Eröffnung „Airclub“: Scheich macht Promotion auf Freistädter Wies'n

Michaela Primessnig   Anzeige, 31.07.2019 11:43 Uhr

HIRSCHBACH. Aufgrund der Sommerpause ist es zwar eigentlich gerade eher ruhig um die Discothek Cheeese, dennoch sorgen einige Neuigkeiten seit Wochen für Aufregung. Ein Scheich aus Abu Dhabi soll sich in den Club eingekauft haben. Auf der Freistädter Wies'n ist er sogar selbst auf Promotion-Tour unterwegs.

Gerüchten zufolge soll sich Betreiber Andreas Haudum einen ausländischen Investor für sein Lokal am Freistädter Flughafen ins Boot geholt haben, den er in einem seiner letzten Urlaube ganz zufällig kennengelernt hat. Bei einem Cocktail an der Bar dürfte sich Haudum mit dem milliardenschweren Partygänger Abdul Feia Abdanca angefreundet haben.

Haudum: „Man darf gespannt sein“

Schnell zeigte dieser auch Interesse, in Österreich in der Gastronomie-Szene investieren zu wollen. Auch die Lage am Flughafen könnte dabei eine Rolle spielen. Der Privatjet wurde zwar noch nicht gesichtet, aber der Scheich hat sich vom Lokal in Hirschbach bereits persönlich ein Bild gemacht. „Nach sieben Jahren ist es jetzt Zeit für etwas Neues. An jedem Gerücht ist etwas dran. Der Scheich und ich − wir kennen uns. Und es ist auch richtig, dass sich einiges ändern wird. Man darf gespannt sein“, so Andreas Haudum.

Disco heißt künftig „Airclub“

Scheich Abdul Feia Abdanca ist ein begeisterter Partygänger, soviel ist schon durchgedrungen. Deshalb nutzt er auch diese Woche die Gelegenheit, um auf der Freistädter Wies„n die heimischen Nachtschwärmer persönlich kennenzulernen und um für seinen neuen “Airclub„, der am 31. August in Hirschbach eröffnen wird, die Werbetrommel zu rühren. Andreas Haudum ist auch weiterhin mit an Bord und freut sich auf den Neustart: “Der Name Airclub verrät es schon: Es wird ein internationaler Wind durchs Lokal wehen. Also unbedingt am 31.8. einchecken!

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schließung Asylheim Wullowitz: Stelzer und Haimbuchner begrüßen Entscheidung

LEOPOLDSCHLAG: Als „richtigen Schritt und notwendige Konsequenz“ bezeichnet Landeshauptmann  Thomas Stelzer die angekündigte Schließung des Flüchtlingswohnheims in Wullowitz durch ...

Flüchtlingsheim Wullowitz wird geschlossen

LEOPOLDSCHLAG. Auch das Rote Kreuz gab ein Statement zum Flüchtlingswohnheim Wullowitz ab. 

Martin Remplbauer erneut schnellster Feuerwehrmann Österreichs

HAGENBERG. Bei der Firefighter Combat Challenge Austria in der Tabafabrik Linz kämpften mehr als 170 Teilnehmer aus ganz Europa um den Titel des schnellsten Feuerwehrmanns. Martin Remplbauer von der ...

Stellungnahme von LH Stelzer zu dem Mord in Leopoldschlag: „Bin erschüttert und zornig.“

Landeshauptmann Thomas Stelzer will einen Landessicherheitsrat einberufen. Seine Forderung einer zweitinstanzlichen Entscheidung beim BVwG auf Grund von „Gefahr im Verzug“ oder „öffentlichem ...

Leopoldschlag nach Messerattacke unter Schock: Nachbarn fordern Schließung des Asylheims

LEOPOLDSCHLAG. Die Gemeinde Leopoldschlag steht nach der Messerattacke gestern in Wullowitz (Tips berichtete) unter Schock. Die fassungslosen Anrainer des Asylwerberheims trauern um ihren getöteten ...

Johann Kalliauer: „Ohne die Arbeitnehmer würde alles still stehen“

BEZIRK FREISTADT. Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich, war zu Besuch im Bezirk Freistadt, um die Leistungsbilanz der Beschäftigten aus dem Bezirk zu präsentieren. ...

Update (14.10. 22 Uhr) zum Mord in Leopoldschlag: flüchtigen Täter gefasst

LEOPOLDSCHLAG. Ein 33-jähriger Afghane soll in einer Asylunterkunft in Leopoldschlag einen 32-jährigen Betreuer mit einem Messer niedergestochen und einen zweiten Mann mit einem spitzen Gegenstand ...

Neue Krabbelstube feierlich eröffnet

HAGENBERG. Seit September ist die Krabbelstube der Pfarrcariatas unter der Leitung von Petra Steinmetz in Betrieb. Nun folgte die offizielle feierliche Eröffnung des wichtigen Zukunftsprojektes ...