Bergsteiger von Stein getroffen

Hits: 132
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 16.09.2020 08:27 Uhr

SPITAL AM PYHRN. Ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land unternahm am 9. September mit seinem 36-jährigen Schwiegersohn eine Bergtour im Pyhrn-Priel Gebiet. Beim Abstieg traf den 62-Jährigen ein Stück eines zersplitterten Steines am Kopf.

Der 62-Jährige war gemeinsam mit seinem Schwiegersohn von der Wurzeralm über den Südostgrat auf den Gipfel des Warschenecks in 2388 Meter Höhe unterwegs. Beim Abstieg über den Weg Nummer 201, welcher über den Toten Mann und die Rote Wand führt, löste sich einige Meter oberhalb der Bergsteiger ein fußballgroßer Stein. Der Stein fiel und zerbrach in Splitter. Ein Stück davon fiel dem 62-Jährigen auf den Kopf, wodurch er sich unbestimmten Grades verletzte. Andere Bergsteiger beobachteten den Unfall, leisteten Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Der Notarzthubschrauber flog den Verletzten in das Klinikum Kirchdorf an der Krems. Eine Gruppe Jugendlicher eines Sportvereines, welche mit ihrem Betreuer zeitgleich beim Abstieg waren, wurden teilweise durch kleinere Steinsplitter getroffen, aber nicht verletzt. Ob sich der herabfallende Stein witterungsbedingt oder durch weiter oben steigende Bergsteiger ausgelöst wurde, sei nach den Angaben der beteiligten Personen nicht mehr feststellbar.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zwei Brüder und ihre Nougatcreme aus Hanf

PETTENBACH. Daniel und Manuel Schickmaier aus Pettenbach produzieren seit zwei Jahren unter der Marke Genussfux eine regionale Nougatcreme aus Hanfsamen.

Regionale Fischzucht unterstützen

MOLLN. Auch die österreichischen Fischzüchter traf die Corona-Krise hart.

Bergladen pro Vorderstoder feiert bereits zehnjähriges Jubiläum

VORDERSTODER. Eigentlich wäre der Bergladen pro Vorderstoder derzeit ein Ort der Feierlichkeit, wäre da nicht die Corona-Pandemie. Bei so vielen regionalen Köstlichkeiten ist die positive ...

Knoblauch wächst auf den Feldern der Familien Peneder und Hiesmayr-Dorfer in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Neben der Schweinezucht und -mast haben sich die Familien Peneder und Hiesmayr-Dorfer in Kremsmünster auf die Erzeugung von Knoblauch spezialisiert.

Bewusst einkaufen im S'Gartl in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Bei der Lebensmittelkooperative S„Gartl (Gemeinsame Alternative für regionale, transparente Lebensmittel) sind Gemeinschaft, Nachhaltigkeit und allem voran bewusster Konsum im Vordergrund. ...

Nußbacher Landwirt bringt regionale Speiseöle, Kümmel und Mohn auf den Teller

NUSSBACH. Junglandwirt Thomas Preinesberger erzeugt hochwertige Speiseöle und regionale Backsaaten für Salzstangerl und Mohnflesserl.

Individuelle Wohnaccessoires aus Holz

KREMSMÜNSTER. „Geht ned, gibt's ned“ ist die Spezialität von Andreas Lechner mit seinem Innenarchitekturstudio in Kremsmünster.

Kirchdorfs Bezirkspolizeikommandant warnt vor Dämmerungseinbrüchen

BEZIRK KIRCHDORF. Kirchdorfs Bezirkspolizeikommandant Franz Seebacher warnt dieser Tage wieder vor Dämmerungseinbrüchen.