Ein Anstieg von mehr als 100 Prozent: Arbeitslosenzahlen auf Rekordniveau

Hits: 346
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 06.04.2020 19:49 Uhr

GRIESKIRCHEN/EFERDING. Mehr als 1000 Menschen haben seit 13. März im Bezirk Grieskirchen ihre Arbeit verloren. Die Zahl der Arbeitslosen hat sich binnen zwei Wochen verdoppelt.

Aktuell sind 1985 (Stand vom 3. April) Personen ohne Job. Das ist die höchste Zahl seit dem Jahr 1945. Im Bezirk Eferding gestaltet sich das Bild ähnlich. 886 Menschen sind ohne Arbeit, im Gegensatz zum Vorjahr auch hier ein Anstieg von mehr als 100 Prozent.

Kurzarbeit in 514 Unternehmen

514 Unternehmen haben sich bisher über Kurzarbeit informiert beziehungsweise angesucht und es werden täglich mehr, berichtet der Geschäftstellenleiter des Arbeitsmarktservice (AMS) Grieskirchen, Franz Reinhold Forster. „Einzelne Unternehmen im Bezirk haben sich vom AMS überzeugen lassen, dass Kurzarbeit der bessere Weg vor Kündigungen ist – diese haben die angemeldeten Kündigungen wieder zurückgezogen“, so der AMS-Chef. Besonders betroffen von der Arbeitslosigkeit sind im Bezirk Grieskirchen die 20- bis 24-Jährigen. Bei ihnen stieg die Arbeitslosenrate im Vergleich zum Vorjahr um 182,2 Prozent an. Die zweite stark betroffene Gruppe sind die 40- bis 49-Jährigen. Seit dem Vorjahr wurden 235 mehr Menschen arbeitslos. Das ist ein Anstieg von 147 Prozent. Im Bezirk Eferding sind die Arbeitnehmer bis 19 Jahre besonders betroffen. Hier stiegen die Zahlen um 440 Prozent an. Mehr als verdoppelt haben sich die Arbeitslosenzahlen auch in der Altersgruppe der 25- bis 39-Jährigen.

Arbeitsmarkt verändert

Die Corona-Krise hat den Arbeitsmarkt auf den Kopf gestellt. Im Bezirk Grieskirchen hat sich die Arbeitslostenzahl binnen zwei Wochen verdoppelt. Die AMS-Mitarbeiter arbeiten jetzt mit Hochdruck an der Bearbeitung der Existenzsicherung für Arbeitslose und an der Bearbeitung der Kurzarbeitsanfragen und -anträge der Unternehmen.

Arbeitslosenzahlen nach Gemeinden (in Klammer die Veränderung zum Vorjahr)

Bezirk Grieskirchen

Aistersheim: 34 (+20)

Bad Schallerbach: 133 (+65)

Eschenau: 29 (+19)

Gallspach: 144 (+69)

Gaspoltshofen: 98 (+52)

Geboltskirchen: 44 (+23)

Grieskirchen: 219 (+88)

Haag: 71 (+38)

Heiligenberg: 11 (+6)

Hofkirchen: 50 (+33)

Kallham: 58 (+29)

Kematen: 48 (+21)

Meggenhofen: 39 (+20)

Michaelnbach: 23 (+9)

Natternbach: 78 (+33)

Neukirchen: 62 (+43)

Neumarkt: 69 (+36)

Peuerbach: 124 (+65)

Pötting: 10 (+7)

Pollham: 20 (+14)

Pram: 45 (+20)

Rottenbach: 28 (+18)

St. Agatha: 39 (+16)

St. Georgen: 32 (+12)

St. Thomas: 11 (+6)

Schlüsslberg: 91 (+48)

Steegen: 27 (+17)

Taufkirchen: 56 (+32)

Tollet: 12 (+5

)Waizenkirchen: 94 (+50)

Wallern: 71 (+29)

Weibern: 51 (+25)

Wendling: 22 (+12)

980 mehr Menschen sind im heurigen März ohne Arbeit. Das ist ein Anstieg um 101,8 Prozent

 

Bezirk Eferding

Alkoven: 130 (+57)

Aschach: 82 (+39)

Eferding: 207 (+112)

Fraham: 61 (+26)

Haibach: 42 (+23)

Hartkirchen: 73 (+45)

Hinzenbach: 52 (+28)

Prambachkirchen: 63 (+31)

Pupping: 53 (+37)

St. Marienkirchen 51 (+30)

Scharten: 49 (+14)

Stroheim: 23 (+12)

Insgesamt sind im Bezirk Eferding seit dem Vorjahr 454 mehr Menschen ohne Arbeit. Das ist ein Anstieg um 105,09 Prozent.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Hausruck Juniors“: Spielgemeinschaft für Nachwuchskicker gegründet

BAD SCHALLERBACH/WALLERN/ST. MARIENKIRCHEN. Zu einer Fußball-Nachwuchsspielgemeinschaft haben sich die Vereine SV Wallern, ASV St. Marienkirchen/Polsenz und SV Bad Schallerbach entschlossen. Die ...

Wie für Künstlerin Maria Kammerer in der Corona-Krise ein Lichtblick entstand

PEUERBACH. Die schwierige Zeit in der Corona-Krise ist für Künstlerin Maria Kammerer aus Peuerbach eine sehr kreative und schöpferische Phase. Daraus entstand auch ein „Lichtblick“.

Furthmühle eröffnet mit Fischaufstieg

PRAM.  Beim Mühlenfrühling in der Furthmühle Pram gibt es einige Neuigkeiten zu entdecken. Ab Donnerstag, 21. Mai ab 14 Uhr ist die Mühle wieder geöffnet.

Kleine Baby-Hasen im hohen Gras: So werden sie geschützt

WAIZENKIRCHEN. Kleine, wollige Fellknäuel entdeckte der Waizenkirchner Bio-Bauer Georg Doppler auf seiner Wiese. Babyhasen haben sich unter den Grashalmen versteckt. Damit die kleinen Langohren nicht ...

„Demokratiepolitischer Skandal“: Diskussion um Soldatengrab in Stillfüssing

WAIZENKIRCHEN. Das Soldatengrab in der Waizenkirchner Ortschaft Stillfüssing sorgt für rege Diskussion. Von Skandal und Geschichtsverfälschung ist die Rede.

Corona und die Kultur: „Die Perspektivenlosigkeit ist das Furchtbare“

GRIESKIRCHEN/MEGGENHOFEN. Der Kunst- und Kultursektor ist von den Maßnahmen gegen die Corona-Krise mit am stärksten betroffen: Keine Auftritte, keine Veranstaltungen, kein Einkommen. Erste Lockerungen ...

Volksschüler werden zu Gemüsebotschaftern

PRAM. An zehn Volksschulen in Oberösterreich, Salzburg und Bayern wurde ein Schulgartenprojekt gestartet, bei dem Volksschüler mehr Bezug zu Lebensmitteln gewinnen sollen. Teilnehmer am ...

Zwei Drittel der Musikschüler nahmen Angebot für Online-Unterricht an

GRIESKIRCHEN. Es wird wieder musiziert in den heimischen Musikschulen. Im Gespräch mit Tips erklärt der Direktor der Landesmusikschule Grieskirchen, wie der Unterricht in Zeiten von Corona funktionierte ...