Kapelle in Hirschbach wieder aufgebaut: neues Domizil für den Heiligen Johannes

Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 19.06.2019 13:02 Uhr

HIRSCHBACH. Die „Johannes-Kapelle“ hat die Gemeinde Hirschbach mit Hilfe vieler zahlreicher ehrenamtlicher Helfer wieder neu aufgebaut. 2016 hatte die Kapelle einer Straßensanierung weichen müssen.

Der Kapellenbildstock des Hl. Johannes von Nepomuk im Ortszentrum von Hirschbach musste vor gut drei Jahren aufgrund der Sanierung und Verbreiterung der Landesstraße abgerissen werden.

Da das Kleinod unter Denkmalschutz stand, wurde der Abriss seitens des Bundesdenkmalamt nur unter der Auflage genehmigt, dass eine Wiederrichtung innerhalb drei Jahre vonstatten gehen muss.

300 Jahre alte Heiligenstatue restauriert

Unter der Schirmherrschaft der Gemeinde und dem ortsansässigen Kameradschaftsbund haben heuer im Frühjahr zahlreiche ehrenamtliche Helfer geholfen, die Johannes-Kapelle maßstabs- und vorbildgetreu wieder zu errichten.

Zeitgleich wurde der Heiligenstatue, die mehr als 300 Jahre alt ist, von einem kundigen Restaurator aus Wolfsegg im Hausruck zu neuem Glanz verholfen. Am 14. Juni schließlich „bezog“ der Heilige sein neues Domizil.

Feierliche Einweihung an Fronleichnam

Bei einer gemeinsamen Jausebedankte sich Bürgermeister Wolfgang Schartmüller bei allen Helfern, die zum Wiederaufbau beigetragen haben. „Die Zusammenarbeit und die Solidarität für dieses Projekt hat wieder gezeigt, dass alles möglich ist, solange Hand in Hand gearbeitet wird“, sagt der Bürgermeister. Bei der Fronleichnamsprozession hat Pfarrer Franz Holl den neue Kapellenbildstockes gesegnet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lukas Leisch holte Bronze bei Schach-EM

ST. OSWALD. Lukas Leisch aus St. Oswald spielte in der U18 Jugendnationalmannschaft in Pardubice (Tschechien) bei der Team-Europameisterschaft mit. Die Mannschaft erreichte, hinter Deutschland und Holland, ...

73-Jähriger bei Sturz mit Motorrad verletzt

TRAGWEIN. Ein 73-jähriger Pensionist aus Steyr stürzte am 21. Juli gegen 12.05 Uhr mit seinem Motorrad auf der Aisttal Landesstraße in eine Wiese und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten ...

Blick ins Weltall: Egon Döberl hat sein Hobby zum Beruf gemacht

KEFERMARKT/GRÜNBACH. Im Juli jährt sich die erste Mondlandung zum 50. Mal. Egon Döberl, Chef von ASA Astrosysteme in Kefermarkt, beschäftigt sich schon seit seiner Jugend mit dem Weltraum. ...

2 Fahrraddiebstähle geklärt: 14-Jähriger als Täter ausgeforscht

FREISTADT. Ein 14-jähriger Türke konnte durch intensive Ermittlungen als jener Dieb ausgeforscht werden, der zwischen 27. und 29. Juni im Stiegenhaus eines Mietshauses in Freistadt ein Fahrrad ...

Alkolenker kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen Baum

KÖNIGSWIESEN. Ein 19-jähriger Alkolenker aus dem Bezirk Perg kam am 19. Juli gegen 19.25 Uhr mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Wieder mehr Lehrlinge im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Immer mehr Jugendliche schätzen es, neben Theorie auf der Schulbank gleich praktische Berufserfahrung zu sammeln. „Viele sind einfach glücklicher, wenn sie theoretisches Wissen ...

Verdienstzeichen für Freistädter Bier-Geschäftsführer Pöschko

FREISTADT. Ewald Johann Pöschko erhielt das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberöstrreich. 

126 neue Unternehmen im Bezirk Freistadt

BEZIRK FREISTADT. Heuer wurden im Bezirk Freistadt im ersten Halbjahr 126 Unternehmen gegründet. Mit den 15 Betriebsübernahmen gibt es 141 neue Unternehmer.