Bürgermeister von Herzogsdorf setzt auf eine schnelle Internetverbindung

Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 18.06.2019 13:31 Uhr

HERZOGSDORF. Die wichtigste Infrastrukturmaßnahme der nächsten Jahre in der Gemeinde wird der Ausbau der Glasfaserleitungen. Bürgermeister Alois Erlinger – der hofft, dass ein Großteil der Gemeindebürger für die Zukunftsinvestition ist – dazu:
 

tips: Warum ist die Versorgung des Gemeindegebietes mit einem schnellen Internetanschluss so wichtig für Herzogsdorf?

Erlinger: Wer heute an das Glasfasernetz anschließt, investiert in die Zukunft.

Tips: Können Sie diese Vision präzisieren?

Erlinger: Ziel ist es, mit der Stadt bezüglich Infrastruktur zu konkurrieren. Viele junge Familien, die sich niederlassen wollen, schauen etwa genau, ob es einen Glasfaseranschluss gibt. Durch diesen steigt auch der Wert einer Immobilie. Zudem haben Schulen in den vergangenen Jahren ihre Bildungsangebote im Bereich e-learning massiv ausgebaut. Und eine optimale Anbindung an das Internet ermöglicht besseres Arbeiten von zu Hause aus

Anschlusskosten und monatliche Gebühren

Tips: Es ist also nur für jüngere Menschen wichtig?

Erlinger: Nein, gar nicht. Bei der Hauskranken-Pflege können ältere Menschen mittels Live-Übermittlung der Vitalfunktionen besser im Auge behalten werden. Des Weiteren machen 24-Stunden-Pflegekräfte einen Breitbandanschluss schon oft zur Bedingung für eine Anstellung.

Tips: Wie sehr wird sich die Welt durch das Internet noch verändern?

Erlinger: Immer populärer wird „Smart Home“, also die Steuerung der Heizung, Rollläden oder Beleuchtung via App am Smartphone oder Tablet. Moderne Rauchmelder übermitteln im Bedarfsfall den Alarm direkt ans Handy des Hausbesitzers oder auch an die Feuerwehrzentrale. Immer mehr Menschen möchten sich beim Fernsehen nicht an fixe Zeiten halten, sondern den Lieblingsfilm dann anschauen, wenn sie Lust dazu haben. Genutzt werden dazu sogenannte Internet-Streamingdienste wie Net-flix, Amazon Prime oder Flimmit.

Tips: Was wird ein Glasfaseranschluss die Gemeindebürger von Herzogsdorf voraussichtlich kosten?

Erlinger: Wir gehen davon aus, dass der Anschluss pro Haus 400 bis 500 Euro kosten wird. Dazu kommen noch monatliche Gebühren in der Höhe von etwa 40 Euro.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



210 Musical-Fans aus Lichtenberg zu Gast bei „Chicago“

LINZ/LICHTENBERG. Eine Delegation von 210 Musical-Fans aus Lichtenberg nutzten die Chance, die Vorpremiere des Musicals „Chicago“ im Linzer Musiktheaters zu sehen. 

Ausflugstipp: Lebkuchen-Kreativ-Werkstatt

BAD LEONFELDEN. Am 22. Juli bietet die Lebzelterei Kastner in Bad Leonfelden einen besonderen Nachmittag für kleine Naschkatzen an.

20 Jahre Lebenswelt

SCHENKENFELDEN. 1999 wurde die Lebenswelt in Schenkenfelden eröffnet. Vergangene Woche feierte sie bereits ihr 20-jähriges Jubiläum.

1.821 Altenpfleger appellierten an Landeshauptmann Thomas Stelzer

OÖ/bezirk. Mit einem offenen Brief wandten sich 1.821 Mitarbeiter verschiedener Einrichtungen – darunter auch jene des Diakoniewerks – an Landeshauptmann Thomas Stelzer, um auf den dringenden ...

100. Musi-Stammtisch

HELLMONSÖDT. Seit 2010 findet in Hellmonsödt regelmäßig der „Musi-Stammtisch“ statt. Anfang Juli wurde die 100. Veranstaltung dieser Art gefeiert.

Drogenfund: 20-Jähriger wehrte sich gegen Sicherstellung des Handys

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. Nachdem ein Drogenfund in einer Wohnung in Feldkirchen an der Donau gemeldet wurde, wehrte sich einer der Verdächtigen gegenüber den Beamten als diese die Handys der ...

Hilfe in stürmischen Zeiten

URFAHR-UMGEBUNG. Nach einer Geburt, wenn ein Elternteil erkrankt ist oder aus persönlichen Gründen einfach alles zu viel wird, dann kann das Familienleben ins Wanken geraten.

Die Kreativität ist gefragt

FELDKIRCHEN. Im Ausbildungsschwerpunkt Eco-Design absolvierten fünf Schülerinnen an der Fachschule Bergheim eine Ausbildung zur Dekorateurin.