort klar, dass das nichts ist“, sagt der Kicker zu den Anfragen von anderen Klubs. Denn er weiß, was er an Peuerbach hat und schätzt das freundschaftliche Miteinander bei seinem Heimatverein. So spielte er bis zuletzt mit Spielern, mit denen er schon lange befreundet ist. Mit ein paar davon stand er sogar schon in seiner Jugend auf dem Platz. „Wir sind zu viert von der 1. Klasse in die Landesliga aufgestiegen“, erklärt Roland Hellmair.

Stolz ist der Familienvater vor allem auch darauf, dass der Fußballverein nach dem Aufstieg in die Landesliga 2019 Großteils auf Eigenbauspieler gesetzt hatte. „In der Rückrunde hatten wir meistens sieben Peuerbacher in der Startelf, dass macht das Ganze hier so besonders für mich“, betont der Kapitän, der auch zu den Funktionären ein freundschaftliches Verhältnis hat, wie er sagt.

Ende nach 19 Jahren

Nach der diesjährigen Saison beendete Roland Hellmair seine aktive Fußballkarriere. Diese Entscheidung hat vor allem Zeitgründe, wie er erklärt. Denn er hat gemeinsam mit seiner Frau einen einjährigen Sohn, mit dem er zukünftig mehr Zeit verbringen möchte. „Ich hatte die letzten 19 Jahre keinen einzigen Sommer ohne Vorbereitungszeit und meine Urlaube immer danach gerichtet.“ Das soll sich heuer ändern. Ganz an den Nagel hängen möchte der Peuerbacher seine Fußballschuhe jedoch noch nicht, so hat er vor, zumindest einmal pro Woche weiterhin bei der Mannschaft mit zu trainieren, um fit zu bleiben. Darüber hinaus wird der ehemalige Landesligaspieler dem Verein als Kassier verbunden bleiben.

Zwei Aufstiege erlebt

Nie vergessen wird Roland Hellmair die vielen Highlights seiner Fußballer-Laufbahn. In 19 Jahren Kampfmannschaft hat er so gut wie alles erlebt. Das absolute sportliche Highlight war für ihn der langerträumte Aufstieg in die Landesliga mit seinen Peuerbachern. Nach einem 1:1-Auswärts-Unentschieden sicherten sich Hellmair und Co. 2019 im Rückspiel den Aufstieg. Zuvor kletterte die Union Peuerbach von der 1. Klasse in die Bezirksliga hoch. Neben den damit verbundenen Emotionen verspürt er vor allem jedoch auch Dankbarkeit. Denn: Dass er verletzungsfrei blieb, könne man positiv Revue passieren lassen, sagt Hellmair.

Kommentar verfassen



Drei Tage Volksfeststimmung beim Marktfest

BAD SCHALLERBACH. Das Highlight des Jahres in Bad Schallerbach steht bevor, denn von 19. bis 21. August findet nach zwei Jahren Pause endlich wieder das beliebte Marktfest statt. Mit viel Neuem zum 25-Jahr-Jubiläum. ...

Gerald Fleischhacker ist „Am Sand“

SCHLÜSSLBERG. In seinem neuen Soloprogramm „Am Sand“ nimmt Gerald Fleischhacker alle und alles aufs (Sand-)Korn, was ihm im Alltag unterkommt. Einen Einblick bekommt man am Dienstag, 16. August, in ...

Diskussion über Schranken bei Bahnübergängen nach Unfalltod

WAIZENKIRCHEN. Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am vergangenen Wochenende in Waizenkirchen bei einem Bahnübergang (Tips berichtete). Tips hat bei Bürgermeister Fabian Grüneis (VP) und beim ...

Trattnach für Abstimmung zu Klima-Preis nominiert

GRIESKIRCHEN/SCHLÜSSLBERG. Bereits zum zweiten Mal stehen der Öffentlichkeit zwölf innovative Klimaschutz-Anpassungsprojekte aus der Grenzregion Österreich-Tschechien zur Wahl. Darunter ist auch ein ...

Finale im Traunviertler Laufcup

HAAG/WELS. Der Sparkasse Traunviertler Laufcup mit Tips als Medienpartner fand mit dem Lauf in Haag/Hausruck einen würdigen Abschluss.

Schallerbacher Feuerwehrfest: Comeback nach 1996

BAD SCHALLERBACH. Es ist wieder soweit - das Zeltfest der Feuerwehr Bad Schallerbach kehrt nach 1996 zum ersten Mal zurück. Mit dabei ist die Austropop-Band „Hoamspü“. Tips verlost 3x2 Konzertkarten. ...

Drehleiter für die Peuerbacher Feuerwehr sorgt für mehr Sicherheit in der Region

PEUERBACH. Die Freiwillige Feuerwehr Peuerbach hat ein neues Fahrzeug mit Drehleiter bekommen und den Empfang des Fahrzeuges mit 150 geladenen Gästen gefeiert. Bürgermeister Roland Schauer begleitete ...

Maria Pachner: „Das habe ich in dieser Form noch nie erlebt“

GRIESKIRCHEN. Turbulente Zeiten, die sich auch auf die Stadt Grieskirchen auswirken – darüber und über vieles Weitere spricht Bürgermeisterin Maria Pachner (ÖVP) im Tips-Interview.