Bürgermeister von Herzogsdorf setzt auf eine schnelle Internetverbindung

Hits: 388
Andreas Hamedinger Andreas Hamedinger, Tips Redaktion, 18.06.2019 13:31 Uhr

HERZOGSDORF. Die wichtigste Infrastrukturmaßnahme der nächsten Jahre in der Gemeinde wird der Ausbau der Glasfaserleitungen. Bürgermeister Alois Erlinger – der hofft, dass ein Großteil der Gemeindebürger für die Zukunftsinvestition ist – dazu:
 

tips: Warum ist die Versorgung des Gemeindegebietes mit einem schnellen Internetanschluss so wichtig für Herzogsdorf?

Erlinger: Wer heute an das Glasfasernetz anschließt, investiert in die Zukunft.

Tips: Können Sie diese Vision präzisieren?

Erlinger: Ziel ist es, mit der Stadt bezüglich Infrastruktur zu konkurrieren. Viele junge Familien, die sich niederlassen wollen, schauen etwa genau, ob es einen Glasfaseranschluss gibt. Durch diesen steigt auch der Wert einer Immobilie. Zudem haben Schulen in den vergangenen Jahren ihre Bildungsangebote im Bereich e-learning massiv ausgebaut. Und eine optimale Anbindung an das Internet ermöglicht besseres Arbeiten von zu Hause aus

Anschlusskosten und monatliche Gebühren

Tips: Es ist also nur für jüngere Menschen wichtig?

Erlinger: Nein, gar nicht. Bei der Hauskranken-Pflege können ältere Menschen mittels Live-Übermittlung der Vitalfunktionen besser im Auge behalten werden. Des Weiteren machen 24-Stunden-Pflegekräfte einen Breitbandanschluss schon oft zur Bedingung für eine Anstellung.

Tips: Wie sehr wird sich die Welt durch das Internet noch verändern?

Erlinger: Immer populärer wird „Smart Home“, also die Steuerung der Heizung, Rollläden oder Beleuchtung via App am Smartphone oder Tablet. Moderne Rauchmelder übermitteln im Bedarfsfall den Alarm direkt ans Handy des Hausbesitzers oder auch an die Feuerwehrzentrale. Immer mehr Menschen möchten sich beim Fernsehen nicht an fixe Zeiten halten, sondern den Lieblingsfilm dann anschauen, wenn sie Lust dazu haben. Genutzt werden dazu sogenannte Internet-Streamingdienste wie Net-flix, Amazon Prime oder Flimmit.

Tips: Was wird ein Glasfaseranschluss die Gemeindebürger von Herzogsdorf voraussichtlich kosten?

Erlinger: Wir gehen davon aus, dass der Anschluss pro Haus 400 bis 500 Euro kosten wird. Dazu kommen noch monatliche Gebühren in der Höhe von etwa 40 Euro.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Polizei nahm Kennzeichendieb fest

BAD LEONFELDEN. Ein 40-jähriger Tscheche aus dem Bezirk Eferding konnte in Bad Leonfelden festgenommen wurden, nachdem dieser wegen dem Diebstahls zweier Kennzeichentafeln zur Fahndung ausgeschrieben ...

Gospel meets Akustik

ST. VEIT. Am Sonntag, 24. November treten um 16 Uhr Gospel & more in der Pfarrkirche St. Veit auf. Tips verlost Freikarten.

Geld für neue Orgel

URFAHR-UMGEBUNG. Die Aktion Pöstlingberg hat vor kurzem an Pfarrer Eugen Szabo und an Judith Lindtner, Vertreterin des Orgelkomitees, eine Spende in der Höhe von 2.000 Euro zum Einbau einer neuen ...

Dekoration richtig einsetzen

URFAHR-UMGEBUNG/STEYREGG. Knapp 100 Besucher folgten der Einladung von Frau in der Wirtschaft Urfahr-Umgebung und Linz Stadt in das Deko-Unternehmen von Lore Lager, wo diese auch einen Impulsvortrag hielt. ...

Feuerwehrnachwuchs durfte Brand löschen

FELDKIRCHEN. Die Jugendgruppe der FF Bad Mühllacken erlebte einen brandheißen Aktionstag. 

Adventwanderung beim Wasserwichtelweg

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Im Rahmen des Kirchschlager Weihnachtsmarktes am 8. Dezember findet auch eine geführte Wanderung am Wasserwichtelweg statt.

Puchenau will klimafit werden

PUCHENAU. Venedig versinkt in den Fluten. Schneechaos in Kärnten. Und in Australien und Kalifornien wüten Buschbrände unvorstellbaren Ausmaßes. Wer jetzt noch nicht an den Klimawandel ...

FS Bergheim will „Spitzenschule“ werden

OÖ/URFAHR-UMGEBUNG. Noch bis 20. Dezember haben Schulen die Möglichkeit, sich für die Aktion „Spitzenschule“ zu bewerben. Die Fachschule Bergheim hat dies mit ihrem Projekt schon getan. ...