Salzbergwerke starten Besichtigungstouren

Hits: 150
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 26.05.2020 12:06 Uhr

HALLSTATT/HALLEIN/ALTAUSSEE. Nach 73 Tagen im Corona Lock-Down können die Salzbergwerke in Hallstatt und Hallein wieder besichtigt werden. Die Salzwelten Altaussee werden im Juli folgen.
 

Die Führungen werden ab 29. Mai in exklusiven Kleingruppen unter Einhaltung sämtlicher Sicherheitsbestimmungen wie Desinfektionsmaßnahmen, Mundschutz und Sicherheitsabstand durchgeführt. Auch die Salzbergbahn ins Hallstätter Hochtal zum Aussichtspunkt Skywalk Welterbeblick wird wieder in Betrieb genommen.

„Eine wirtschaftlich schwierige Zeit liegt hinter uns, die noch nicht überstanden ist. Wir haben die Sperrzeit genutzt, um die Salzwelten noch attraktiver zu gestalten. Ich freue mich gemeinsam mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf zahlreiche Besucher“, sagt Kurt Reiter, Geschäftsführer der Salzwelten GmbH.

Salzwelten Hallstatt: Österreichpremiere

Die „Zeitspirale“ tief in den Stollen von Hallstatt stellt die historische und aktuelle Salzgewinnung im ältesten Salzbergwerk der Welt dar. Mittels Laser-Hologrammprojektionen und neuer Lichtsetzung wird die Geschichte Hallstatts noch greifbarer. Durch die dreidimensionalen Projektionen werden die Sternstunden von 7000 Jahren Salzabbau in Hallstatt lebendig wie noch nie.

Neue Schaumanufaktur „Schausaline“ am Dürrnberg

Die lange Bergbau- und Salinentradition am Dürrnberg in Hallein lebt wieder auf! In der 2019 errichteten Schaumanufaktur kann die Salzproduktion in den Salzwelten Hallein hautnah miterlebt werden. Der Pfannmeister lässt sich gerne bei seiner Arbeit über die Schulter schauen, erklärt den Prozess des Salzsiedens und beantwortet Fragen. Dieses Angebot ergänzt den Ausflug in die Salzwelten Hallein perfekt. Von der Gewinnung des Salzes bis zum fertigen Produkt kann der gesamte ober- und untertägige Prozess abenteuerlich erlebt werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wanderer rutschte 15 Meter ab

GMUNDEN. Circa 15 bis 20 Meter in die Tiefe stürzte am Sonntag ein 63-Jähriger, der bei einer Wanderung im Ramsaugebirge auf einem nassen Felsen abrutschte.

Zahlreiche Anzeigen bei Schwerpunktkontrollen in Gmunden

GMUNDEN. Drei Polizeistreifen, die in der Nacht auf Sonntag Schwerpunktkontrollen in Gmunden durchführten, konnten fast 30 Verkehrssünder überführen.

Hitzekrämpfe beim Laufen vermeiden

GMUNDEN. Die Hitze im Sommer fordert dem Körper beim Laufen Höchstleistungen ab, ein schmerzhafter Muskelkrampf kann entstehen. Die sechsfache Weltmeisterin im Berglauf und Ärztin Andrea ...

Fußball: Unwetter beendete Schlager-Match

OHLSDORF. Der Salzkammergut-Fußball-Schlager zwischen Ohlsdorf und Bad Ischl war witterungsbedingt leider nach 40 Minuten schon wieder vorbei. 

Salzkammergut: Hier muss man im Sommer mit Wartezeiten rechnen

BEZIRK GMUNDEN. Ob Pass Gschütt-Straße oder Gmundner Ostumfahrung: Tips gibt einen Überblick über die wichtigsten „Sommerbaustellen“.

Schwan mit verschlucktem Angelhaken gerettet

GMUNDEN. Dass Angelhaken eine große Gefahr für Schwäne darstellen können, zeigte sich bei einem Einsatz der Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereines am den Traunsee. ...

Salzkammergut Trophy Individuell

BAD GOISERN. Beim neuen „Corona“-bedingten Rennformat der Salzkammergut-Trophy kann man heuer erstmals mit dem eMTB auf allen Marathon-Strecken starten.

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

GMUNDEN. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen Planung, ...